Sonne bricht mit größter Sonneneruption seit 4 Jahren am frühen 4. Juli Feuerwerk aus (Video)

Die Sonne ging überraschend auf Sonneneruption am Samstag (3. Juli), die größte seit 2017, in einer frühen Explosion eines kosmischen Feuerwerks vor dem 4. Juli.



Die Sonneneruption ereignete sich am Samstag um 10:29 Uhr EDT (1429 GMT) von einem Sonnenfleck namens AR2838 und wurde laut dem US-amerikanischen Space Weather Prediction Center (SWPC) als starkes Sonnenereignis der X1-Klasse registriert, das das Wetter der Sonne verfolgt. Es verursachte einen kurzen Funkausfall auf der Erde, Beamte des Zentrums sagte in einem Update .



Ein Video von der Sonneneruption vom Solar Dynamics Observatory der NASA zeigt die Eruption, die aus dem oberen rechten Rand des Sterns ausbricht, wie sie von der Raumsonde gesehen wird, eine von vielen, die zur Überwachung des Sonnenwetters verwendet werden.

Auf Fotos:Der Zorn der Sonne: Die schlimmsten Sonnenstürme der Geschichte



Die Sonne bricht am 3. Juli 2021 mit einer starken Sonneneruption der X1.5-Klasse aus, der stärksten seit 4 Jahren, in dieser Ansicht der NASA

Die Sonne bricht am 3. Juli 2021 mit einer starken Sonneneruption der X1.5-Klasse aus, der stärksten seit 4 Jahren, in dieser Ansicht des Solar Dynamics Observatory der NASA. Der Flare wird oben rechts in der Ansicht angezeigt.(Bildnachweis: Solar Dynamics Observatory, NASA)

Sonneneruptionen der X-Klasse sind die stärksten Eruptionen auf Die Sonne . Direkt auf die Erde gerichtet, können die stärksten Astronauten und Satelliten im Weltraum gefährden sowie die Stromnetze auf der Erde stören. Moderatere Sonneneruptionen der M-Klasse können auch die Polarlichter der Erde mit blendenden Displays aufladen.



Der Sonnenfleck AR2838, der die Flare am Samstag abgeschossen hat, ist eine neue aktive Region auf der Sonne.

'Diese Sonnenfleckenregion entwickelte sich über Nacht und war auch für einen M2-Flare (R1 - Minor Radio Blackout) am 03. Juli um 07:17 UTC verantwortlich', schrieben SWPC-Beamte in dem Update.

Auf Fotos: Das Sonneneruptionsmonster X9.3 der Sonne vom 6. September 2017



Diese Grafik der US-amerikanischen Weltraumwettervorhersagegruppe zeigt eine starke Sonneneruption der X1-Klasse von der Sonne am 3. Juli 2021 (links) und die Region der Erde, die durch das Ereignis einen kurzen Funkausfall erlitt.

Diese Grafik der US-amerikanischen Weltraumwettervorhersagegruppe zeigt eine starke Sonneneruption der X1-Klasse von der Sonne am 3. Juli 2021 (links) und die Region der Erde, die durch das Ereignis einen kurzen Funkausfall erlitt.(Bildnachweis: Weltraumwettervorhersagegruppe)

Weltraumwetter.com , eine Website, die Weltraumwetterereignisse verfolgt, berichtete, dass der große Flare des Sonnenflecks als Klasse X1.5 auf der Skala zur Verfolgung von Sonnenereignissen registriert wurde und sich nun auf die andere Seite der Sonne gedreht hat.

'So schnell wie es auftauchte, ist der Sonnenfleck bereits verschwunden', Spaceweather.com heute gemeldet . 'Am 4. Juli drehte es sich über den nordwestlichen Rand der Sonne und wird die nächsten zwei Wochen damit verbringen, die andere Seite der Sonne zu durchqueren.'

Das Wetter der Sonne folgt einem 11-Jahres-Zyklus mit aktiven Phasen und Jahren relativer Sonnenruhe. Der aktuelle Zyklus, genannt Sonnenzyklus 25 , begann im Jahr 2020.

Senden Sie eine E-Mail an Tariq Malik unter tmalik@demokratija.eu oder folgen Sie ihm @tariqjmalik. Folgen Sie uns @Spacedotcom, Facebook und Instagram.