SpaceX könnte Anfang 2020 NASA-Astronauten ins All bringen

SpaceX

Der erste Crew Dragon von SpaceX ist auf der Internationalen Raumstation ISS zu sehen, kurz vor dem Andocken am 3. März 2019 während des Demo-1-Testflugs. (Bildnachweis: NASA TV)



Die lange Dürre der Vereinigten Staaten bei der bemannten Raumfahrt wird möglicherweise nicht mehr lange dauern.



Amerikanische Astronauten sind seit Juli 2011, als die NASA ihre Space-Shuttle-Flotte stillgelegt hatte, ausschließlich auf russische Sojus-Raumschiffe angewiesen, um in den und aus dem Orbit zu gelangen. (Suborbitaler Raum ist eine andere Geschichte: Das SpaceShipTwo von Virgin Galactic hat gemacht zwei Reisen mit Crew in diesem Bereich seit Dezember 2018.)

Die NASA möchte, dass private amerikanische Fahrzeuge diese Abhängigkeit beenden und fördert ihre Entwicklung über ihr Commercial Crew Program. Im September 2014 gewährte die NASA SpaceX 2,6 Milliarden US-Dollar und Boeing 4,2 Milliarden US-Dollar, um die Arbeiten an ihren Astronautentaxis abzuschließen – Kapseln namens Crew Dragon und die CST-100 Starliner , bzw. Damals sagten NASA-Beamte, sie wollten, dass bis Ende 2017 mindestens eines dieser Fahrzeuge einsatzbereit sein sollte.



Auf Fotos: Machen Sie eine Tour durch das Raumschiff Crew Dragon von SpaceX

Das ist natürlich nicht passiert. Aber Crew Dragon ist jetzt fast fertig, sagten NASA-Chef Jim Bridenstine und SpaceX-Gründer Elon Musk heute (10. Oktober) während einer Veranstaltung am Hauptsitz des Unternehmens in Hawthorne, Kalifornien.

'Wir sind sehr nah dran und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir in der ersten Hälfte des nächsten Jahres bereit sein werden, amerikanische Astronauten mit amerikanischen Raketen zu starten', sagte Bridenstine.



Das erste Quartal 2020 – also von Januar bis März – sei ein realistisches Ziel für die Demo-2-Mission von SpaceX, fügte er hinzu. Dieser Testflug wird die NASA-Astronauten Doug Hurley und Bob Behnken zur und von der Internationalen Raumstation (ISS) bringen. Anschließend würden operative, vertraglich vereinbarte ISS-Missionen folgen.

Aber Bridenstine betonte, dass dieser Zeitplan nur gelten wird, wenn die Entwicklung von Crew Dragon nach Plan verläuft. Und das ist alles andere als garantiert, wie wir im vergangenen Frühjahr gesehen haben.

Am 20. April führte SpaceX eine Reihe von Triebwerkstests auf der Cape Canaveral Air Force Station mit dem fliegenden Crew Dragon-Fahrzeug durch Demo-1 , ein wegweisender unbemannter Testflug zur ISS, der am 2. März startete und sechs Tage später zur Erde zurückkehrte. Während des Tests ist etwas schief gelaufen, kurz bevor die SuperDraco-Abbruchtriebwerke des Crew Dragon – die die Kapsel im Falle eines Startnotfalls in Sicherheit bringen sollen – gezündet wurden, und die Fahrzeug wurde zerstört .



SpaceX hat infolgedessen das Abbruchantriebssystem von Crew Dragon überarbeitet und wird in den nächsten Wochen mit rigorosen Tests des neuen Designs beginnen, sagte Musk.

Das Unternehmen hatte kürzlich auch Probleme mit dem Fallschirmsystem der Kapsel. SpaceX hat beschlossen, von einem „Mark 2“-Fallschirmdesign zum „Mark 3“ zu wechseln, das viel stärkere Linien und ein besser lastverteilendes Nahtmuster hat, sagte Musk. Der Mark 3 muss noch vollständig getestet und zertifiziert werden, und auch diese Arbeiten werden bald anlaufen.

'Wir hoffen, innerhalb von ein oder zwei Wochen den ersten erfolgreichen Mark-3-Falltest durchführen zu können, und danach wird es eine stetige Abfolge von Tests geben', sagte Musk. 'Wir wollen auf jeden Fall mindestens 10 erfolgreiche Tests hintereinander erreichen, bevor wir Astronauten starten.'

SpaceX sollte diesen Meilenstein bis Ende des Jahres erreichen können, wenn alles gut läuft, fügte er hinzu. Dies könnte den Weg für die Crew Dragon und die Falcon 9-Rakete ebnen, die Demo-2 fliegen wird, um vor 2019 von Kalifornien nach Cape Canaveral geliefert zu werden.

Diese beiden Probleme – das Abbruchantriebssystem und die Fallschirme – sind die einzigen Punkte, „deren SpaceX bekannt ist und die den Zeitplan gefährden“, sagte Musk.

Wie auch Bridenstine warnte der milliardenschwere Unternehmer jedoch: „Aber wir entdecken vielleicht noch andere Dinge. Auch dies ist wichtig zu bedenken.“

Tatsächlich betonten beide Männer, dass, während sie darauf warten, dass SpaceX mit dem Fliegen von Astronauten beginnt, nichts überstürzt werden wird.

'Das ist eine große Sache für unser Land, und wir können nichts falsch machen', sagte Bridenstine. 'Wir wollen sicherstellen, dass wir es richtig machen.'

SpaceX hat vor Demo-2 eine weitere große Testmission: einen In-Flight-Abort-Test (IFA), der die Leistung der SuperDracos während eines Starts von Cape Canaveral demonstrieren wird. Die IFA könnte bereits im nächsten Monat stattfinden, sagte Musk kürzlich.

Boeing bereitet sich unterdessen auf einen eigenen großen Meilenstein vor: den ersten unbemannten Testflug von Starliner zur ISS, den das Unternehmen gerade angekündigt hat geplant für Mitte Dezember .

Mike Walls Buch über die Suche nach außerirdischem Leben ' Dort draußen ' (Grand Central Publishing, 2018; illustriert von Karl Tate ), ist jetzt draußen. Folge ihm auf Twitter @michaeldwall . Folge uns auf Twitter @spacedotcom oder Facebook .

Alles über Weltraum-Banner

Brauche mehr Platz? Sie können 5 Ausgaben unseres Partnermagazins 'All About Space' für 5 US-Dollar erhalten für die neuesten erstaunlichen Nachrichten von der letzten Grenze! (Bildnachweis: All About Space Magazin)