Supermoon und Pink Sky: Vollmond geht gegen 'Gürtel der Venus' auf

3. Dez. 2017 voller Supermond

Der volle 'Supermoon' vom 3. Dezember 2017 erhebt sich auf diesem Foto, das der Astrofotograf Miguel Claro in der Nähe des Dorfes Monsaraz in Portuals Dark Sky Alqueva Reserve aufgenommen hat, gegen eine rosa Schicht in der Erdatmosphäre, die als 'Gürtel der Venus' bekannt ist. (Bildnachweis: Miguel Claro )



Miguel Claro ist ein in Lissabon, Portugal, ansässiger professioneller Fotograf, Autor und Wissenschaftskommunikator, der spektakuläre Bilder des Nachthimmels schafft. Als ein Fotobotschafter der Europäischen Südsternwarte , ein Mitglied des internationalen Astrofotografie-Projekts Die Welt bei Nacht und der offizielle Astrofotograf der Dark Sky Alqueva-Reservat , ist er auf astronomische 'Himmelslandschaften' spezialisiert, die die Erde mit dem Nachthimmel verbinden. Begleiten Sie ihn hier, während er uns durch sein Foto „Super Full Cold Moon Rising Over Lake Alqueva in Monsaraz“ führt.



Auf diesem Foto, das über dem Alqueva-See im portugiesischen Dorf Monsaraz aufgenommen wurde, erhebt sich ein fast voller 'Supermond' über einem rosa Band am Himmel, das als 'Gürtel der Venus' bekannt ist.

Ein Vogelschwarm fliegt vor dem



Ein Vogelschwarm fliegt vor dem 'Gürtel der Venus' über dem Dorf Monsaraz in Portuals Dark Sky Alqueva Reservat auf diesem Foto des Astrofotografen Miguel Claro.(Bildnachweis: Miguel Claro )

Dieses Phänomen, auch bekannt als Anti-Twilight-Bogen, ist kurz nach Sonnenuntergang über dem östlichen Horizont sichtbar. Es wird durch gerötetes Sonnenlicht verursacht, das von Partikeln in der oberen Atmosphäre gestreut wird, ein Prozess, der als . bekannt ist Rayleigh-Streuung . Die geröteten Strahlen verbinden sich mit blauem und violettem Licht zu dem rosafarbenen Band.

Dieses Bild wurde am 2. Dezember 2017 aufgenommen, einen Tag bevor der ' Full Cold Supermoon ' seinen Höhepunkt erreichte, wobei sein Gesicht vollständig vom Sonnenlicht beleuchtet wurde. Obwohl es auf dem Foto voll erscheint, war das Gesicht des Mondes zu diesem Zeitpunkt nur zu 98 Prozent beleuchtet. Dies war der erste (und letzte) 'Supermoon' des Jahres 2017. [ Supermoon 2017! Erstaunliche Full Cold Moon Fotos von Stargazers]



Supermonde treten auf, wenn der Mond ungefähr zur gleichen Zeit voll wird, in der er das Perigäum oder einen Punkt in seiner Umlaufbahn erreicht, an dem er der Erde am nächsten ist. Dadurch erscheint der Mond etwas größer und heller als üblich.

Um mehr von Claros erstaunlicher Astrofotografie zu sehen, besuchen Sie seine Website: miguelclaro.com . Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu demokratija.eu .