Zwei Astronauten sind heute vor der Internationalen Raumstation ISS unterwegs! Sehen Sie es live

Zwei Astronauten machen heute (21. August) einen Weltraumspaziergang vor der Internationalen Raumstation ISS, um einen neuen Docking-Port zu installieren – der fünfte Weltraumspaziergang des Jahres in einem arbeitsreichen Monat an Bord der Station.



Die NASA-Astronauten Nick Hague und Andrew Morgan werden gegen 8:20 Uhr EDT (12:30 GMT) die Quest-Luftschleuse verlassen, um ihren 6,5-stündigen geplanten Weltraumspaziergang zu beginnen. Du kannst Sehen Sie sich den Weltraumspaziergang live auf demokratija.eu an , mit freundlicher Genehmigung von NASA TV, oder direkt aus dem Livestream der NASA hier .



Das Paar installiert den International Docking Adapter-3 (IDA-3) to Pressurized Mating Adapter-3 auf der dem Weltraum zugewandten Seite des Harmony-Moduls der Station. IDA-3 wird als zweiter Andockhafen an der Raumstation dienen, um die ankommenden kommerziellen Besatzungsraumschiffe Boeing CST-100 Starliner und SpaceX Crew Dragon aufzunehmen.

Galerie: Die denkwürdigsten Weltraumspaziergänge der Geschichte



Hague hat bereits zwei Weltraumspaziergänge unter seinem Weltraumgürtel, bei denen er beim Batteriewechsel half, während dies Morgans erstes Mal sein wird, sich außerhalb der Raumstation zu wagen.

'Wir haben heute Morgen mit ihnen gesprochen', sagte Scott Stover, NASA-Flugdirektor für Weltraumspaziergänge, während einer Pressekonferenz am 16. August. 'Sie sind aufgeregt, sie sind bereit zu gehen.'

Es ist ein arbeitsreicher Monat für die Raumstation, da sich die sechsköpfige Crew der Expedition 60 auch um wissenschaftliche Forschungen an Bord wie Nagetierexperimente und Stammzelldifferenzierung kümmert. Zur Besatzung gehören neben Haag und Morgan die NASA-Astronautin Christina Koch, die russischen Kosmonauten Alexey Ovchinin und Alexander Skvortsov sowie der Astroant der Europäischen Weltraumorganisation Luca Parmitano. Ovchinin befehligt die Mission Expedition 60.



Die Partnerschaft der NASA mit kommerziellen Besatzungen wie SpaceX und Boeing soll das Engagement der US-Besatzungen für wissenschaftliche Forschung und technologische Fortschritte an Bord der Raumstation unterstützen, die laut a . die zukünftigen Missionen der Agentur zum Mond und zum Mars vorantreiben sollen Erklärung der NASA .

Folgen Sie Passant Tollwut auf Twitter @passantrabie. Folge uns auf Twitter @spacedotcom und weiter Facebook .