Die Sonne könnte diesen Monat einen neuen Sonnenwetterzyklus einleiten

Ein Bild der Sonne, aufgenommen von der NASA

Ein Bild der Sonne, das am 1. April 2020 von der NASA-Raumsonde Solar Dynamics Observatory aufgenommen wurde. (Bildnachweis: NASA/SDO/AIA/EVE/HMI)



Die Sonne war in letzter Zeit schrecklich ruhig, aber das könnte sich ab diesem Monat ändern, sagen Wissenschaftler.



Sie würden es nicht wissen, ohne einen guten Blick auf die Sonne zu werfen (was Sie zur Erinnerung nur mit richtigem Augenschutz tun sollten), aber unser lokaler Stern durchläuft Aktivitätszyklen, die jeweils etwa 11 Jahre dauern. Im Moment ist die Sonne ziemlich ruhig, da sie den Sonnenzyklus 24 einschließt und den Sonnenzyklus 25 beginnt.

Wissenschaftler können nicht genau vorhersagen, wann dieser Übergang stattfinden wird, aber sie wissen, dass er bald stattfinden sollte. 'Vielleicht diesen Monat', sagte Clinton Wallace, Direktor des Space Weather Prediction Center der National Oceanographic and Atmospheric Administration, über die Vorhersagen des Zentrums für das Sonnenminimum während einer Präsentation, die gestern (1. April) von den National Academies of Sciences koordiniert wurde. 'Im nächsten Jahr werden wir wissen, wann wir das Minimum erreicht haben.'



Verwandt: Unsere Sonne wird dank zwei Sonnensonden und einem riesigen Teleskop nie wieder so aussehen wie zuvor

Wenn die Aktivität der Sonne zunimmt, werden mehr Sonnenflecken – dunkle, kühle Magnetfeldknoten – die Oberfläche des Sterns überqueren. Sonnenflecken sind die Ursprünge von Sonnenausbrüchen wie koronalen Massenauswürfen und Flares, die Strahlung und geladene Teilchen durch das Sonnensystem schleudern. Auf der Erde können solche Ereignisse Polarlichter verursachen, kritische Satelliten im Orbit stören und manchmal das Stromnetz am Boden ausfallen lassen.

Die Vorhersagen des Sonnenzyklus werden dadurch erschwert, dass die Wissenschaftler nicht so viel darüber wissen, wie unser Stern tatsächlich funktioniert. Die allmähliche Verschiebung des Magnetfelds der Sonne verursacht den 11-Jahres-Zyklus, aber die Feinheiten dieser Beziehung und von Phänomenen wie Sonnenflecken sind kaum verstanden.



Seit dem letzten Sonnenminimum im Jahr 2009 haben Wissenschaftler wertvolle neue Werkzeuge zur Untersuchung der Sonnenaktivität gewonnen, darunter die Parker Solar Probe der NASA, die seit 2018 um die Sonne tanzt, und a massives neues Sonnenteleskop auf Hawaii, das vor kurzem sein erstes Bild aufgenommen hat.

Selbst mit unvollständigen Daten versuchen Wissenschaftler bereits, Vorhersagen für den kommenden Sonnenzyklus zu treffen. 'Wir werden den Höhepunkt irgendwann im Sommer 2025 sehen, 115 Sonnenflecken plus oder minus 10 in diesem Zeitraum', sagte Wallace. 'Es ist eine langfristige Vorhersage und die Zukunft wird zeigen, wie gut diese Vorhersage gelaufen ist.'

Senden Sie eine E-Mail an Meghan Bartels unter mbartels@demokratija.eu oder folgen Sie ihr @meghanbartels . Folge uns auf Twitter @spacedotcom und weiter Facebook .



ANGEBOT: Sparen Sie mindestens 56% mit unserem aktuellen Magazin-Deal!

Alles über das Weltraum-Magazin nimmt Sie mit auf eine beeindruckende Reise durch unser Sonnensystem und darüber hinaus, von der erstaunlichen Technologie und Raumsonde, die es der Menschheit ermöglicht, sich in die Umlaufbahn zu wagen, bis hin zu den komplexen Weltraumwissenschaften. Angebot anzeigen