Satellitenfoto zeigt die Sommersonnenwende der Erde von

Sommersonnenwende Nordhalbkugel GOES-13 Satellit

Dieses Full-Disk-Bild des NOAA-Satelliten GOES-13 wurde um 11:45 UTC (7:45 Uhr EDT) aufgenommen und zeigt Amerika am 21. Juni 2012. (Bildnachweis: NASA/Goddard Space Flight Center)



Strandbesucher, freut euch! Die Sommersaison für die nördliche Hemisphäre der Erde hat heute (21. Juni) offiziell begonnen und ein US-Wettersatellit hat einen spektakulären Blick auf unseren Planeten aufgenommen, der den jährlichen Meilenstein passiert.



Ein vom Wettersatelliten GOES-13 veröffentlichtes Foto zeigt eine funkelnde blaue Erde, die mit Wolken übersät ist, um den Norden zu markieren Sommersonnenwende — der offizielle Sommeranfang im Norden. Der Satellit wird von der National Oceanic and Atmospheric Administration betrieben.

'Dieses Full-Disk-Bild des GOES-13-Satelliten der NOAA wurde um 11:45 UTC (7:45 Uhr EDT) aufgenommen und zeigt Amerika am 21. Juni 2012', sagten Beamte des Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Md., in einer Bildbeschreibung erklärt. 'Dieses Datum markiert den Beginn des astronomischen Sommers auf der Nordhalbkugel und ist damit der längste Tag des Jahres!'



Während der Sommersonnenwende scheint die Sonne am weitesten nördlich des Äquators über dem Wendekreis des Krebses zu scheinen und beginnt ihre Reise nach Süden. Die Veranstaltung markiert den längsten Tag des Jahres auf der Nordhalbkugel und den Beginn des Sommers. Auf der Südhalbkugel markiert es den Beginn des Winters.

Für Beobachter aus dem Norden wird der scheinbare Höhepunkt der Sonne am Tageshimmel allmählich niedriger, bis er am 21. Dezember seinen tiefsten Punkt erreicht, der die Wintersonnenwende und den Beginn des nördlichen Winters markiert. Am 22. September überquert die Sonne den Äquator und markiert damit die Herbst-Tagundnachtgleiche und den Beginn der Herbstsaison im Norden (und Frühling im Süden).

Senden Sie eine E-Mail an Tariq Malik unter tmalik@demokratija.eu oder folgen Sie ihm @tariqjmalik und Google+. Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu demokratija.eu .