One-Way-Mars-Kolonie-Projekt startet suborbitale Raumfahrt-Verlosung

Mars eins

Künstlerisches Konzept der erwarteten Kolonie von Mars One auf dem Roten Planeten. (Bildnachweis: Bryan Versteeg/Mars One)



Ein privates Bestreben zur Kolonisierung des Mars bittet Sie um Ihre Hilfe, um seine kühnen Pläne zu verwirklichen, und als Anreiz baumelt ein ziemlich hoher Preis – eine Reise in den suborbitalen Raum.



Die in den Niederlanden ansässige gemeinnützige Organisation Mars eins , das im Jahr 2025 vier Astronauten auf dem Roten Planeten landen will, gab heute (4. September) bekannt, dass es einen suborbitalen Hin- und Rückflug an Bord des Lynx-Raketenflugzeugs von XCOR Aerospace verlost.

Um an der Verlosung teilzunehmen, können die Leute Mars One-Ausrüstung kaufen oder der Organisation spenden. Das Geld, das durch die Anstrengung, die als 'Ticket to Rise' bezeichnet wird, gesammelt wird, wird dazu beitragen, eine simulierte Mars-Mission hier auf der Erde im Jahr 2015 und eine Roboter-Demonstrationsmission zum Roten Planeten im Jahr 2018 zu finanzieren, sagten Vertreter von Mars One.



Ticket to Rise ist eine Zusammenarbeit zwischen Mars One, dem Online-Tech-Magazin Motherboard und dem Urgency Network, das Spendenaktionen organisiert. Um mehr über das Projekt zu erfahren, besuchen Sie https://www.urgencynetwork.com/marsone .

Exklusives T-Shirt von demokratija.eu. Verfügbar, um den Mars zu bevölkern. Kaufe jetzt

Exklusives T-Shirt von demokratija.eu. Verfügbar, um den Mars zu bevölkern. Kaufe jetzt (Bildnachweis: demokratija.eu Store)



Mars One möchte eine permanente einrichten Kolonie auf dem Mars . Läuft alles nach Plan, werden zu den ersten vier Siedlern, die 2025 aufsetzen, alle zwei Jahre weitere Pioniere hinzukommen, die nach und nach eine menschliche Präsenz auf dem Roten Planeten aufbauen. Im Moment gibt es keine Pläne, diese Menschen nach Hause auf die Erde zu bringen.

Mars One plant, die meisten seiner Aktivitäten mit einer globalen Medienveranstaltung rund um den Kolonisierungsprozess zu finanzieren, von der Astronautenauswahl bis zur Zeit der Siedler auf dem Mars. Der Auswahlprozess hat bereits begonnen; Die Organisation hat ihren Stall an Astronautenkandidaten von einem anfänglichen Pool von mehr als 200.000 Bewerbern auf 705 reduziert.

Das Einpersonenfahrzeug Lynx von XCOR wurde entwickelt, um Menschen und wissenschaftliche Experimente in den suborbitalen Raum und wieder zurück zu bringen, ähnlich wie das SpaceShipTwo von Virgin Galactic. Ein Ticket an Bord von Lynx kostet derzeit 95.000 US-Dollar, während Sie 250.000 US-Dollar kosten müssen, um mit SpaceShipTwo zu fahren.



Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am demokratija.eu .