NASA will neue Raketenfahrten für Tiny Cubesats

Der erdnahe Asteroid Scout Cubesat . der NASA

Künstlerische Illustration des erdnahen Asteroid Scout Cubesat der NASA, der 2018 an Bord des Jungfernflugs der Space Launch System-Rakete der Agentur starten soll. (Bildnachweis: NASA)

Die NASA sucht nach einem effizienteren Weg, um billige, winzige Satelliten zu starten, von denen die Weltraumbehörde glaubt, dass sie in den kommenden Jahren eine große Rolle in der Weltraumforschung und -erforschung spielen werden.



Die Agentur bittet kommerzielle Startanbieter, neue Systeme speziell für 'Cubesats' zu entwickeln. Heutzutage müssen solche Bantam-Flugzeuge im Allgemeinen an Bord großer Raketen mit viel größeren und teureren Satelliten als Hauptnutzlasten huckepack gehen.

'Wir möchten dieser erste Kunde sein, diese Unternehmen als Mentor unterstützen und helfen, diese kleinen Satelliten [in] die Umlaufbahn zu bringen', Mark Wiese, Leiter der Flugprojektabteilung des Geschäftsbüros des Launch Services Program (LSP) am Kennedy Space Center der NASA in Florida, sagte Reportern während einer Telefonkonferenz am Montag (11. Mai). 'Wir versuchen, einen Weg zu finden, um zu geringeren Kosten in den Orbit zu gelangen.' [ Cubesats: Kleines, vielseitiges Raumschiff erklärt (Infografik) ]

Die LSP hat einen Entwurf einer Ausschreibung für neue 'Venture Class Launch Services' (VCLS) herausgegeben, erklärten Wiese und sein Kollege Garrett Skrobot, Missionsmanager für das Educational Launch of Nanosatellites-Programm des LSP am Kennedy Space Center.

Die NASA plant, einen oder mehrere VCLS-Verträge zu vergeben, bei denen ein Startanbieter 132 lbs wiegen wird. (60 Kilogramm) Cubesats, entweder in einem einzigen Start oder in zwei Starts von 66 lbs. (30kg) pro Stück. Über den Wert der Auszeichnungen hat die Agentur keine Angaben gemacht.

Die VCLS-Verträge werden bis zum 30. September vergeben und die Cubesats müssen bis zum 15. April 2018 in den Orbit gebracht werden, sagte Wiese. Während eine so lange Vorlaufzeit für eine Demonstrationsmission dieser Art wünschenswert ist, möchte die NASA letztendlich, dass CubeSat-Lofting-Systeme in der Lage sind, Nutzlasten mit einer viel schnelleren Kadenz umkreisen zu können, fügte er hinzu.

Cubesats von der Größe eines Brotlaibs beäugen die Erde bereits aus dem Orbit, und Raumschiffe mit den gleichen Abmessungen oder nur ein bisschen größer sollen Erforsche den interplanetaren Raum In den nächsten Jahren.

Tatsächlich werden im März 2016 zwei CubeSats mit dem Mars InSight-Lander der NASA starten, um die Kommunikation während der Eintritts-, Abstiegs- und Landephase der Sonde weiterzuleiten, sagte Skrobot. Und ein winziges Raumschiff wird den Mond und einen erdnahen Asteroiden untersuchen, nachdem es 2018 zum Jungfernflug der Megarakete Space Launch System der NASA gestartet ist.

Die aktuelle Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen ist speziell darauf ausgerichtet, winzige Raumschiffe in die Erdumlaufbahn zu bringen, aber der Fortschritt, den sie inspiriert, könnte CubeSats auch helfen, in den Weltraum zu gelangen, sagten Wiese und Skrobot.

'Im Moment möchten wir diese Demonstration [Mission] aus dem Weg räumen und von diesem Zeitpunkt an daran arbeiten, zu sehen, wie wir dies in Zukunft nutzen können', sagte Skrobot.

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am demokratija.eu .