Weltraumgeschichte Foto: STS-56 Landing

Weltraumgeschichte, NASA, Space Shuttle

Der Orbiter Discovery landet nach einer vier Millionen Meilen langen Reise auf der Landeanlage von KSC. (Bildnachweis: NASA.)



Auf diesem historischen Foto der US-Raumfahrtbehörde endet eine 4 Millionen Meilen lange Reise mit der Landung des Orbiters Discovery auf der KSC-Shuttle Landing Facility, Runway 33. Die Landung des Hauptfahrwerks erfolgte um 7:37:19 Uhr EDT, April 17, 1993.



Dies war die 15. Landung am Ende der Mission bei KSC, die 5. für Discovery. Die Mission STS-56, der zweite Space Shuttle-Flug von 1993, dauerte neun Tage, sechs Stunden und acht Minuten. An Bord der Discovery sind eine fünfköpfige Crew und das Atmospheric Laboratory for Applications and Science 2 (ATLAS 2), das zum zweiten Mal fliegt.

An jedem Wochentag blickt demokratija.eu zurück auf die Geschichte der Raumfahrt durch Fotos ( Archiv ).