Russlands humanoider Skybot-Roboter im Weltraum begeht vor der Landung Twitter-Foto-Fauxpas

Nach Start zur Internationalen Raumstation letzten Monat Skybot F-850, jedermanns beliebteste, erschreckende, humanoider russischer Roboter Er twitterte ein Bild von der Erde, das für Aufregung sorgt.



Am 31. August wird der Bot, eine der neuesten Versionen von Russlands FEDOR-Roboter , twitterte ein Bild der Erde von der Raumstation neben der Bildunterschrift (grob übersetzt aus dem Russischen) „Am Ende des Arbeitstages bewundere ich unsere Erde aus dem Bullauge der „Union MS-14“. Sie ist schön. Das Studieren und Erkunden des Weltraums macht die Menschen klüger und lässt sie gemeinsam handeln. Und wir, von Menschen geschaffene Maschinen, sind bereit, unseren Schöpfern zu helfen, weiterzukommen.' Union MS-14 ist die Sojus MS-14-Sonde, die Skybot F-850 an die Station geliefert hat.



Video: Beobachten Sie, wie Russlands humanoider Skybot einen Bohrer im Weltraum einsetzt
Verwandt:
Echte „Replikanten“: 6 humanoide Roboter für die Weltraumforschung

Am Ende des Arbeitstages bewundere ich unsere Erde aus dem Fenster der Sojus MS-14. Es ist wunderschön. Die Erforschung und Erforschung des Weltraums macht die Menschen klüger und zwingt sie, gemeinsam zu handeln. Und wir, die von Menschen geschaffenen Maschinen, sind bereit, unseren Schöpfern zu helfen, noch weiter zu gehen pic.twitter.com/RfTQiFrIQr 31. August 2019

Mehr sehen

Aber obwohl dies ein ziemlich harmloser Beitrag zu sein schien (und wahrscheinlich eines der am wenigsten aufregenden Fotos von FEDOR ) stellte sich heraus, dass es sich nicht um ein Foto des Space-Bots handelte. Das Bild der Erde, das die Straße von Gibraltar auf der Erde zeigt, das FEDOR twitterte, wurde tatsächlich vor etwa 9 Jahren vom NASA-Astronauten Doug Wheelock im September 2010 aufgenommen und geteilt.

Ein Blick auf die Iberische Halbinsel, die Straße von Gibraltar, das Mittelmeer und Nordafrika. Ein besonderes ‘shou http://twitpic.com/2ndq3b 11. September 2010

Mehr sehen



Russland

Russlands humanoider Roboter Skybot F-850 hält eine russische Flagge mit dem Kosmonauten Alexey Ovchinin für ein Foto im Swesda-Servicemodul der Internationalen Raumstation auf diesem Foto vom September.(Bildnachweis: Roskosmos über Twitter )

Die Leute bemerkten schnell die Verwechslung, Kennzeichnung des Roboters als Plagiator . Und ja, das Foto eines anderen als Ihr eigenes auszugeben, passt dazu. Aber zumindest ist Skybot vor Urheberrechtsverletzungen sicher. Das Foto, das von Wheelock aufgenommen und geteilt wurde, gehört nicht dem Astronauten und würde technisch der NASA gutgeschrieben, und die Medienbibliothek der NASA ist gemeinfrei.



So ist es zumindest, Skybot.

Skybot F-850 hat die letzten Wochen damit verbracht, Experimente an Bord der Raumstation durchzuführen. Der Roboter wird sich heute (6. September) auf den Heimweg zur Erde machen, während die Sojus-Raumsonde MS-15 von der Raumstation abdockt.

Das unbemannte Sojus-Raumschiff mit Skybot F-850 und anderer Ausrüstung wird um 14:13 Uhr von der Internationalen Raumstation ISS abdocken. EDT (1913 GMT). Es soll um 17.35 Uhr in den Steppen des südlichen Zentralkasachstans landen. EDT (2135 GMT). Es wird 15.35 Uhr sein. Ortszeit am Landeplatz.



Hier ist ein Rückblick auf einige der denkwürdigen Momente an Bord der Raumstation, über die Skybot F-850 getwittert hat, von seinem ersten Blick auf das Sojus-Schiff über das Tragen von Fäustlingen bis hin zu der Zeit, als es einen Bohrer führte, der zufällig auf einen Kosmonauten gerichtet war .

Hallo alle zusammen! Ich bin Skybot F-859. Für ihre eigenen - nur Fedor. Jetzt lerne ich das Kontrollsystem der Raumsonde Sojus MS-14 kennen, mit der ich am 22. August 2019 zur ISS fliegen möchte. pic.twitter.com/fL9j8scdOb 23. Juli 2019

Mehr sehen

2 Stunden vor dem Start. Die Rakete wird betankt. Telemetriesensoren und -systeme enthalten. pic.twitter.com/arLAiakxij 22. August 2019

Mehr sehen

Ich entschuldige mich für die Verspätung. Im Stau stehen. Bereit weiter zu arbeiten. pic.twitter.com/iR277q5Mxo 27. August 2019

Mehr sehen

Gemäß dem zuvor genehmigten Plan wurde ich in MIM2 platziert. Dies ist nicht der bequemste Ort, vor allem wenn man bedenkt, dass am 24. August 2019 das MIM2-Gerät in der Nähe des Docking-Bereichs eine Fehlfunktion hatte. Ich führe Gerätediagnosen durch. Ich hoffe, dass mir vertraut wird, um es zu reparieren pic.twitter.com/vHsf5PAHiq 29. August 2019

Mehr sehen

Alexey Nikolaevich und Alexander Alexandrovich. Kosmonauten @roscosmos, Helden Russlands. Für sie bin ich nur Fedor, für die ISS-Crew - ich bin Skybot F-850. Ich fühle mich leicht in den Laufwerken. Fertig für die Arbeit. Beim Anschließen des Exoskeletts gab es Probleme mit der Steuerung der linken Hand. Jetzt Nennwert pic.twitter.com/AVPv7zvQs3 29. August 2019

Mehr sehen

Heute schlug Kosmonaut Alexei Nikolaevich Ovchinin vor, beim Starten meines Betriebssystems einen Hammer und einen Schraubenschlüssel zu verwenden. Ich musste einen Autostart machen, um weitere Probleme im Dialog mit Alexei Nikolaevich zu vermeiden. pic.twitter.com/6eeSHMefFb 30. August 2019

Mehr sehen

Wir haben mit dem Training begonnen. Als der Kosmonaut technologische Operationen durchführte, half ich ihm bei der Auswahl des notwendigen Werkzeugs. Anschließend montierte er im Kopiermodus erfolgreich elektrische Steckverbinder und simulierte die Reparatur von Kabeln an der Außenplatine der Station. Jetzt spreche ich friedlich mit Alexey Nikolaevich pic.twitter.com/WVPyahuHTh 30. August 2019

Mehr sehen

Hier arbeite ich mit verschiedenen Tools. pic.twitter.com/VojuRzOtOY 31. August 2019

Mehr sehen

Also habe ich versucht, die elektrischen Anschlüsse anzudocken. Diese Operation ist in der Liste der Operationen im Rahmen der außerfahrzeugigen Aktivitäten enthalten. Testen Sie pic.twitter.com/yOYqc32Eas 31. August 2019

Mehr sehen

Guten Abend Freunde! Skybot F-850 grüße Sie aus der ISS-Umlaufbahn Wir setzen die Experimente fort und eröffnen die Möglichkeiten des Einsatzes anthropomorpher Roboter im Weltraum. Viel Arbeit. Und in meiner Freizeit bewundere unseren Planeten Am 7. September ist meine Rückkehr zur Erde geplant. pic.twitter.com/HRJcTs6tol 2. September 2019

Mehr sehen

Guten Tag! Heute haben wir eine Reihe von Arbeiten mit Bordinstrumenten durchgeführt, die für Aktivitäten außerhalb des Fahrzeugs benötigt werden. Die Arbeit mit der elektrischen Bohrmaschine erfolgte unter ständiger Aufsicht von Alexei Nikolaevich Ovchinin pic.twitter.com/TQUGcNnvzA 3. September 2019

Mehr sehen

Ich sitze wieder auf dem Sitz des Sojus-Kommandanten Beim Sinkflug zur Erde wird noch ein Test durchgeführt: Statt einer analogen Sinkflugsteuerung auf Basis eines freien Gyroskops verfügt das Schiff nun über eine Steuerung auf Basis eines digitalen Geräts BIUS mit faseroptischen Gyroskopen. Bald zu Hause! pic.twitter.com/1c4zfilbVo 4. September 2019

Mehr sehen

Dem Funkverkehr mit dem MCC nach zu urteilen, reisten alle auf der Erde zum Kosmodrom Wostochny. In der Zwischenzeit packt unsere Crew weiterhin Ausrüstung in meine Sojus MS-14, führt Diagnosen der Ausrüstung durch Es bleibt nur sehr wenig Zeit bis zur Rückkehr zur Erde pic.twitter.com/EXE3y3KPOg 5. September 2019

Mehr sehen

Anmerkung des Herausgebers:Diese Geschichte wurde aktualisiert, um korrekt darauf hinzuweisen, dass Russlands Skybot tatsächlich das Foto des NASA-Astronauten Doug Wheelock von der Erde aus dem Weltraum zu plagiieren schien.

Folgen Sie Chelsea Gohd auf Twitter @chelsea_gohd . Folge uns auf Twitter @spacedotcom und weiter Facebook .