Tipps eines Tierarztes, wie Sie die medizinischen Kosten niedrig halten können, ob Sie versichert sind oder nicht

(Bildnachweis: Getty Images)

Selbst wenn sie gesund sind, sind Haustiere teuer. Die Kosten für Lebensmittel, Training, Halsbänder und Flohschutzmittel sowie Extras wie Spielzeug und Kleidung summieren sich schnell. In einer schwierigen Wirtschaftslage ist es noch wichtiger, Ihr Geld mit Bedacht auszugeben. Wir fragten Dr. Nancy Kay, Autorin vonSprechen für Spot: Seien Sie der Anwalt, den Ihr Hund braucht, um ein glückliches, gesundes und längeres Leben zu führen.um ihre Tipps zu teilen, wie man Tierarztrechnungen niedrig hält, aber die Qualität der medizinischen Versorgung hoch ist.



Bei begrenztem Budget empfehle ich Folgendes zu berücksichtigen:



  1. Prüfen Sie den Abschluss einer Krankenversicherung für Haustiere. Die Prämien kosten in der Regel 300 bis 400 US-Dollar oder mehr pro Jahr, decken jedoch je nach Police in der Regel etwa 80 Prozent der Auslagen ab. Angesichts der Tatsache, dass die Kosten für größere Operationen heutzutage Tausende von Dollar betragen können, kann eine Haustierkrankenversicherung eine enorme Ersparnis bedeuten.
  2. Wenn Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen, legen Sie Ihre Finanzkarten auf den Tisch. So schwierig es auch ist, Ihre persönlichen Finanzen mit Ihrem Tierarzt zu besprechen, diese Offenheit kann Ihnen Geld sparen, ohne die Gesundheit Ihres Haustieres zu gefährden. Selten gibt es nur einen Weg, ein medizinisches Problem zu diagnostizieren und / oder zu behandeln. Zum Beispiel kann vielleicht ein 20-Dollar-Antibiotikum anstelle eines 120-Dollar-Antibiotikums verschrieben werden.
  3. Haben Sie ein Produkt oder können Sie einen Service anbieten, der es wert ist, gegen Veterinärdienste eingetauscht zu werden? Vielleicht streichen oder waschen Sie Fenster. Vielleicht schaffen Sie Kunstwerke, die Ihr Tierarzt für sein Zuhause oder sein Büro haben möchte. Es tut nie weh, die Möglichkeit des Tauschhandels gegen Bezahlung für tierärztliche Leistungen anzubieten.
  4. Fordern Sie einen schriftlichen Kostenvoranschlag für Veterinärdienste an, bevor diese bereitgestellt werden. Wie sonst können Sie möglicherweise wissen, ob Ihre Rechnung 200 oder 2000 US-Dollar beträgt? Mit einer Schätzung in der Hand vermeiden Sie das Überraschungsmoment und zahlen nicht für Dinge, die Sie für unnötig halten. Das Anfordern eines Kostenvoranschlags spiegelt in keiner Weise wider, wie sehr Sie Ihr Haustier lieben. Sie sind einfach fiskalisch verantwortlich.
  5. Vermeiden Sie eine Überimpfung Ihres Hundes. Früher dachten wir, dass Staupe- und Parvovirus-Impfstoffe jährlich verabreicht werden müssen. Wir wissen jetzt, dass diese Impfungen einen Schutz von mindestens drei Jahren bieten (sobald die Welpenserie abgeschlossen ist). Kicken Sie die Impfgewohnheit einmal im Jahr. Wenn Ihre Impfstoff-Erinnerungskarte etwas anderes vorschlägt, führen Sie ein Herz-zu-Herz-Gespräch mit Ihrem Tierarzt.
  6. Seien Sie ein versierter Verbraucher von Nahrungsergänzungsmitteln für Ihren Hund. Einige Ergänzungslieferanten möchten, dass Sie glauben, dass die Gesundheit Ihres Hundes vom Welpenalter an von seinen Produkten abhängt. Lassen Sie sich von solchen Anzeigen nicht verführen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, welche Nahrungsergänzungsmittel für Ihren Hund eine angemessene Ausgabe sind. Verwenden Sie dann nur die empfohlenen Produkte, anstatt drei oder vier weitere zu bezahlen, die möglicherweise in kombinierten Ergänzungsprodukten enthalten sind.
  7. Preis Shop für die Rezepte Ihres Hundes. Wenn es sich bei dem verschriebenen Medikament um ein Humanarzneimittel handelt, vergleichen Sie den Preis für die Humanapotheke mit dem Preis, den Ihre Tierklinik verlangen würde. Big Box- oder Kettenapotheken kaufen Medikamente in großen Mengen und können die Ersparnisse an Sie weitergeben. Die Costco-Preise gehören normalerweise zu den niedrigsten, und einige Apotheken bieten erhebliche AAA-Rabatte für Verschreibungen von Haustieren an. Bei tierärztlichen verschreibungspflichtigen Artikeln, die Ihr Hund regelmäßig erhält (Produkte zur Vorbeugung von Herzwürmern, Floh- und Zeckenbekämpfung, verschreibungspflichtige Diäten), erzielen Sie möglicherweise die besten Einsparungen über Online-Apotheken (denken Sie daran, dass nicht alle dieser Apotheken seriös sind - es lohnt sich, dies zu tun einige Recherchen). Ja, Sie benötigen noch die Genehmigung Ihres Tierarztes. Sie können Ihren Tierarzt um ein schriftliches Rezept bitten und es wie für Ihre eigenen Rezepte verwenden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, sich mit Ihrer Anfrage an eine Online-Apotheke zu wenden, die über eine Faxübertragung die Genehmigung Ihres Tierarztes anfordert. Heutzutage sind Tierärzte sicherlich daran gewöhnt, solche Anfragen zu erhalten.

Nancy Kay ist Tierärztin in Rohnert Park, Kalifornien, und Autorin vonSprechen Sie für Spot: Seien Sie der Anwalt, den Ihr Hund braucht, um ein glückliches, gesundes und längeres Leben zu führen.