Der Curiosity Rover der NASA putzt den Mars Rock sauber, eine Premiere

Dieses Bild von der NASA

Dieses Bild vom Mars Hand Lens Imager (MAHLI) auf dem Mars-Rover Curiosity der NASA zeigt den Gesteinsfleck, der durch den ersten Einsatz des Staubentfernungswerkzeugs (DRT) des Rovers gereinigt wurde. Der Rover hat den Felsen am 6. Januar 2013 sauber gebürstet. (Bildnachweis: NASA/JPL-Caltech/MSSS)



Der Mars-Rover Curiosity der NASA hat zum ersten Mal einen weiteren Gegenstand aus seinem Werkzeugkasten geholt und mit einer Bürste Marsgestein vom allgegenwärtigen roten Staub des Planeten befreit, teilte die Weltraumbehörde am Montag (7. Januar) mit.



Curiositys erster Einsatz des Staubentfernungswerkzeugs an der Spitze seines Roboterarms markiert einen weiteren Meilenstein für den Rover, der etwa fünf Monate auf dem Roten Planeten verbracht hat. Der Rover Curiosity landete am 5. August, um eine zweijährige Mission zu beginnen, um festzustellen, ob der Mars einst für primitives Leben bewohnbar war.

Das Staubentfernungswerkzeug ist ein Pinsel, mit dem Curiosity die rötlich-braunen Partikel, die die meisten Oberflächen auf dem Mars bedecken, wegfegen kann, um einen besseren Blick auf Gesteine ​​​​zu erhalten, in die es sich lohnen könnte, für weitere Untersuchungen zu bohren. Die motorisierte Bürste besteht aus Drahtborsten und ist am Turm am Ende des Roboterarms des Rovers befestigt.



Das Tool, das von Honeybee Robotics aus New York City entwickelt wurde, ähnelt Pinseln, die bei früheren Rover-Missionen der NASA, den Mars Exploration Rovers Spirit und Opportunity, zum Mars geflogen sind.

'Dies ähnelt der Bürste an Bord der Rock Abrasion Tools on Spirit and Opportunity und ermöglicht es den Forschern, einen Blick auf das Gestein (und nicht auf den allgegenwärtigen Staub) zu werfen, bevor sie entscheiden, ob sie nach einer Probe bohren sollen', sagte John Abrashkin, Sprecher von Honeybee Robotics sagte demokratija.eu.

Dieses Bild vom Mars Hand Lens Imager (MAHLI) der NASA



Dieses Bild des Mars Hand Lens Imager (MAHLI) auf dem Mars-Rover Curiosity der NASA zeigt Details der Gesteinsbeschaffenheit und -farbe in einem Bereich, in dem das Staubentfernungswerkzeug (DRT) des Rovers Staub vom Gestein weggebürstet hat. Aufnahme vom 6. Januar 2013.(Bildnachweis: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

Für seinen ersten Lauf entschieden sich die Missionsplaner von Curiosity, den Pinsel auf einem Marsfelsen namens 'Ekwir_1' zu verwenden, der sich im Bereich 'Yellowknife Bay' des Landeplatzes von Curiosity im Mars-Gale-Krater befindet.

'Wir wollten sicher sein, dass wir für den ersten Einsatz ein optimales Ziel haben', sagte Diana Trujillo, die Aktivitätsleiterin der Mission für das Dust Removal Tool am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien, in einer Erklärung. „Wir müssen das Instrument innerhalb von weniger als einem halben Zoll vom Ziel platzieren, ohne die Hardware zu gefährden. Wir brauchten ein flaches Ziel, eines, das nicht grob war, eines, das mit Staub bedeckt war. Die Ergebnisse sehen auf jeden Fall gut aus.'



Das Entfernen des Staubs von Gesteinen ermöglicht Curiosity nicht nur einen besseren Blick auf sie, sondern entfernt auch Oberflächenverunreinigungen, die Proben aus tieferen Gesteinen verwirren könnten, nachdem sich der Rover mit seinem Hammerbohrer in sie gegraben hat.

Der 2,5-Milliarden-Dollar-Rover Curiosity erkundet die Yellowknife Bay auf seinem Weg zu einem Punkt namens Glenelg am Fuße des Mount Sharp, einem 5 Kilometer hohen Berg, der sich aus dem Zentrum des Gale-Kraters erhebt.

Sie können der stellvertretenden Chefredakteurin von demokratija.eu Clara Moskowitz auf Twitter folgen @ClaraMoskowitz . Folgen Sie demokratija.eu auf Twitter @spacedotcom . Wir sind auch dabei Facebook & Google+ .