Tag des Bewusstseins für Tierdiebstahl: 4 Tipps zur Verhinderung von Tierdiebstahl

Katze auf Zaun am Tag der Verhinderung des Diebstahls von Haustieren. Katzen im Freien sind einem höheren Diebstahlrisiko ausgesetzt.

Der 14. Februar ist nicht nur Valentinstag. Es ist auch ein Tag zur Aufklärung über Tierdiebstahl - ein Tag, an dem Tierhalter über Tierdiebe informiert werden und wissen, wie sie den Diebstahl geliebter pelziger Familienmitglieder verhindern können.



Leider werden viele Haustiere gestohlen, um als Köder in Hundekampfringen verwendet zu werden, gezüchtet, um Kätzchen oder Welpen zum Verkauf zu bringen, oder sogar um Profit zu machen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Schritte unternehmen, um Ihr Haustier sicher und in seinem ewigen Zuhause zu halten, wo es hingehört.



Helfen Sie mit, das Wort am Tag des Bewusstseins für Tierdiebstahl bekannt zu machen, damit wir zusammenarbeiten können, um zu verhindern, dass Haustiere gestohlen werden. Hier sind vier sinnvolle Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen können, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass jemand mit Ihrer Katze davonkommt.

1. Halten Sie Ihre Katze drinnen

Katze, die aus einem Fenster schaut

Bei einigen Katzenbesitzern kann dies ein umstrittenes Problem sein. Wenn Sie jedoch das Wohlergehen und die Sicherheit Ihrer Katze schätzen, kann es einer der klügsten Schritte sein, sie zu einer Hauskatze zu machen, die Sie jemals unternehmen werden.



Das ASPCA empfiehlt, Ihre Katze im Haus zu halten, und Statistiken zeigen, dass Katzen im Freien nicht so lange leben wie Katzen im Haus.

2. Halten Sie Ihre Katze eingezäunt

Bei der Beurteilung von Katze

Wenn Sie darauf bestehen, Ihrer Katze Zugang im Freien zu gewähren, sollten Sie ein Gehege erstellen oder HUT für Sie. Auf diese Weise kann Ihre Katze nicht abwandern und Eindringlinge können nicht hineinkommen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Privilegien Ihrer Katze im Freien durch Verwendung einer Leine und eines Geschirrs einzuschränken. Unabhängig davon sollten Sie immer das Spielen im Freien überwachen, unabhängig davon, ob Sie ein Gehege haben oder nicht.

3. Holen Sie sich Ihre Katze Mikrochip

Katze wird auf Mikrochip überprüft



Wenn deine Katze ist Mikrochip Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass sie wieder mit ihnen vereint werden, wenn sie verloren gehen oder gestohlen werden.

Mikrochips sind kein GPS-System, wie Sie es möglicherweise auf Ihrem Handy haben. Wenn Ihre Katze jedoch von einem freundlichen Fremden genommen, verlassen und dann gerettet wird, kann jeder Tierarzt oder Tierheim den Mikrochip lesen und Ihre Kontaktinformationen ermitteln.

Viele Polizeistationen haben sogar Chip-Lesegeräte, um verlorene Haustiere mit ihren Menschen wieder zu vereinen.

4. Halten Sie klare, aktuelle Fotos

Foto einer Katze machen



Wenn Ihre Katze gestohlen wird, möchten Sie fehlende Haustierposter in der Nachbarschaft platzieren und online auf Facebook, Instagram, Reddit und anderen Social-Media-Gruppen posten, um verlorene Haustiere zu finden.

Es ist wichtig, klare und aktuelle Fotos Ihrer Katze zu haben, insbesondere Bilder, die deutliche Markierungen auf Ihrem Kätzchen zeigen.

Haben Sie weitere umsichtige Tipps, um den Diebstahl von Haustieren zu stoppen? Helfen Sie auch dabei, Tipps zur Diebstahlprävention für den Pet Theft Awareness Day zu verbreiten? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.