Stargazer nimmt erstaunliches Foto des Kometen Lemmon auf

Komet Zitrone in Neuseeland gesehen

Der Astrofotograf John Drummond schickte sein Foto vom Kometen Lemmon, aufgenommen am 23. Januar 2013 in Neuseeland. (Bildnachweis: John Drummond)



Der schillernde Komet Lemmon steht seit kurzem im Mittelpunkt für diejenigen, die südlich des Äquators in den Nachthimmel blicken.



Astrofotograf John Drummond nahm dieses Foto am 23. Januar 2013 aus Gisborne, Neuseeland. Er verwendete ein 41 cm f5.2 Meade Newtonian Telescope, um den Kometen zu betrachten und eine Canon 500D DSLR-Kamera mit Einstellungen von 20 x 1 Min., FOV = ~43' x 27', um das Bild aufzunehmen.

„Es war eine Freude, es mit dem Fernglas durch die Crux gleiten zu sehen. Es war der Hit auf unserer Sommer-Nationalstar-Party! Ein Schwanz ist nicht offensichtlich, aber Hinweise darauf werden fotografisch aufgenommen. Es ist ein schöner, heller großer Klecks in Teleskopen“, schrieb Drummond in einer E-Mail an demokratija.eu

'Mit der Zeit wird es nach Norden gehen und wird für uns Neuseeländer zu weit nördlich sein, um es ab etwa Ende Mai 2013 zu sehen.'

Der Komet Lemmon, oder C/2012 F6, wie er offiziell genannt wird, wurde im März 2012 von Alex Gibbs von der Mount Lemmon-Durchmusterung in Arizona entdeckt. Damals war er sehr schwach am Himmel. Der Komet hat jedoch seinen Weg in das innere Sonnensystem gefunden und wird am Himmel immer heller. Es wird am 24. März seinen sonnennächsten Punkt oder das Perihel erreichen.

Der Komet Lemmon ist nicht der einzige Komet am Nachthimmel, der dieses Jahr verspricht, die Sternengucker zu blenden. Im März wurde der Komet C/2011 L4 (PANSTARRS) — manchmal als Komet Pan-STARRS bezeichnet – wird erwartet, dass es zu einem Objekt mit bloßem Auge aufhellt, das es zu einem markanten Ort am Sonnenuntergangshimmel machen könnte.

Ende November soll der helle Komet C/2012 S1 (ISON) ein schillerndes Schauspiel am Nachthimmel zeigen. Der Komet wird der Sonne am 28. November am nächsten und der Erde Ende Dezember am nächsten sein

Anmerkung des Herausgebers:Wenn Sie ein tolles Foto von den Kometen Lemmon, Pan-STARRS oder ISON haben, das Sie für eine mögliche Geschichte oder Bildergalerie teilen möchten, senden Sie bitte Bilder und Kommentare an den Chefredakteur Tariq Malik at spacephotos@demokratija.eu .

Folgen Sie demokratija.eu auf Twitter @spacedotcom . Wir sind auch dabei Facebook & Google+ .