Ricky Gervais spricht sich dafür aus, dass Katzen in New York illegal werden

Wir haben uns ausgesprochen gegen das Entklauen von Katzen viele Male. Es ist ein schrecklicher Prozess, der einen Teil der Zehen einer Katze entfernt, ihre natürlichen Abwehrkräfte verringert und zu lebenslangen Gesundheitsproblemen führen kann. Und das alles, um ein paar Möbelstücke zu retten. Es gibt viele Möglichkeiten Katzenkrallen sicher abfeilen, abschneiden oder sogar abdecken , anstatt sie zu entfernen. Jetzt Komiker und Schauspieler Ricky Gervais spricht sich aus gegen das Entklauen von Katzen im Bundesstaat New York.

Gervais ist als Tieranwalt bekannt und hat sich mit ihm zusammengetan Pfotenprojekt , eine Gruppe, die versucht, Gesetze zu fördern, die das Entklauen von Katzen im Bundesstaat New York verbieten. Sie haben mit Unterstützung einiger Mitglieder des Staatskongresses zur Einführung eines Gesetzes beigetragen, das sich langsam zu einem Gesetz entwickelt. Aber hoffentlich wird das Gesetz mit der Unterstützung von Ricky Gervais und New Yorker Bürgern verabschiedet.

Gervais hat eine eigene Katze namens Ollie, und er konnte sich nicht vorstellen, die barbarische Praxis zu durchlaufen, seine Katze zu entkratzen, nur um Schäden an einem Sofa oder Möbelstück zu reduzieren. In Gervais 'Heimat England ist das Entklauen bereits illegal. Er hofft, dass New York, das er als einen der fortschrittlichsten Staaten betrachtet, diesem Beispiel folgen wird.

Was denkst du? Sollte das Entklauen von Katzen in New York verboten werden? Was ist mit dem Rest des Landes? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!