Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv Testbericht

Das Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv ist ein Ultraweitwinkelobjektiv, das nicht sehr teuer ist und eine gute Wahl für Astrofotografie ist.

Von Ian Evenden 01. Oktober 2021

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Bild zeigt Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv(Bild: Amazon)

Unser Urteil



Das Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv ist eine großartige Möglichkeit, ein extrem weites Sichtfeld zu erhalten, ohne die Bank zu sprengen.



Zum

  • Extrem breit
  • Ziemlich schnell
  • Schön und günstig

Gegen

  • Gegen
  • Verzerrung
  • Alles-manuell
  • Feste Haube
Springen zu:

Extrem breit und extrem billig mag wie eine Beleidigung klingen, aber für Fotografen kann es der Heilige Gral sein. Die Rokinon/Samyang 14mm Objektiv ist so breit, wie Sie mit einer Vollformat-DSLR ohne Fischaugenverzerrung gehen können, ohne die Blende auf weniger als f/2.8 zu senken oder viel mehr Geld auszugeben, was sie zu einem verlockenden Objektiv für Astrofotografen und zu einem unserer besten Objektive für Astrofotografie macht.

Mit einem 14-mm-Objektiv kann man nicht nur weite Teile des Nachthimmels mit seinem 115°-Sichtfeld erfassen, sondern auch ganz nah herankommen, das Innere von Räumen festhalten oder die Erhabenheit ganzer Berge in den Rahmen einpassen. Es ist sicherlich eine spezielle Brennweite, spricht aber genug Nischen an, dass es keine komplette Extravaganz ist, eine in Ihrer Objektivsammlung zu haben.

Wichtige Spezifikationen



Typ:Prime, Vollformat-kompatibel

Kompatibilität:Canon EF (getestet), Nikon F, Nikon Z, Sony FE

Brennweite:14mm



Blendenbereich:f/2.8 - f/22

Gewindegröße:Keiner

Gewicht:1,1 Pfund



Mit einem 14-mm-Objektiv kann man nicht nur weite Teile des Nachthimmels mit seinem 115°-Sichtfeld erfassen, sondern auch ganz nah herankommen, das Innere von Räumen festhalten oder die Erhabenheit ganzer Berge in den Rahmen einpassen. Es ist sicherlich eine spezielle Brennweite, spricht aber genug Nischen an, dass es keine komplette Extravaganz ist, eine in Ihrer Objektivsammlung zu haben.

Die besten Angebote für Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektive von heute 803 Amazon-Kundenrezensionen Samyang SY14M-C 14mm F2.8... Amazonas Prime 211,12 $ Sicht Samyang Samyang 14mm Ultra... Adorama 239 $ Sicht Samyang SY14M-E 14mm F2.8 ... Walmart $ 419,99 269,90 $ Sicht Reduzierter PreisMehr Angebote anzeigenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Design

  • Nicht zu schwer
  • Etwas seltsame Form
  • Kunststoffgehäuse, Metallhalterung

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Bild Ian EvRokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv

(Bildnachweis: Ian Evenden)

Aus der Sicht eines Menschen, der an modernere Objektive gewöhnt ist, betrachtet, sind die dicken schwarzen Zylinder, die nur mit Herstellernamen und Brennweite gekennzeichnet sind, ihr manueller Fokusring ein schlanker Nachsatz, der ihr glattes Kunststoffgehäuse mit seinem griffigen Muster kaum bricht, die Samyang 14mm f/2.8 ist ein neugieriges Biest.

Da ist zunächst der Name. Dies ist ein in Korea hergestelltes Objektiv, das unter verschiedenen Namen verkauft wird. Dieses Objektiv wird häufig als Samyang oder Rokinon verkauft, obwohl das Unternehmen, dem die Namen gehören, auch Vivitar, Bower, Opteka und viele andere Marken hat, die Sie auf billigen Objektiven in seiner Kollektion sehen. Es gibt keinen Unterschied zwischen den Marken; Sie werden in derselben Fabrik hergestellt, nur anders benannt. Unseres ist die Marke Samyang, also werden wir es so bezeichnen.

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Bild zeigt Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv

(Bildnachweis: Ian Evenden)

Dann ist da noch die Form. Da es sich um ein Prime-Objektiv mit manueller Fokussierung handelt, sind keine Autofokusmotoren oder konzentrische Tubusabschnitte erforderlich, sodass es an der Stelle, an der es auf die Kamera trifft, schmaler erscheint als viele andere Objektive. Am anderen Ende gähnt es jedoch plötzlich in eine riesige, feststehende Blütenblatthaube, die das darunter liegende bauchige Glaselement schützt.

Durch diese feste Gegenlichtblende ist auch der Objektivdeckel, der vollständig nach unten rutscht und einrastet, auf der großen Seite. Während die Kappen der meisten Objektive leicht in eine Tasche gesteckt werden können, da sie fast flach sind, müssen Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, wo Sie dieses aufbewahren werden.

Das Objektiv besteht aus verschiedenen Kunststoffarten, wobei der Blendenring spürbar glatter ist, während die Fassung aus Metall besteht. Es ist jedoch von guter Qualität und das Objektiv liegt solide in der Hand. Astrofotografen werden den harten Stopp beim Unendlich-Fokus zu schätzen wissen, der es viel einfacher macht, die Sterne scharf zu halten, ohne Ihre Aufmerksamkeit vom Kamerabildschirm abwenden zu müssen.

  • Verwandt:Zeitraffer-Tipps zur Astrofotografie

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Leistung

Ultraweitwinkelobjektive, sogar geradlinige wie das Rokinon/Samyang 14 mm f/2.8 Objektiv, weisen einen merklichen Grad an Verzerrung auf. Und während die Mitte des Objektivs akzeptabel scharf ist, lassen selbst weit geöffnete Kanten und Ecken zu wünschen übrig. Dies ist für die Astrofotografie weniger wichtig, da die Sternspur die Sterne von Punktlichtquellen eher zu kurzen Linien verlängert, Landschaftsfotografen werden jedoch definitiv bemerken, dass die Ecken weniger scharf sind als die Mitte, während Architekturfotografen, die gerade Linien verehren, werden eine wackelnde Ausbuchtung in der Mitte ihrer Bilder bemerken.

Astrofotografen müssen sich auch mit der erheblichen Eckabschattung bei f/2.8 auseinandersetzen, unter der alle 14-mm-Objektive leiden. Die Verzerrung und Vignettierung sind jedoch nicht so schlimm, dass ein Lightroom-Profil sie nicht mit einem einzigen Klick beheben kann.

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Bild zeigt Norfolk Comet bei Nacht

Komet NEOWISE über den Norfolk Broads, Juli 2020. Der Fokus ist in diesem Bild etwas falsch und führt zu scheibenförmigen Sternen. Es ist selten gut genug, den Unendlich-Stopp zu treffen und dort zu belassen.(Bildnachweis: Ian Evenden)

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Bild zeigt Norfolk-Nachtfotografie

Dieses Nachtbild, das sowohl Jupiter als auch Saturn enthält, zeigt in den Ecken leichte Sternschnuppen.(Bildnachweis: Ian Evenden)

Die maximale Blende von f/2.8 ist nicht besonders lichtstark, aber dann sind Ultraweitwinkelobjektive mit größeren Blendenöffnungen selten. Es ist auf jeden Fall besser als ein f/4- oder f/5.6-Objektiv, da jede zusätzliche Blende die Lichtmenge verdoppelt, die den Sensor erreicht, wodurch es einfacher wird, schwache Objekte aufzunehmen, ohne dass Sternspuren zum Problem werden. Sie können mit dem Rokinon/Samyang 14 mm f/2.8 Objektiv 30 Sekunden lang belichten und erhalten nur den geringsten Nachlauf in der Bildecke, während Sterne in der Mitte als Punkte bleiben. Eine Reduzierung auf 20 Sekunden verbessert die Sache. Wenn Sternschnuppen wandern, müssen Sie daher viele 30-Sekunden-Bilder stapeln, um den vollen Effekt zu erzielen. Rechnen Sie also damit, Ihre Kamera mehrere Stunden draußen zu lassen.

Hinzu kommen die üblichen Probleme mit Ultraweitwinkelobjektiven. Platzieren Sie ein Motiv in der Nähe des Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivs und Dinge wie ihre Nase erscheinen verlängert. Zu randnahe Figuren werden gedehnt und das gesamte Bild erhält einen langgestreckten, surrealen Look. Dies ist kein Objektiv für ernsthafte, rahmenfüllende Porträtaufnahmen, aber es kann verwendet werden, um ein Motiv als kleineren Teil eines größeren Bildes in einen Kontext zu setzen verwalten es.

Das Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv kann auch eine Herausforderung sein, da jeder Aspekt manuell ist. Wer jedoch vor dem Aufkommen von Autofokus und kameragesteuerter Blende eine Film-Spiegelreflexkamera verwendet hat, wird die alten Fähigkeiten wiederfinden. Stellen Sie Ihre Kamera in den Blendenprioritätsmodus, stellen Sie die Blende am Objektivring ein (selbst bei f/2,8 ist die Schärfentiefe beträchtlich) und stellen Sie dann scharf oder stellen Sie die hyperfokale Entfernung ein. Erst dann sind Sie bereit, ein Bild aufzunehmen (eine AF-Version ist in einigen Montierungen erhältlich, verdoppelt jedoch den Preis). An einem hellen Tag ist es vielleicht alles, was Sie tun müssen, um auf f/8 abzublenden, aber für Astroarbeiten sollten Sie bei f/2,8 weit offen sein, um das verfügbare Licht optimal zu nutzen. Verwenden Sie also die Kamera Bildschirm zu vergrößern und sicherzustellen, dass die Sterne so scharf wie möglich sind, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Bild zeigt kornische Landschaft

Wenn Sie den Rahmen mit genügend Interesse füllen können, ist das Samyang 14mm ein schönes Landschaftsobjektiv, aber der Ultraweitwinkel kann eine Herausforderung darstellen.(Bildnachweis: Ian Evenden)

Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektivtest: Bild zeigt kornische Landschaft

Die Blumen in diesem Bild zeigen die schlechte Bildqualität in den Ecken des Objektivs im Vergleich zur Mitte.(Bildnachweis: Ian Evenden)

Sollten Sie das Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv kaufen?

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen (Kosten sind relativ und die Preise für Kameraobjektive können atemberaubend hoch sein) Ultraweitwinkelobjektiv für Astrofotografie oder Landschafts-/Architekturanwendungen suchen, dann gibt es auf dem Markt nur sehr wenig anderes, um das Rokinon/Samyang 14 mm f . zu berühren /2.8 Objektiv. Jeder, der mit dem Fotografieren des Nachthimmels beginnen möchte, wird seine f/2.8-Blende und die Fähigkeit zu schätzen wissen, riesige Bereiche des Kosmos in einem Bild unterzubringen.

Es hat seine Nachteile, aber Dinge wie Verzerrungen können in der Nachbearbeitung behoben werden, und eine clevere Komposition kann die negativen Auswirkungen von Vignettierung und weichen Ecken reduzieren.

Dies mag wie ein Spezialobjektiv aussehen, aber wenn Sie mit der Aufnahme von Nachthimmelbildern beginnen möchten, ist es ein großartiger Einstiegspunkt für jeden mit einer Vollformat-DSLR.

Wenn dieses Produkt nicht für Sie ist

Mit der gleichen Brennweite wie das Rokinon/Samyang 14 mm f/2.8 Objektiv und einer noch größeren Blende, um noch mehr von diesem schönen Sternenlicht hereinzulassen, fügt das Sigma 14 mm F1.8 DG HSM ART Objektiv den Autofokus hinzu, setzt Sie aber um drei oder zurück viermal so viel wie Samyang.

Die Rokinon/Samyang 24mm f/1.4 ist ein weiteres manuelles Objektiv, aber mit einer lichtfressenden Blende zwei Blendenstufen schneller als das Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektiv. Dieses Objektiv ist nicht so breit, aber dennoch eine gute Wahl für den Nachthimmel und hat auch alle möglichen anderen Anwendungen. Es verzerrt nicht so stark und seine Ecken sind schärfer als das Samyang 14mm, obwohl es etwas teurer ist.

Die besten Angebote für Rokinon/Samyang 14mm f/2.8 Objektive von heute 803 Amazon-Kundenrezensionen Samyang SY14M-C 14mm F2.8... Amazonas Prime 211,12 $ Sicht Samyang Samyang 14mm Ultra... Adorama 239 $ Sicht Samyang SY14M-E 14mm F2.8 ... Walmart $ 419,99 269,90 $ Sicht Reduzierter PreisMehr Angebote anzeigenWir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise