Die Suche nach Leben auf dem Mars (Eine Foto-Timeline)

Hubble-Foto vom Mars

Das Hubble-Weltraumteleskop der NASA machte diese Aufnahme des Mars am 26. August 2003, als der Rote Planet 34,7 Millionen Meilen von der Erde entfernt war. Das Bild wurde nur 11 Stunden vor der nächsten Annäherung des Mars an uns seit 60.000 Jahren aufgenommen. (Bildnachweis: NASA / ESA)



Einführung

NASA, ESA, das Hubble Heritage Team (STScI/AURA), J. Bell (Cornell University) und M. Wolff (Space Science Institute, Boulder)



NASA, ESA, das Hubble Heritage Team (STScI/AURA), J. Bell (Cornell University) und M. Wolff (Space Science Institute, Boulder)

Seit die Menschen sich zu fragen begannen, ob es Leben außerhalb der Erde gab, war einer der ersten Orte, an denen wir hofften, es zu finden, der Mars. Während sich unsere Erwartungen von der Vorstellung von Städten und zu Fuß, sprechenden Marsmenschen zu dem Gedanken geändert haben, dass mikrobielle Organismen tief unter der Marsoberfläche liegen könnten, ist diese Hoffnung nicht gestorben.



1890er Jahre: Marskanäle

Marskanäle wie von Percival Lowell dargestellt.

Gemeinfrei

So empörend es für uns jetzt klingen mag, ein prominenter Astronom namens Percival Lowell aus dem 19. Planet. Die Theorie besagte, dass der Mars einst üppig war, aber jetzt austrocknete, also hatten die Marsmenschen die Kanäle so konstruiert, dass sie Wasser von den polaren Eiskappen des Planeten nach unten leiteten, um ihre Zivilisation zu ernähren. Obwohl Lowell die Idee populär machte, war der italienische Astronom Giovanni Schiaparelli der erste, der in den 1870er Jahren Marskanäle vorschlug.



1965: Erste Fotos aus dem Orbit — Mariner 4

Raumschiff Mariner 4

NASA

Die ersten Fotos des Mars aus der Umlaufbahn stammen von der NASA-Sonde Mariner 4, die 1965 am Roten Planeten vorbeiflog. Die 21 Fotos der Sonde von einer trockenen, staubigen Oberfläche enttäuschten diejenigen, die auf Flüsse, Ozeane oder irgendwelche Lebenszeichen hofften.



1976: Erste Fotos vom Boden — Viking

NASA

NASA

Mehr als ein Jahrzehnt später konnten die ersten Marslander Fotos von der Oberfläche des Planeten zurücksenden. Das Viking-Programm der NASA schickte zwei Sonden in eine Umlaufbahn um den Roten Planeten, von denen jede Lander auswarf, die auf seiner Oberfläche landeten. Das erste von Menschenhand geschaffene Fahrzeug, das mit der Marsoberfläche in Berührung kam, war Viking 1, das am 20. Juli 1976 landete. Am 3. September folgte Viking 2, das an einem anderen Ort landete.

1984: Verdächtige Meteoriten — ALH84001

Meteoritenbasierte Debatte über das Leben auf dem Mars ist noch lange nicht vorbei

NASA

Ein 1984 in der Antarktis entdeckter Mars-Meteorit namens ALH84001 enthält ein Mineral namens Magnetit, das auf der Erde mit der Anwesenheit von Mikroorganismen in Verbindung gebracht wird. Der Meteorit soll sich vor mindestens 16 Millionen Jahren auf dem Mars gebildet haben und vor etwa 13.000 Jahren auf der Erde gelandet sein. Karbonatmaterialien im Meteoriten weisen auch darauf hin, dass bei ihrer Entstehung flüssiges Wasser vorhanden war. Schließlich haben einige behauptet, dass kleine Strukturen im Inneren des Meteoriten versteinerte Nanobakterien zu sein scheinen, obwohl diese Idee umstritten war.

1997: Erster Rover – Mars Pathfinder

NASA

NASA

Der erste Rover, der zum Mars geschickt wurde, war der Sojourner der NASA, Teil der Mars Pathfinder-Mission, zu der auch ein stationärer Lander namens Pathfinder gehörte. Der Rover führte die bisher ausgefeiltesten Studien der Geologie und des Klimas des Mars durch, fand jedoch keine direkten Hinweise auf Wasser oder Leben.

2004: Vergangenes Oberflächenwasser — Geist und Gelegenheit

NASA

NASA/JPL

Die beiden Mars Exploration Rovers Spirit und Opportunity der NASA landeten im Januar 2004 auf dem Roten Planeten. Innerhalb weniger Monate fanden sie Beweise dafür, dass einst flüssiges Wasser auf der Marsoberfläche existierte. Opportunity hatte in der Vergangenheit bestimmte Felsmuster in einem Krater gefunden, die auf das Vorhandensein von fließendem Wasser hindeuteten, und Chemikalien in der Nähe deuteten darauf hin, dass der Ort einst das Ufer eines Salzwassermeeres war.

2006: Aktuelles Wasser – Mars Reconnaissance Orbiter

JPL/Corby-Abfall

JPL/Corby-Abfall

Der Mars Reconnaissance Orbiter umkreiste im März 2006 den Roten Planeten und machte hochauflösende Fotos von vielen Gebieten der Erdoberfläche. Der Orbiter hat weitere Beweise dafür gefunden, dass der Mars einst feuchter war als heute, mit Beobachtungen von Oberflächenmustern, die in seiner jüngsten geologischen Vergangenheit nur durch fließende Flüssigkeit, höchstwahrscheinlich Kohlendioxid oder Wasser, gemacht werden konnten.

2008: Aktuelles Wasser – Phoenix Lander

Nachweisen! Wassereis auf dem Mars gefunden

NASA/JPL-Caltech/University of Arizona/Texas A&M University

Am 25. Mai 2008 landete die NASA die Raumsonde Phoenix auf den arktischen Ebenen des Mars, um zu untersuchen, ob dort flüssiges Wasser existiert und eine lebenswerte Umgebung geschaffen wurde. Nach etwa einem Monat Betrieb gab die NASA bekannt, dass Phoenix den ersten Beweis für aktuelles Wassereis unter der Oberfläche des Mars gefunden hat.

2012: Uncharted Territory – Mars Science Laboratory

Künstler

NASA/JPL-Caltech

Im November 2011 startete die NASA ihre bisher teuerste und ehrgeizigste Sonde zum Mars. Der Rover des Mars Science Laboratory namens Curiosity soll am 5. August 2012 auf dem Mars landen, um eine zweijährige Reise um die Oberfläche zu beginnen, um nach Anzeichen dafür zu suchen, dass der Mars bewohnbar ist oder jemals bewohnbar war.

Standort der Bohrstelle John Klein

Standort der Bohrstelle John Klein

NASA/JPL-Caltech/ASU

Am 12. März 2013 gab die NASA bekannt, dass der alte Mars in der Lage sei, primitives, mikrobielles Leben zu unterstützen. Die Entdeckung kam vom Mars-Rover Curiosity, basierend auf der ersten Gesteinsprobe des Rovers, die von „John Klein“ gebohrt wurde, einem flachen Grundgesteinsziel im Gale-Krater. [ Ganze Geschichte ]