Pennsylvania verbietet Gaskammern in Tierheimen

Bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen sind überparteiliche Handlungen schwer zu finden. Senatoren und Mitglieder des Repräsentantenhauses in Pennsylvania waren sich jedoch einig, dass Gaskammern landesweit aus Tierkontrollanlagen und Tierheimen entfernt werden sollten - kurz gesagt, keine unerwünschten Hunde und Katzen mehr durch Exposition gegenüber Kohlenmonoxidgas hingerichtet werden.

Also gingen sie vorbei Hausrechnung 2630 , die Gouverneur Tom Corbett (R) am 26. Oktober in das Gesetz aufgenommen hat.



Der Gesetzentwurf wurde von Senator Andrew Dinniman (D) vom Chester County des Keystone State vorgestellt, der maßgeblich dazu beigetragen hat, ihn durch den Senat zu führen. HB 2630 verabschiedete das Haus mit Hilfe des einflussreichen Vertreters John Maher (R), der auch den Vorsitz im Ag-Ausschuss führt.

'Sowohl Senator Dinniman als auch Vertreter Maher haben unermüdlich daran gearbeitet, dies zu verwirklichen', sagte Jodi Goldberg von All Things Pawsible Animal Rescue. 'Sie verdienen die Dankbarkeit jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes in Pennsylvania, die Tiere lieben und möchten, dass Hunde mit Respekt menschlich behandelt werden.'

'Gegen Ende des Lebens eines Tieres ist es manchmal die humanste Wahl für ein Haustier, sein Leiden zu beenden', sagte Dinniman. 'Wenn diese schwierige Zeit kommt, verdienen es die Pennsylvanianer, sicher zu sein, dass ihr Haustier oder jedes Haustier so menschlich und schmerzlos wie möglich eingeschläfert wird und von jemandem, der speziell für diese schwierige Aufgabe geschult wurde.'

HB 2630 ist auch bekannt als Daniel Gesetz, benannt nach a Beagle der eine Gaskammer-Hinrichtungssitzung in Alabama überlebte, die für 16 andere Hunde tödlich war. Daniel wurde vom Hundetrainer und Aktivisten Joseph Dwyer in New Jersey adoptiert.

Im Gegensatz zur tödlichen Injektion wurde die Sterbehilfe über Kohlenmonoxid-Gaskammern als unmenschliche Praxis bezeichnet, die bis zu 30 Minuten dauert. In der Praxis gibt es viele Fälle von Hunden und Katzen, die das Verfahren - teilweise mehrfach - überlebt haben und später adoptiert wurden.

Pennsylvania ist der zwanzigste Staat, der Gaskammern in Tierheimen und Tierkontrollanlagen verbietet. Andere Staaten mit einem ähnlichen Verbot sind New York, Delaware und New Jersey.