'Space Hero:' Geplante Reality-TV-Show will Gewinner zur Internationalen Raumstation bringen

Die Internationale Raumstation ISS, gesehen vom Space Shuttle Atlantis im Juli 2011, auf dem letzten Flug des Shuttle-Programms.

Die Internationale Raumstation ISS, gesehen vom Space Shuttle Atlantis im Juli 2011, auf dem letzten Flug des Shuttle-Programms. (Bildnachweis: NASA)



Eine geplante Reality-TV-Show zielt darauf ab, einen glücklichen Teilnehmer an die letzte Grenze zu bringen.



Die nicht geschriebene Show mit dem Namen 'Space Hero' wird den Globus nach alltäglichen Menschen durchsuchen, die um einen außerirdischen Hauptpreis kämpfen werden – einen 10-tägigen Aufenthalt an Bord der Internationalen Raumstation mit einem angestrebten Startdatum im Jahr 2023 , nach Frist , die die Geschichte am Donnerstag (17. September) brach.

'Die ausgewählte Gruppe von Teilnehmern wird ein umfangreiches Training durchlaufen und sich Herausforderungen stellen, um ihre körperliche, geistige und emotionale Stärke zu testen, Eigenschaften, die für einen Astronauten im Weltraum unerlässlich sind.' Frist schrieb .



Verwandt: Internationale Raumstation um 20: Eine Fototour

Der Gewinner wird laut Deadline anscheinend während einer klimatischen Live-Übertragung von Leuten auf der ganzen Welt ausgewählt. Die Show folgt dann der Reise des Glücklichen zur Raumstation und endet, wenn er oder sie zur Erde zurückkehrt.

Space Hero, Inc., die Produktionsfirma hinter der kommenden Serie, arbeitet mit der in Houston ansässigen Firma Axiom Space zusammen, berichtete Deadline. Unter anderem beabsichtigt Axiom, Starte ein kommerzielles Modul zur Raumstation im Jahr 2024 und legt damit den Grundstein für einen späteren frei fliegenden, privaten Orbital-Außenposten.



Das texanische Unternehmen wird sich um „alle Aspekte der privaten Astronautenmission „Space Hero“ kümmern, von der Vermittlung der Reise zur ISS bis hin zur Ausbildung der potenziellen Raumflieger, schrieb Deadline.

Axiom Space ist tatsächlich beteiligt, bestätigte ein Unternehmensvertreter gegenüber demokratija.eu.

'Neben dem Bau und Betrieb der ersten privat finanzierten kommerziellen Raumstation der Welt ist Axiom heute der Branchenführer, wenn es darum geht, allen interessierten Kunden Astronautentraining auf NASA-Niveau und Full-Service-Missionen mit Besatzung zur Internationalen Raumstation anzubieten', sagte Axiom gegenüber demokratija.eu in einer E-Mail-Erklärung. 'Wir freuen uns darauf, die Mission von 'Space Hero' zu ermöglichen und die menschliche Präsenz im Weltraum weiter auszubauen.'



Deadline berichtete auch, dass der Gewinner von „Space Hero“ an Bord einer SpaceX Crew Dragon-Kapsel zur Raumstation fliegen wird. Aber diese Informationen seien ungenau, sagte Axiom gegenüber demokratija.eu und erklärte, dass der Transport zur ISS noch nicht abgeschlossen sei. (Axiom arbeitet jedoch definitiv mit SpaceX an einem anderen Projekt zusammen – einer geplanten Crew Dragon-Mission 2021, die drei zahlende Kunden und einen von Axiom ausgebildeten Kommandanten zur Raumstation bringen wird.)

Die Leute hinter Space Hero, Inc. sind nicht die ersten, die sich eine Reality-Show ausdenken, die Zivilisten in den Weltraum bringen würde. Zum Beispiel im Jahr 2000, NBC kaufte die Rechte an 'Destination Mir' die plante, einen Gewinner zur russischen Raumstation Mir zu schicken. Aber die russische Regierung hat Mir im März 2001 den Orbit verlassen, bevor diese Serie, die von Mark Burnett aus 'Survivor' und 'The Apprentice' produziert worden wäre, gestartet werden konnte.

Wenn alles nach Plan verläuft, wird bald auch ein weiterer Kamerasatz zur ISS aufsteigen. NASA ist Zusammenarbeit mit Tom Cruise Teile eines Films mit großem Budget an Bord des Bahnhofs zu drehen, eine Geschichte zuerst gemeldet von Frist im vergangenen Mai.

Solche Aktivitäten stehen im Einklang mit dem Bestreben der Weltraumbehörde, die Kommerzialisierung der niedrigen Erdumlaufbahn zu fördern, eine Priorität, die der NASA-Administrator Jim Bridenstine hat wiederholt geäußert .

Mike Wall ist Autor von „Out There“ (Grand Central Publishing, 2018; illustriert von Karl Tate), einem Buch über die Suche nach außerirdischem Leben. Folgen Sie ihm auf Twitter @michaeldwall. Folgen Sie uns auf Twitter @Spacedotcom oder Facebook.