Sonnenbrand bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Foto aufgenommen in Tulcea, Rumänien

Sonnenbrand bei Katzen ist ein Zustand, bei dem die Sonnenstrahlen Verbrennungen und Hautschäden verursachen. Dies geschieht, wenn eine Katze für ungesunde Zeiträume der Sonne ausgesetzt ist.



Genau wie beim Menschen kann es zu einer Rötung der Haut und nachfolgenden Blasen und schuppigen Stellen kommen. Haarlose Katzen und Katzen mit hellere Haare sind anfälliger für Sonnenbrand als andere Katzen.

Wenn Sie Symptome bei Ihrer Katze sehen, dannSie müssen zu Ihrem Tierarzt gehenfür eine ordnungsgemäße Diagnose und Behandlung. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Sonnenbrand bei Katzen wissen sollten.

Symptome von Sonnenbrand bei Katzen

Die Symptome eines Sonnenbrands bei Katzen ähneln den Symptomen beim Menschen.

Einige der häufigsten Anzeichen sind:

  • Die Haut wird rot, besonders empfindliche Bereiche wie Bauch, Nase und Ohren
  • Haut wird schuppig
  • Kratzen und Jucken an sonnenverbrannten Stellen
  • Haarausfall um die Ohren

Ursachen von Sonnenbrand bei Katzen

Katze schläft im Haus

Die Hauptursache für Sonnenbrand bei Katzen ist, dass Sie zu viel Zeit in direktem Sonnenlicht verbringen. Dies gilt insbesondere für die heißesten Teile des Tages.

Natürlich dösen Katzen gerne in Sonnenstrahlen, daher ist es wichtig, dass sie auch von vielen schattigen Bereichen umgeben sind.

Haarlose Katzen oder Katzen mit hellerem Fell wie weiße Katzen sind normalerweise stärker gefährdet.

Behandlungen für Sonnenbrand bei Katzen

Ihre Tierarzt wird Ihre Katze einer vollständigen körperlichen Untersuchung unterziehen, um das Ausmaß eines Sonnenbrands festzustellen.

Im Allgemeinen bewerten Tierärzte Sonnenbrand bei Katzen nach Schweregrad basierend auf dem Schweregrad wie folgt:

  • Oberflächliche Verbrennungen
  • Tiefe Verbrennungen
  • Verbrennungen in voller Dicke

Die Behandlung hängt von der Schwere der Verbrennung ab. In einigen Fällen verschreiben Tierärzte eine Antibiotikakur, insbesondere wenn eine Infektion vorliegt. Wie immer, wenn Ihr Tierarzt Ihrer Katze Antibiotika verschreibt, müssen Sie die gesamte Menge des Arzneimittels wie angegeben verabreichen.

Tierärzte können auch Cortison-Cremes oder empfehlen Salben für eine Katze.

Bei Verbrennungen in voller Dicke a Hauttransplantation könnte notwendig sein.

Wenn Sie versuchen, Fälle von Sonnenbrand zu verhindern, Katzenspezifische Sonnenschutzmittel sind verfügbar und sollten gemäß den Anweisungen Ihres Tierarztes verwendet werden. Sie sollten auch an den heißesten Stellen des späten Vormittags und Nachmittags Jalousien und Rollläden geschlossen halten, insbesondere in den Sommermonaten mit langen Tageslichtstunden.

Hat Ihre Katze jemals einen Sonnenbrand bekommen? Welche Behandlung hat Ihr Tierarzt verschrieben? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Klicken Sie auf die fett gedruckten Links im Artikel, um nach Ihrer Katze zu suchen und unseren Inhalt zu unterstützen!