NASA (und ihre Astronauten) durch die Abschaltung der Regierung verlangsamt, aber nicht geerdet

Erste Bilder von Ultima Thule

Das Kuiper-Gürtel-Objekt Ultima Thule, wie es von der NASA-Raumsonde New Horizons während ihres historischen Vorbeiflugs am 1. Januar 2019 gesehen wurde. Diese Bilder, die am 2. Januar veröffentlicht wurden, wurden aus einer Entfernung von 28.000 Kilometern mit einem Maßstab von 730 . aufgenommen Fuß (140 Meter) pro Pixel. (Bildnachweis: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Southwest Research Institute)



Die NASA wurde durch die Schließung der Regierung nicht vollständig geerdet.



Die teilweise Abschaltung – die mit 24 Tagen die längste des Landes aller Zeiten ist – hatte natürlich eine gravierende Auswirkungen auf die Raumfahrtbehörde . Mehr als 95 Prozent der NASA-Mitarbeiter wurden beurlaubt, und die Entwicklungsarbeiten an den meisten zukünftigen Weltraummissionen wurden verlangsamt oder ausgesetzt.

Tatsächlich versammelten sich heute (15. Januar) einige NASA-Mitarbeiter vor dem Johnson Space Center der Agentur in Houston, um protestieren gegen die abschaltung und seine schädlichen Auswirkungen auf ihr Leben und das Weltraumprogramm der Nation.



Aber einige „ausgenommene“ Mitarbeiter bleiben bei der Arbeit und sorgen für die Sicherheit von NASA-Mitarbeitern und einsatzbereiten Raumfahrzeugen. Zum Beispiel geht das Leben an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) ähnlich weiter wie vor dem Abschalten, wobei Astronauten eine Reihe wissenschaftlicher Experimente und Öffentlichkeitsarbeit durchführen.

Letzte Woche führte die NASA-Astronautin Anne McClain ein Orbital-Q&A mit Schülern der Kranz Junior High durch, einer Schule in Dickinson, Texas, die nach dem ehemaligen NASA-Flugdirektor Gene Kranz benannt ist. McClain beantwortete eine Vielzahl von Fragen, von der Art der an Bord der ISS durchgeführten Forschung über die Art des Trainings, das Astronauten erhalten, bis hin zu, ob Ihre Ohren im Weltraum knallen.

Und am Sonntagabend (13. Januar) verließ eine SpaceX Dragon-Frachtkapsel das umlaufende Labor zur Erde und landete schließlich im Pazifischen Ozean. Der Roboterdrache hat hier auf festem Boden wichtige wissenschaftliche Forschungen und Hardware zur Untersuchung gebracht.

Mehr sehen

Mehr sehen

Mehr sehen

Mehr sehen



Dann gibt es die aktiven Weltraummissionen. NASA-Sonden sammeln weiterhin Daten in der Erdumlaufbahn und auf dem Mond, Mars, Jupiter und darüber hinaus. Die Raumsonde OSIRIS-REx rutschte während des Shutdowns am 31. Dezember in eine Umlaufbahn um den erdnahen Asteroiden Bennu. an dem kleinen Objekt vorbeizoomen Ultima Thule mehr als 4 Milliarden Meilen (6,4 Milliarden Kilometer) von der Erde entfernt.

Weltraumfans sollten alle hoffen, dass die Abschaltung bald endet, damit die NASA wieder voll auf Kurs ist und Tausende von Arbeitern wieder ihre Gehaltsschecks bekommen können. Aber denken Sie nicht, dass die Agentur geschlossen ist, nur weil ihre Website viel brachliegender ist als zuvor.

Sie können mehr über die NASA-Aktivitäten während eines Shutdowns in . erfahren diese FAQ .



Mike Walls Buch über die Suche nach außerirdischem Leben ' Dort draußen ' (Grand Central Publishing, 2018; illustriert von Karl Tate ) ist jetzt raus. Folge ihm auf Twitter @michaeldwall . Folge uns @spacedotcom oder Facebook . Ursprünglich veröffentlicht am demokratija.eu .