Denken Sie daran, Haustiere in diesem National Domestic Violence Awareness Month

Häusliche Gewalt betrifft Menschen jeder Rasse, jedes Geschlechts, jedes wirtschaftlichen Status, jedes Bildungshintergrunds, jeder sexuellen Orientierung, jeder Religion und Nationalität. Aus diesem Grund wurde im Oktober 1981 die Nationale Koalition gegen häusliche Gewalt schuf den Nationalen Tag der Einheit, eine Zeit, um sich an diejenigen zu erinnern, die unter den Händen eines missbräuchlichen Partners gelitten haben, um überlebende Opfer zu feiern und um das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie häusliche Gewalt Familien verletzt und Gemeinschaften beeinflusst.



Der Nationalfeiertag der Einheit hat sich seitdem zu einem einmonatigen Ereignis entwickelt. Nationaler Monat zur Aufklärung über häusliche Gewalt , jährlich im Oktober statt.



Wenn Sie diesen Monat um diejenigen trauern, die an gewalttätige Partner verloren gegangen sind, und mit Ihren örtlichen Schutzräumen für häusliche Gewalt zusammenarbeiten, um praktikable Lösungen zu finden, die mehr Männer, Frauen und Kinder retten, DogTime.com fordert Sie dringend auf, die vierbeinigen Opfer häuslicher Gewalt nicht zu vergessen - die Familienmitglieder von Hunden und Katzen, die sich im Shuffle verlieren, zurückgelassen werden und sogar durch einen Täter ihr Leben verlieren können.

Gemäß Tiere & Familien zusammen schützen (SAF-T), die erste globale Initiative, die sich der Unterstützung von Schutzräumen für häusliche Gewalt widmet und einen Plan zur gemeinsamen Unterbringung von Familien und Haustieren entwickelt, gibt es jedes Jahr 1,3 Millionen Opfer häuslicher Gewalt. Satte 85 Prozent der Opfer, die Schutzräume für häusliche Gewalt betreten, geben an, dass ihr missbräuchlicher Partner mit der Drohung gedroht oder sie verfolgt hat, das Haustier der Familie zu verletzen oder zu töten.



Und trotz der Schmerzen, des Leidens und des Risikos für ihr eigenes Leben 48 Prozent von Opfer häuslicher Gewalt werden ihre Flucht aus Angst, ihre Haustiere zurückzulassen, verzögern oder ganz abbrechen.

Einige Staaten beginnen zu erkennen, wie wichtig es ist, Haustiere bei häuslicher Gewalt zu schützen. Vor fast einem Jahr zum Beispiel Massachusetts ein Gesetz verabschiedet das versichert, dass Haustiere unter den gleichen Schutzbefehlen wie ihre Besitzer vor einem Missbraucher geschützt werden.

Für diejenigen, die endlich aus einer missbräuchlichen Beziehung fliehen, gibt es eine sehr begrenzte Anzahl von Unterkünften, an die sich diese Opfer wenden können, wo sie auch ihre Haustiere mitbringen können. Aber die Zahl wächst schnell dank Organisationen wie SAF-T und das American Humane Association , unter anderen.



Bei der Hafenhaus von Zentralflorida Zum Beispiel haben Opfer häuslicher Gewalt nicht nur einen sicheren Aufenthaltsort, nachdem sie vor einem missbräuchlichen Partner geflohen sind, sie müssen sich auch keine Sorgen machen, ihre geliebten Haustiere zurückzulassen. Die Organisation Pfoten für den Friedenszwinger , zuerst gegründet in Herbst 2012 akzeptiert menschliche und tierische Opfer missbräuchlicher Beziehungen.

Das Programm für häusliche Gewalt in der Wüste im Victorville , Kalifornien war das erste Tierheim für häusliche Gewalt im Staat, das ein Programm für Haustiere mit häuslicher Gewalt namens annahm PFOTEN oder Haustiere und Frauenhaus.

'Wir glauben nicht, dass eine Familie ihre Sicherheit wegen der Liebe zu ihren Haustieren gefährden muss', heißt es auf der Website der Organisation.



'Das Tierheim hat für unsere Teilnehmer einen großen Unterschied gemacht', sagt Jeannette Aston von der Mt. Graham Safe House, Inc. ., im Safford , Arizona . 'Ich habe von so vielen Frauen gehört, dass sie endlich gehen konnten, weil sie ihr' Baby 'nicht zurücklassen mussten. Die Interaktion, die wir mit unseren Teilnehmern und ihren Haustieren sehen, ist erstaunlich und es scheint für sie so heilsam zu sein, ihre pelzigen Familienmitglieder bei sich zu haben. “

Diese haustierfreundlichen Schutzräume für häusliche Gewalt wie der Mt. Graham Safe House bietet auch den Tieren einen sicheren Hafen, erklärt Aston.

'Ich habe auch von ihnen gehört, dass sie einen Unterschied darin sehen, dass ihr Haustier hier ist, verglichen mit der Art und Weise, wie sie mit dem Täter zu Hause waren', fügt Aston in ihrem Zeugnis über die SAF-T-Website .

Während die meisten Tierheime und Haustiere so ausgestattet sind, dass sie kleine Haustiere wie Hunde und Katzen aufnehmen können, sind andere wie die Littlegrass Ranch in der entsprechend benannten Stadt Komfort , Texas ermöglicht es missbrauchten Frauen, mit ihrem Leben - und ihrem Vieh - ihren missbräuchlichen Partnern zu entkommen. Dieses gemeinnützige Heiligtum hat Opfer häuslicher Gewalt und ihre Pferde und andere „4H-Tiere“ als Littlegrass Seite beschreibt.

Eine vollständige Liste der Organisationen und Unterkünfte, die einem Opfer häuslicher Gewalt bei der Flucht mit seinen Haustieren helfen können, finden Sie unter SAF-T-Website .