Mächtiges Schwarzes Loch in unkonventioneller Galaxienfusion gefunden

War 49-System

Das Was 49-System, das aus einer großen Scheibengalaxie (Was 49a) besteht, die mit einer viel kleineren „Zwerg“-Galaxie, Was 49b, verschmilzt. (Bildnachweis: DCT/NRL)

Ein unglaublich starkes supermassives Schwarzes Loch wurde im Zentrum einer winzigen Galaxie gefunden, die mit einer anderen größeren Galaxie verschmilzt, zeigt eine neue Studie.



Das Nuclear Spectroscopic Telescope Array (NuSTAR) der NASA hat ein System namens Was 49 abgebildet. Das System besteht aus einer großen Scheibengalaxie namens Was 49a, die mit einer kleineren Zwerggalaxie namens Was 49b kollidiert, die sich etwa 26.000 Lichtjahre von der größeren Galaxie entfernt befindet Center.

Daten der NuSTAR-Mission sowie Informationen des Sloan Digital Sky Survey und des Discovery Channel Telescope in Arizona zeigen leuchtende, hochenergetische Röntgenstrahlen, die aus dem galaktischen Kern von 49b herausschießen, was darauf hindeutet, dass er ein aktives supermassives Schwarzes Loch beherbergt, das mehr umfasst als 2 Prozent der gesamten Masse der Galaxie, sagen Wissenschaftler. [ Wenn Galaxien kollidieren: Fotos von großen galaktischen Abstürzen ]

'Dies ist ein völlig einzigartiges System und widerspricht dem, was wir von Galaxienverschmelzungen verstehen', sagte Nathan Secrest, Hauptautor der Studie und Postdoktorand am U.S. Naval Research Laboratory in Washington, D.C., in einer Erklärung der NASA. „Wir hätten nicht gedacht, dass Zwerggalaxien so große supermassereiche Schwarze Löcher beherbergen. Dieses Schwarze Loch könnte Hunderte Male massereicher sein, als wir für eine Galaxie dieser Größe erwarten würden, je nachdem, wie sich die Galaxie im Verhältnis zu anderen Galaxien entwickelt hat.'

Die starken Ausbrüche hochenergetischer Strahlung, die von der Zwerggalaxie 49b emittiert werden, werden durch das Gas und den Staub angetrieben, die vom Schwarzen Loch verschlungen werden. Normalerweise ist es jedoch die größere von zwei verschmelzenden Galaxien, die das aktive supermassereiche Schwarze Loch beherbergt, so die NASA-Erklärung.

'Das liegt daran, dass, wenn sich Galaxien einander nähern, ihre Gravitationswechselwirkungen ein Drehmoment erzeugen, das Gas in das zentrale Schwarze Loch der größeren Galaxie leitet', sagten NASA-Beamte. 'Aber in diesem Fall die kleinere Galaxie' beherbergt ein leuchtenderes AGN [aktiver galaktischer Kern] mit einem aktiveren supermassereichen Schwarzen Loch, und das zentrale Schwarze Loch der größeren Galaxie ist relativ ruhig.

Die im Bild erfassten rosafarbenen Emissionen repräsentieren das Gas und den Staub, der das aktive supermassive Schwarze Loch umgibt, während die große grüne Wolke das Sternenlicht von Was 49a repräsentiert. Obwohl Wissenschaftler noch nicht herausfinden müssen, wie das supermassive Schwarze Loch von 49b so groß geworden ist, erwarten sie, dass es in mehreren hundert Millionen Jahren mit dem schlafenden Schwarzen Loch von 49a kollidieren wird, um ein riesiges galaktisches Tier zu bilden, so die NASA-Erklärung.

'Diese Studie ist wichtig, weil sie neue Einblicke in die Entstehung und das Wachstum supermassereicher Schwarzer Löcher in solchen Systemen geben kann.' Secret sagte in der Erklärung . 'Indem wir Systeme wie dieses untersuchen, können wir Hinweise darauf finden, wie sich das supermassive Schwarze Loch unserer eigenen Galaxie gebildet hat.'

Folge Samantha Mathewson @Sam_Ashley13 . Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu demokratija.eu .