Warum es NIE in Ordnung ist, eine Katze zu entkratzen

Eine braune und schwarze Hauskatze kratzt an einem Kratzbaum.

Viele wohlmeinende Leute glauben, dass das Entklauen ein einfacher und relativ harmloser Weg ist die Gewohnheit ihrer Katze, Möbel zu kratzen, zu beheben . Leider kann dieser Glaube zu einem Leben voller Schmerzen und Traumata für die Katzen führen, die sich Entkratzungsverfahren unterziehen. Das Entklauen gilt heute allgemein als unmenschlich und wurde bereits verboten mehr als 20 Länder auf der ganzen Welt, mit Ausnahme seltener medizinisch notwendiger Fälle - beispielsweise einer nicht operierbaren Verletzung oder von Krebstumoren. Hier finden Sie eine Erklärung, was Entklauen ist, warum es schädlich ist und was Sie als Katzenbesitzer tun können, anstatt zu entklauen.

Was ist Entklauen?

Ein kleines orange-weißes Kätzchen zeigt es



Das größte Missverständnis beim Entklauen ist, dass es sich um ein Verfahren handelt, bei dem einfach die Klaue der Katze entfernt wird. Die Wahrheit ist viel barbarischer. Traditionell erfordert das Entklauen einer Katze Amputation eines Knochens an jedem ihrer Zehen.



Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie das Entklauen durchgeführt werden kann, aber alle umfassen das Entfernen von Knochen zusammen mit der Klaue. Das liegt daran, dass im Gegensatz zu unseren eigenen Fingernägeln die Klaue Ihrer Katze aus einem Stück Knochen wächst. Wenn dieser Knochen nicht entfernt wird, versucht ihre Klaue nachwachsen, was entweder den Vorgang umkehrt oder schmerzhafte Probleme verursacht, wenn er falsch nachwächst. Wenn diese Prozedur Ihnen als Mensch passieren würde, würde dies bedeuten, dass jeder Ihrer Finger und Zehen am oberen Knöchel abgeschnitten würde. Autsch!

Warum ist das Entklauen schädlich?

Eine schwarze Katze liegt im Gras und kratzt sich mit der Hinterpfote am Kinn.

Abgesehen von den mit der Amputation verbundenen Schmerzen und Traumata gibt es mehrere Gründe, warum das Entklauen für Ihre Katze schädlich ist.

  • Viele entkratzte Katzen haben Schmerzen in ihren Pfoten, lange nachdem die Wunden verheilt sind. Entkratzte Katzen können auch unter Lahmheit, Rückenschmerzen und Nekrose des Gewebes in ihren Pfoten leiden.
  • Da sich die Pfoten Ihrer Katze in unsterilen Bereichen wie ihrer Katzentoilette befinden, besteht die Gefahr, dass ihre Wunden infiziert werden.
  • Das Entfernen der Klaue und des Knochenstücks verändert die Art und Weise, wie der Fuß einer Katze auf den Boden trifft. Viele entkratzte Katzen müssen nach dem Eingriff wieder laufen lernen. Die neue Art des Gehens kann auch Knochensporn und Nervenschäden verursachen.
  • Viele Tierärzte schlagen vor, traditionellen Müll gegen zerkleinerte Zeitungen zu tauschen, während die Wunden heilen, weil er weniger irritierend ist. Die ungewohnten Zeitungsfetzen, gemischt mit den Schmerzen, die sie beim Kratzen auf ihrem Urin hat, können dazu führen, dass sie die Unannehmlichkeiten und Schmerzen mit der Katzentoilette in Verbindung bringt und sie in Zukunft nicht mehr verwendet.
  • Krallen sind die erste Verteidigung einer Katze gegen Angriffe. Ohne sie greifen viele entkratzte Katzen auch während des Spiels häufiger und härter zu beißen.
  • Sogar Katzen, die nur in Innenräumen leben, finden manchmal ihren Weg nach draußen. Eine entkratzte Katze ist stark benachteiligt, wenn sie auf ein Raubtier oder einen missbräuchlichen Menschen trifft.

Was sind bessere Alternativen?

Eine orangefarbene Katze wird von einem Menschen mit einem Nagelschneider gehalten.



Das meiste Entklauen geschieht, weil es für den Menschen eine Annehmlichkeit ist. Wir alle schätzen unsere Möbel und möchten nicht, dass sie zerkratzt werden - aber hoffentlich können wir uns alle darauf einigen, dass wir die Gesundheit und das Glück unserer Katze noch mehr schätzen. Die gute Nachricht ist, dass wir uns nicht entscheiden müssen. Es gibt viele Möglichkeiten, das Kratzen von Möbeln menschlich zu verhindern.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Zuhause viele Kratzbäume hat. Kratzen ist eine natürliche und gesunde Sache für Ihre Katze. Es hilft ihr, die oberste Schicht ihrer Krallen abzuwerfen, und gibt ihr eine gute Dehnung und Flexibilität, und Kratzbäume geben ihr einen geeigneteren Ort, um dies zu tun. Kratzbäume gibt es in vielen verschiedenen Texturen, Materialien und Konfigurationen. Möglicherweise müssen Sie einige Arten ausprobieren, bevor Sie eine finden, die Ihre Katze anspricht. Gib nicht auf!
  • Regelmäßiges Trimmen der Nägel Ihrer Katze kann einen Großteil der durch Krallen verursachten Schäden abwehren.
  • Verwenden Sie weiche Plastikkappen auf den Nägeln Ihrer Katze. Diese können zu Hause oder von einem Groomer angewendet werden. Sie mögen sich für Ihre Katze zunächst unangenehm anfühlen, aber die meisten Katzen gewöhnen sich innerhalb von ein oder zwei Tagen an sie.
  • Wenn Ihre Katze ein bestimmtes Möbelstück gekratzt hat, können Sie ein Klebeband verwenden, das speziell entwickelt wurde, um sie davon abzuhalten. Sie wird den Bereich meiden, sobald er zu einem unbequemen und unbefriedigenden Ort zum Kratzen wird.

Bitte geben Sie diese Informationen weiter und teilen Sie diesen Beitrag in den sozialen Medien, damit wir das Entklauen beenden können. Haben Sie Tipps zur Reduzierung von Kratzern, die eine gute Alternative zum Entklauen darstellen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!