Willkommen zu Hause, Orion! NASA-Raumkapsel nach Testflug zurück in Florida

Orion zurück in Florida

Die Orion-Raumkapsel der NASA kehrte am 18. Dezember 2014 nach ihrem ersten Testflug im Kennedy Space Center in Florida zurück. (Bildnachweis: NASA-Twitter )



Die erste Orion-Raumkapsel der NASA, die Anfang dieses Monats ihr Raumfahrtdebüt feierte, ist nach mehr als einer Woche Transit nach Florida zurückgekehrt.



Die Kapsel, die den Menschen weiter in den Weltraum bringen soll als je zuvor, flog am 5. Dezember vom Kennedy Space Center in Florida zu ihrem ersten unbemannten Testflug ins All. Das Raumschiff spritzte dann etwa 4,5 Stunden später im Pazifischen Ozean nieder, als die US-Marine es einholte und in den Hafen von San Diego schleppte. Orion unternahm dann einen Roadtrip über das Land, der ihn heute (18. Dezember) schließlich zum Kennedy Space Center zurückbrachte.

Orions Testflug wurde als rigoros konzipiert und betonte viele seiner Systeme, die eines Tages für bemannte Missionen zu Weltraumzielen wie dem Mars verwendet werden könnten. NASA-Beamte wollen die geflogene Kapsel untersuchen, um genau zu sehen, wie sie der extremen Weltraumumgebung während ihres Starts, zweier Erdumrundungen, Wiedereintritt und Spritzwasser standgehalten hat. [ Orions erster Testflug: Vollständige Abdeckung ]



NASA

Die Orion-Raumsonde der NASA kam am 18. Dezember 2014 wieder in Florida an. Die Raumsonde flog am 5. Dezember 2014 zu ihrem ersten Test.(Bildnachweis: NASA)

'Der Flug selbst war so ein großer Erfolg, aber das ist nur der Anfang der Geschichte', sagte Orion-Programmmanager Mark Geyer in einer Erklärung. „Jetzt können wir uns einarbeiten und wirklich herausfinden, ob unser Design so funktioniert hat, wie wir es uns vorgestellt hatten. Deshalb sind wir den Flug geflogen. Wir haben am 5. Dezember gezeigt, dass der Orion ein sehr leistungsfähiges Fahrzeug ist. Jetzt werden wir weiter testen und verbessern, während wir mit dem Bau des nächsten Orion beginnen.'



Der Test von Orion Anfang dieses Monats war das erste Mal seit mehr als 40 Jahren, dass ein für Menschen gebautes Raumfahrzeug über eine erdnahe Umlaufbahn hinausgeflogen ist. Die Raumsonde ist auch die erste von der NASA gebaute Kapsel, die entwickelt wurde, um Menschen zum Mars . Beamte der Weltraumbehörde hoffen, dass Orion eines Tages Teil eines Systems sein könnte, das Astronauten zum und vom Roten Planeten oder anderen Zielen wie einem Asteroiden bringt.

Die Kapsel flog an ihrem höchsten Punkt im Orbit etwa 5.800 Kilometer über der Erdoberfläche. Dann fing es an, auf die Erde zurückzufallen. Der riesige Hitzeschild der Raumsonde schien der extremen Hitze standzuhalten, die erzeugt wurde, als die Kapsel durch die Atmosphäre des Planeten zurückkehrte, und ihre Fallschirme schienen gut zu funktionieren, sagten NASA-Wissenschaftler.

'Der Flugtest von Orion war ein entscheidender Schritt auf unserer Reise, um Astronauten zu entsenden, um Weltraumziele zu erkunden', sagte Bill Hill, stellvertretender stellvertretender Administrator der NASA für die Entwicklung von Explorationssystemen, sagte in der gleichen Aussage . 'Wir haben Orion betont, um uns bei der Bewertung seiner Leistung und der Validierung unserer Computermodelle und bodengestützten Bewertungen zu helfen, und die Informationen, die wir gesammelt haben, werden uns helfen, das Design von Orion in Zukunft zu verbessern.'



Folgen Sie Miriam Kramer @mirikramer .Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu demokratija.eu .