Sehen Sie sich den Milliardär Richard Branson Marvel über den Virgin Galactic Glide Test an

Richard Branson Virgin Galactic

Richard Branson, Gründer von Virgin Galactic, sieht nach einem erfolgreichen Gleittest eines SpaceShipTwo-Raumschiffs begeistert aus. (Bildnachweis: Virgin Galactic)



Neue Aufnahmen einer Raumsonde Virgin Galactic SpaceShipTwo, die während eines erfolgreichen Gleittests im letzten Monat hoch über der Mojave-Wüste aufsteigt, zeigen, dass Firmengründer Richard Branson das Ereignis vergnügt beobachtet.



Der Anfang von Das neueste SpaceShipTwo-Video von Virgin Galactic zeigt Branson, wie er vor dem Flug der VSS Unity am 24. Februar beiläufig Kaffee zum Mitnehmen nippt. Es endet damit, dass er neben einer Menge von Schaulustigen joggt und eine Reihe von Leuten High-Five macht.

In der Erzählung des Videos ist Branson optimistisch, was die Zukunft des Weltraumtourismus angeht. [ So funktioniert das SpaceShipTwo von Virgin Galactic (Infografik) ]



'Ich hoffe, dass am Ende Hunderttausende von Menschen die Chance hatten, Astronauten zu werden', sagte Branson. 'Ich hoffe, dass die Technologie, die wir hier entwickeln, es den Menschen ermöglicht, umweltfreundlich und mit unglaublicher Geschwindigkeit um die Welt zu reisen.'

Richard Branson, Gründer von Virgin Galactic, sieht nach einem erfolgreichen Gleittest eines SpaceShipTwo-Raumschiffs begeistert aus.(Bildnachweis: Virgin Galactic)

Virgin Galactic plant den Bau einer Flotte dieser Fahrzeuge, um zahlende Weltraumtouristen in den suborbitalen Raum zu bringen. SpaceShipTwo würde an Bord eines Trägerflugzeugs in eine große Höhe fliegen. Dann würde es sich für einen kurzen suborbitalen Flug trennen und 100 Kilometer über dem Planeten schweben. Das Raumschiff kann sechs Passagiere und zwei Piloten befördern, und die Passagiere werden mehrere Minuten Schwerelosigkeit erleben.



Tickets für jeden Flug kosten derzeit 250.000 US-Dollar pro Stück. Der erste Flugtermin von Virgin Galactic im Weltraum wurde jedoch durch technische Verzögerungen und einen Testflugabsturz, bei dem im Oktober 2014 ein Pilot ums Leben kam, verschoben.

Das neue Video schlägt jedoch einen optimistischen Ton an. Der britische Physiker Brian Cox war vor Ort, um SpaceShipTwo beim Fliegen zuzusehen, und sagte in dem Video, dass er es kaum erwarten kann, an Bord eines Fluges zu gehen. Er sei im Laufe der Jahre oft gefragt worden, ob er ins All gehen wolle, sagte er, aber erst als er das Raumschiff sah, beschloss er, es zu tun.

'Ich weiß, dass es eine gefährliche Sache ist', sagte er im neuen Video. 'Aber in dem Moment, als ich den Hangar betrat und das Flugzeug sah, dachte ich: 'Ich möchte in das Flugzeug einsteigen.' Die Antwort lautet jetzt also zu 100 Prozent ja.'



Anmerkung des Herausgebers: In diesem Artikel wurde bereits erwähnt, dass der Gleittest in New Mexico stattfand; der Flug fand tatsächlich über Mojave, Kalifornien statt.

Folgen Sie Elizabeth Howell @howellspace , oder demokratija.eu @spacedotcom . Wir sind auch dabei Facebook und Google+ . Originalartikel zu demokratija.eu .