Haustiere und Katastrophenvorsorge

(Bildnachweis sollte Joshua LOTT / AFP / Getty Images lauten)

Frage:

Was kann ich angesichts der jüngsten Hurrikane, starken Schnee- und Regenstürme und Tornados tun, um mein Haustier auf ein solches Ereignis vorzubereiten?

Antworten:



Der 8. Mai ist der National Animal Disaster Preparedness Day.



Es ist großartig, dass Sie im Voraus darüber nachdenken, wie Sie Ihr Haustier im Katastrophenfall schützen können. Über 97 Prozent der Tierhalter geben an, dass sie ihre Haustiere mitnehmen würden, wenn sie aufgrund eines Notfalls evakuiert werden müssten, aber nur 25 Prozent haben die erforderlichen Tierpflegemittel kurzfristig bereit. Vorausplanung ist der Schlüssel zum Schutz Ihrer Tiere.

Mikrochip Ihr ​​Haustier

Mikrochips sind eine wesentliche Form der permanenten Identifizierung, die zusammen mit einem Ausweis die beste Sicherheit bietet, damit Ihr Haustier bei Verlust wieder mit Ihnen vereint werden kann.

Bereiten Sie Tierhalter vor



Tierhalter sind für die Unterbringung und den Transport von Haustieren in Notfällen von entscheidender Bedeutung. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Haustierträger für jedes Haustier im Haus haben.

Bauen Sie ein Pet Care Kit oder eine Go Bag

Stellen Sie drei Wochen lang ein Haustierpflegeset zusammen, das den Anforderungen Ihres Haustieres entspricht. Dazu gehören Lebensmittel, Schüsseln, Mineralwasser, Leinen, Spielzeug, ein Erste-Hilfe-Set, Medikamente und Hygieneartikel wie Müll, Kotaschen und Händedesinfektionsmittel. Stellen Sie diese Gegenstände für eine einfache Mobilität in einem Eimer oder einer Tasche zusammen und geloben Sie, die Vorräte nicht für die tägliche Pflege von Haustieren zu verwenden.

In diesem Kit finden Sie auch ein Bild von Ihnen mit Ihrem Haustier, Krankenakten und Notfall-Kontaktnummern für Familien, Tierärzte, Internate und tierfreundliche Hotels. Überprüfen Sie unbedingt die Verfallsdaten der Verbrauchsmaterialien und füllen Sie Ihr Kit alle sechs Monate auf.