Zoonotische Krankheiten: 5 Krankheiten, die Menschen von Katzen fangen können

Tierarzt prüft Katze

Obwohl die meisten Katzenkrankheiten nur andere Katzen betreffen, gibt es einige Krankheiten, die Sie von Ihrer Katze bekommen können. Diese werden als zoonotische Krankheiten bezeichnet und können sich vom Tier auf den Menschen ausbreiten.



Obwohl das Risiko, einige dieser Krankheiten bei Ihrer Katze zu bekommen, gering ist, ist es dennoch hilfreich zu wissen, welche Krankheiten von Ihrer Katze auf Sie übertragen werden können und wie Sie die Ausbreitung dieser Krankheiten verhindern können.



Während dies keineswegs eine vollständige Liste aller Krankheiten und Parasiten ist, die von Katzen auf Menschen übertragen werden können, sind hier einige der häufigsten oder schwerwiegendsten zoonotischen Krankheiten aufgeführt.

1. Cat Scratch Disease (CSD)

Cat Scratch Disease, auch bekannt als Cat Scratch Fever, ist eine bakterielle Infektion, die von der auf einen Menschen übertragen werden kann Biss oder Kratzer einer infizierten Katze .



Zu den Krankheitssymptomen gehören Müdigkeit, Kopfschmerzen, allgemeine Schmerzen im Körper und eine Blase oder Beule an der Stelle des Bisses oder Kratzers.

Leider können Katzen manchmal asymptotisch sein - oder keine Anzeichen der Krankheit zeigen -, so dass Ihre Katze ein Träger sein kann, ohne dass Sie es überhaupt wissen.

2. Ringworm

tierärztliche Untersuchung von Katzenfell- und Hautproblemen mit Pilzinfektion. Rote Allergie oder Tineaausschlag auf der Haut.

Trotz des trügerischen Spitznamens ist der Ringwurm kein Parasit, sondern eine Pilzinfektion. Katzen bekommen normalerweise einen Ringwurm, wenn sie mit vielen anderen Tieren, die die Infektion haben, untergebracht sind.



Menschen können einen Ringwurm bekommen, wenn sie mit einem in Kontakt kommen infizierte Katze oder kontaminierte Umgebung .

Ringworm ist ein robuster Pilz und kann sich schnell ausbreiten. Anzeichen eines Ringwurms beim Menschen sind rote, fleckige Flecken die Haut, die Ringen ähnelt , Blasen und erhabene, gereizte Hautflecken.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze einen Ringwurm hat, ist es wichtig, dass Sie sie zum Tierarzt bringen und ihnen Medikamente verabreichen, um den Pilz auszurotten. Ringworm kann und wird sich weiterhin auf Menschen und andere Tiere ausbreiten, wenn er nicht behandelt wird.

3. Spulwurm



Spulwurm ist ein Parasit, der im Kot einer Katze vorkommt. Diese Parasiten können im System einer gesunden erwachsenen Katze leben, ohne dass viele äußerliche Symptome auftreten. Einige Anzeichen, die in auftreten können infizierte Katzen verminderter Appetit, Erbrechen, Durchfall oder Blähungen im Bauch.

Da diese Würmer manchmal unbemerkt bleiben, können sie unwissentlich an Menschen weitergegeben werden über die Exkremente einer Katze .

Während Spulwürmer keine signifikante Bedrohung für den Menschen darstellen, bestehen potenzielle Risiken. Unbehandelt können die Larven des Wurms zum Auge wandern. Augenlarvenmigrant (OLM) kann möglicherweise zur Erblindung führen.

Wenn Sie glauben, dass Sie von Ihrer Katze Spulwürmer bekommen haben, ist es wichtig, dass Sie Ihre Katze mit einer Runde Antibiotika behandeln und auch Ihren menschlichen Arzt aufsuchen.

4. Toxoplasmose

Familie beim Tierarzt mit Katze

Wenn Ihre Katze eine Katze im Freien ist, sind sie wahrscheinlich mit Nagetieren und Vögeln in Kontakt gekommen oder haben sie gejagt. Wenn eine Katze ein kleineres Tier frisst, das mit Toxoplasma, einem Parasiten, infiziert ist, kann es sich auch auf ihren Menschen übertragen.

Der Parasit Toxoplasma gondii ist einer der häufigste Parasiten und oft verursacht es keine Symptome bei Katzen oder Menschen. Katzen, die den Parasiten tragen, können depressiv erscheinen, Gewicht verlieren, wackelig wirken oder Fieber haben.

Obwohl die Parasiteninfektion nicht immer zu Symptomen führt, ist es gut, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Zum Menschen mit geschwächtem Immunsystem Wie bei schwangeren oder chemotherapeutisch behandelten Personen können die Symptome schwerwiegend sein.

Toxoplasma kann bei diesen Menschen allgemeine Verwirrung, Krampfanfälle und sogar Lungenprobleme verursachen.

5. Tollwut

Tollwut ist eine schwere Virusinfektion, die sowohl für Katzen als auch für Menschen tödlich ist, wenn sie nicht behandelt wird. Wenn Ihre Katze Tollwut bekommt, können sie unruhig, aggressiv oder desorientiert erscheinen und Anfälle oder sogar Anfälle haben plötzlich sterben .

Tollwut kann auf Menschen übertragen werden, wenn eine infizierte Katze sie beißt. Wenn Ihre Katze über ihre Tollwutimpfungen auf dem Laufenden ist, ist dies in hohem Maße vermeidbar.

Wenn Sie jedoch den Verdacht haben, dass Ihre Katze mit einem anderen tollwütigen Tier in Kontakt gekommen ist - auch wenn es derzeit geimpft ist -, sollten Sie sich bei Ihrem Tierarzt erkundigen, um sicherzustellen, dass es noch gesund ist.

Gibt es andere Krankheiten, von denen Sie wissen, dass sie von Katzen auf Menschen übertragen werden können? Wie treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!