Fotos: Geminiden-Meteorschauer vom Dezember 2011

Geminid Meteor Fotografiert von Daniel Stanyer, Dezember 2011

Geminid Meteor Fotografiert von Daniel Stanyer, Dezember 2011



Daniel Stanyer



Astrofotograf Dan Stanyer beschrieb die Aufnahme dieses Bildes: „Ich beschloss, der Kälte (-10 °C) zu trotzen, um heute Abend den Geminiden-Meteorschauer zu sehen. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich es getan habe. Sobald ich aus dem Auto stieg, sah ich einen langen, langsamen Streifen über den Himmel streichen. Nicht lange danach sah ich einen Feuerball, von dem kleinere Teile abbrachen. Natürlich zeigte die Kamera in die andere Richtung, als das passierte. Aber dann habe ich diesen gesehen. Es war lang und langsam – fast eine Sekunde lang sichtbar. Ich schaute sofort in die Kamera, um zu sehen, ob der Verschluss geöffnet war oder nicht. Es war eine lange Wartezeit bis zum Ende der 15-Sekunden-Belichtung von dort. Ich war sehr aufgeregt, als ich sah, dass ich das ganze Ding eingefangen hatte, und nannte es gleich dort eine Nacht. Obwohl ich vielleicht wieder raus muss, da die Show erst um 22 Uhr ihren Höhepunkt erreichen soll. Insgesamt habe ich in der Stunde, in der ich unterwegs war, 21 gesehen, davon 12 langsame Streifen, 9 dunklere schnellere und eine Feuerkugel. Es waren ein paar tolle Tage mit der Mondfinsternis und jetzt dieser Meteorschau.'

Geminiden-Meteor über Ungarn

Geminiden-Meteor über Ungarn



Monika Landy-Gyebnar

Dieses Foto eines Geminiden-Meteores wurde am 14. Dezember 2011 über Veszprem, Ungarn, aufgenommen.

Geminid Meteors Composite-Foto von Mike Hankey

Geminid Meteors Composite-Foto von Mike Hankey



Mike Hankey

Astrofotograf Mike Hankey aus Freeland, MD, sagte: „Ich habe meine Kamera gegen 20:00 Uhr aufgestellt [Dez. 13, 2011] und die ganze Nacht hindurch fotografiert. Der Himmel war bis ca. 2 Uhr morgens klar und dann für den Rest des Abends mit Wolken bedeckt. Ich konnte in diesem 6-Stunden-Fenster insgesamt 11 Meteore fangen. Das ist ziemlich gut, wenn man bedenkt, dass die meiste Zeit des Abends fast Vollmond war.“

Geminiden-Meteore und heller Mond

Zwillinge und Heller Mond



John Chumack

Mit seiner Südhimmel-Videokamera nahm der Amateurastronom John Chumack am 9. Dezember 2011 Geminiden auf, die über das Winterdreieck und den Orion streifen. Die besten Nächte, um auf die Schauer zu achten, sind vom 13. bis 15. Dezember.

Geminiden-Meteorschauer - Alabama

Skywatcher Tommy Mosley hat dieses Bild des Geminiden-Meteorschauers vom Black Warrior River in Oak Grove, Alabama, aufgenommen.

Tommy Mosley

Skywatcher Tommy Mosley hat dieses Bild des Geminiden-Meteorschauers vom Black Warrior River in Oak Grove, Alabama, aufgenommen.

Früher Geminiden-Feuerball 2011

Früher Geminiden-Feuerball 2011

NASA Meteoroid Environment Office

Ein früher Geminiden-Feuerball, der am 11. Dezember von einer NASA-Meteornetzwerk-Kamera in Tennessee aufgenommen wurde.

Geminiden-Meteorschauer, Marshall Space Flight Center

Geminiden-Meteorschauer, Marshall Space Flight Center

NASA

Eine NASA-All-Sky-Kamera in Chickamauga, Georgia, hat diese Ansicht eines Geminiden-Meteores während des Höhepunkts der jährlichen Sternschnuppenshow im Dezember am 13. Dezember 2011 aufgenommen.

Geminiden-Meteor über Ungarn

Geminiden-Meteor über Ungarn

Monika Landy-Gyebnar

Dieses Foto eines Geminiden-Meteores wurde von Skywatcher Monika Landy-Gyebnar am 14. Dezember 2011 über Veszprem, Ungarn, aufgenommen.

Geminiden 2011 Himmelskarte

Geminiden 2011 Himmelskarte

Tony Phillips

Himmelskarte des Geminiden-Meteorschauers, 13.-14. Dezember 2011.

Geminiden-Meteor über Ungarn

Geminiden-Meteor über Ungarn

Monika Landy-Gyebnar

Dieses Foto eines Geminiden-Meteores wurde von Skywatcher Monika Landy-Gyebnar am 14. Dezember 2011 über Veszprem, Ungarn, aufgenommen.

Geminiden-Meteor über Ungarn

Geminiden-Meteor über Ungarn

Monika Landy-Gyebnar

Dieses Foto eines Geminiden-Meteores wurde von Skywatcher Monika Landy-Gyebnar am 14. Dezember 2011 über Veszprem, Ungarn, aufgenommen.