NASA sieht Kometen ISON im Sternbild Löwe (Foto)

Komet ISON streift durch das Sternbild Löwe

Am frühen Morgen des 25. Oktober 2013 verwendete das Marshall Space Flight Center der NASA in Huntsville, Ala Löwe, der etwa 132 Millionen Meilen von der Erde entfernt ist und mit 87.900 Meilen pro Stunde auf die Sonne zusteuert. (Bildnachweis: NASA/MSFC/Aaron Kingery)



Der potenziell spektakuläre Komet ISON durchstreift das Sternbild Löwe (Der Löwe) in einem atemberaubenden neuen NASA-Foto, das nur einen Monat vor der mit Spannung erwarteten engen Begegnung des eisigen Objekts mit der Sonne aufgenommen wurde.



Der Komet ISON nimmt auf dem Foto, das am 25. Oktober im Marshall Space Flight Center der NASA in Huntsville, Ala, mit einem 14-Zoll-Teleskop (36 Zentimeter) aufgenommen wurde, einen grünlichen Schimmer an. Der Komet war etwa 132 Millionen Meilen (212 Millionen Kilometer) entfernt. von der Erde zu dieser Zeit mit einer Geschwindigkeit von fast 142.000 km / h durch den Weltraum raste, sagten Beamte der Agentur.

Das Bild fängt auch die Bewegung eines von Menschenhand geschaffenen Objekts ein, das viel näher an der Heimat liegt. 'Der diagonale Streifen rechts von der Mitte wurde dadurch verursacht, dass der italienische SkyMed-2-Satellit das Sichtfeld durchquerte', schrieben NASA-Beamte in einer Beschreibung des Fotos. [ Sehen Sie mehr erstaunliche Fotos des Kometen ISON von stargazers]



Der Komet ISON soll am 28. November nur 1,2 Millionen Kilometer über der Sonnenoberfläche fliegen. Wenn der eisige Wanderer diesen Vorbeiflug überlebt, könnte er in der ersten Dezemberhälfte eine großartige Show für Himmelsbeobachter bieten, Experten sagen.

Den Kometen gerade jetzt zu entdecken, erfordert jedoch ein wenig Arbeit.

„Mit einer Helligkeit von 8,5 ist der Komet noch zu schwach für das bloße Auge oder ein kleines Fernglas, aber er ist ein leichtes Ziel in a kleines Teleskop ', schrieben NASA-Beamte.



Echtfarbenbild des Kometen iSON

Niemand weiß genau, wie sich ISON während seiner nahen Sonnenannäherung Ende dieses Monats verhalten wird. Es ist schwierig, das Verhalten eines Kometen vorherzusagen, insbesondere eines 'dynamisch neuen' wie ISON, der seine erste Reise in das innere Sonnensystem von der fernen, kalten Oort-Wolke aus macht.

Der Komet ISON wurde im September 2012 von zwei russischen Amateurastronomen entdeckt. Die Wissenschaftler hatten somit mehr als ein Jahr Zeit, um sich auf den Sonnenvorbeiflug des Kometen vorzubereiten, und sie haben eine Vielzahl von Instrumenten am Boden und im Weltraum mobilisiert, um die Fortschritte von ISON zu verfolgen.



Die Forscher hoffen, viel über die Zusammensetzung des Kometen zu erfahren, indem sie feststellen, welche Gase von ISON verdampfen, wenn es der Sonne immer näher kommt. Diese Informationen könnten wiederum Erkenntnisse über die Anfänge des Sonnensystems liefern, das vor fast 4,6 Milliarden Jahren entstand.

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am demokratija.eu.