Verizon-Mitarbeiter retten erstickende Katze vom Baum

Eine 1-jährige Tabby-Katze wurde gestern in Queens, NY, vor einem schrecklichen Schicksal gerettet. Jemand band ein Kabel um den Hals der Katze und warf das Tier dann in einen Baum.



Glücklicherweise waren einige Verizon-Mitarbeiter in der Nähe und arbeiteten. Sie hörten die Schreie der Katze und traten ein, um zu helfen. Niemand weiß, wie lange die Katze im Baum war.



'Wir gingen auf dem Bürgersteig und hörten ein Miauen', sagte Vinny Cassidy, 42, gegenüber NYDailyNews.com. „Ich dachte, es wäre unter einem Auto, aber es war oben in einem Baum. Es sah so aus, als wäre eine Schlinge um seinen Hals. “

Ein anderer Arbeiter, Robert Munday, benutzte einen Schaufelwagen, um die Katze zu erreichen, die angeblich an einem Ast an einem Ast festhielt. Munday packte die erstickende Katze und schnitt die Schnur um den Hals des Tieres.



Die Katze namens Fios wurde von einem Mitglied von in eine nahe gelegene Tierklinik geschickt Vier Pfoten Sake eine Tierrettungsgruppe; Die Katze ist untergewichtig, aber ansonsten bei guter Gesundheit. Wenn bis zum Wochenende kein Eigentümer gefunden wird, wird er zur Adoption freigegeben.

Fios (FiOS) ist der Name des gebündelten Fernseh-, Telefon- und Internetdienstes von Verizon.

Diese Seite begrüßt Robert Munday und Vinny Cassidy für ihren Akt der Freundlichkeit.



April ist der Monat der Verhütung von Tierquälerei .