Veraflox (Pradofloxacin) für Katzen: Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

cremefarbene Maine Coon Katze bekommt Medikamente, möglicherweise Veraflox, mit einer Spritze in den Mund

Veraflox für Katzen ist ein orales Suspensionsmedikament mit antibiotischen Eigenschaften. Es ist eigentlich ein Markenname für das Medikament Pradofloxacin. Tierärzte verschrieben es normalerweise, um bei Hauterkrankungen, einschließlich Wunden und Infektionen, zu helfen.



Das Medikament wirkt auf Enzyme, die Bakterien zur Reproduktion benötigen. Obwohl dies ein von der FDA zugelassenes Arzneimittel ist, benötigen Sie ein Tierarztrezept, um es zu kaufen.



Sie können leicht Kaufen Sie Veraflox für Ihre Katze online in Chewys Apotheke mit dem Rezept Ihres Tierarztes. Befolgen Sie genau die Anweisungen Ihres Tierarztes für die richtige und sichere Dosierung und Häufigkeit.

Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Veraflox bei Katzen wissen sollten.

Verwendung von Veraflox für Katzen



Tierärzte verschreiben Katzen im Allgemeinen Veraflox zur Behandlung von Hauterkrankungen.

Die antibiotischen Eigenschaften des Arzneimittels unterstützen die Heilung von Abszessen und Wunden, die sich aufgrund anaerober Bakterien entwickeln. Dies geschieht durch Aufhebung der Enzyme, die die Bakterien zur Reproduktion benötigen.

Dosierung von Veraflox für Katzen

Tierärztin, die eine Katze untersucht

Das Folgende ist eine Richtlinie für die typische Anwendung des Arzneimittels bei Katzen und darf nicht den Rat Ihres Tierarztes für Ihr individuelles Haustier ersetzen.



Veraflox für Katzen wird normalerweise in einer Dosierung von verschrieben 3,4 Milligramm für jedes Pfund des Körpergewichts des Tieres. Eine Spritze wird verwendet, um das Arzneimittel einmal täglich oral zu verabreichen, und Tierärzte verschreiben das Arzneimittel normalerweise sieben Tage lang.

Es ist wichtig, dass Sie die Dosierungs- und Verabreichungsanweisungen immer genau nach Ihren Vorgaben befolgen Tierarzt . Dies schließt auch die Zeit ein, die Sie Ihrer Katze zur Verfügung stellen müssen, auch wenn sich die Symptome zu bessern scheinen.

Nebenwirkungen von Veraflox für Katzen

Wenn es um die möglichen Nebenwirkungen einer Veraflox-Gabe bei einer Katze geht, Erbrechen und verwandte Magen-Darm-Probleme sind am häufigsten.



Das Medikament kann auch eine provozieren allergische Reaktion wenn die Katze allergisch gegen Fluorchinolon-Antibiotika ist.

Im Falle einer Überdosierung müssen Sie sich sofort an Ihren Tierarzt wenden.

Hat Ihr Tierarzt Ihrer Katze jemals Veraflox verschrieben? Hat es Ihrem Haustier geholfen, sich zu erholen? Dann lass es uns in den Kommentaren unten wissen!