Präsident Biden nominiert Bill Nelson zum NASA-Chef

Das Weiße Haus hat den ehemaligen Senator von Florida, Bill Nelson, zum NASA-Administrator ernannt.

Das Weiße Haus hat den ehemaligen Senator von Florida, Bill Nelson, zum NASA-Administrator ernannt. (Bildnachweis: Bill Ingalls/NASA)

Laut einer am Freitag (19. März) veröffentlichten Ankündigung des Weißen Hauses wird Präsident Joe Biden den ehemaligen Senator von Florida, Bill Nelson, zum Leiter der NASA ernennen.



Neben seiner Karriere als Vertreter der Space Coast in der Bundesregierung ist Nelsons Anspruch auf Weltraumruhm, dass er, bevor er Senator wurde, seine Karriere als gewählter Beamter unterbrach, um als Nutzlastspezialist auf einem sechstägigen Flug durch den Weltraum zu dienen Shuttle Columbia im Jahr 1986.

'Im Senat war er als Senator für das Raumfahrtprogramm unserer Nation bekannt.' Biden-Beamte schrieben in einer Erklärung . 'Fast jedes Stück Weltraum- und Wissenschaftsgesetz hat seine Spuren hinterlassen.'

Video: Sehen Sie, wie Bill Nelson an Bord von Columbia ins All startet

Die demokratischen Führer des wissenschaftlichen Ausschusses des US-Repräsentantenhauses begrüßten die Ankündigung. 'Ich freue mich, dass der Präsident Senator Nelson zum Leiter der NASA gewählt hat, einer Agentur, die eines der Kronjuwelen des Wissenschafts- und Technologieunternehmens des Landes und eine Quelle der Inspiration auf der ganzen Welt ist', Eddie Bernice Johnson (D-TX) , Vorsitzender des Ausschusses, sagte in einer Erklärung .

Nelsons Nominierung wird vom Senat geprüft; wenn genehmigt, wird er ersetzen Stellvertretender Administrator Steve Jurczyk . Jurczyk übernahm im Januar die Führung bei der NASA, als der ehemalige Administrator Jim Bridenstine zum Ende der ersten Amtszeit des ehemaligen Präsidenten Donald Trump zurücktrat.

Während der Anhörungen zur Bestätigung von Bridenstine im Jahr 2018 sagte Nelson geäußerte Bedenken bezüglich der Ernennung , angesichts der persönlichen Geschichte von Bridenstine als Politiker. 'Der NASA-Administrator sollte ein vollendeter Weltraumprofi sein', sagte er. 'Das ist es, was dieser Senator will - einen Raumfahrtprofi, keinen Politiker, als Chef der NASA.'

Bridenstine hat Nelsons Nominierung bereits unterstützt.

'Bill Nelson ist eine ausgezeichnete Wahl für den NASA-Administrator', schrieb der ehemalige Administrator in einer Erklärung und verwies insbesondere auf Nelsons 'politische Schlagkraft' und 'diplomatische Fähigkeiten'. „Bill Nelson wird den Einfluss haben, der NASA starke Budgets bereitzustellen, und bei Bedarf kann er die Hilfe seines Freundes, Präsident Joe Biden, in Anspruch nehmen. Der Senat sollte Bill Nelson unverzüglich bestätigen.'

Auch der amtierende Administrator Jurczyk hat die Entscheidung begrüßt. 'Bill unterstützt unsere Arbeit hier bei der NASA nachweislich und hat dazu beigetragen, Amerikas Position in der menschlichen Erforschung, Wissenschaft, Luftfahrt und Technologie voranzutreiben', sagte Jurczyk sagte in einer Erklärung .

„Die Männer und Frauen bei der NASA sind ein unglaublicher nationaler Gewinn und werden sich weiterhin den dringendsten Problemen unseres Landes stellen. Wenn wir in die Zukunft blicken – und mit Bill an der Spitze – werden wir weiterhin Probleme annehmen und Lösungen finden, die einst als unlösbar galten, und die nächste Generation amerikanischer Wissenschaftler, Ingenieure und Arbeiter ausbilden und inspirieren.'

Nelson trat 1972 der gesetzgebenden Körperschaft von Florida, 1978 dem Repräsentantenhaus des Bundes, 1994 dem Kabinett von Florida und 2000 dem Senat bei.

Als Demokrat im Senat vertrat Nelson 18 Jahre lang Florida und war ein führender Architekt der aktuellen Strategie der Agentur, sowohl staatliche als auch kommerzielle Weltraumforschung zu betreiben, so die Erklärung des Weißen Hauses.

Die Commercial Spaceflight Federation hat auch eine Erklärung zur Unterstützung von Nelsons Ernennung veröffentlicht.

Er sprach sich auch dafür aus, die Mission der Internationalen Raumstation bis 2030 zu verlängern, fünf Jahre über das von Trumps Plan für 2019 geforderte Datum hinaus.

Nelson verlor 2018 ein Angebot für die Wiederwahl an den Republikaner Rick Scott, der zuvor als Gouverneur von Florida gedient hatte. Seit seinem Ausscheiden aus dem Senat hat er diente im NASA Advisory Council , eine unabhängige Gruppe, die die Agentur berät.

Während seines Fluges auf Columbia setzte Nelsons Crew einen Satelliten ein und erforschte Astrophysik und Materialwissenschaften, laut seiner archivierten NASA-Biografie .

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel wurde aktualisiert, um einen Kommentar des derzeitigen amtierenden NASA-Administrators Steve Jurczyk aufzunehmen. Senden Sie eine E-Mail an Meghan Bartels unter mbartels@demokratija.eu oder folgen Sie ihr auf Twitter @meghanbartels. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom und auf Facebook.