Moonshine Glow: Sehen Sie Plutos Mond Charon als Halbmond im NASA-Foto

Charon gesehen von

Dieses Bild der NASA-Raumsonde New Horizons zeigt die Nachtseite von Plutos größtem Mond Charon vor einem Sternenfeld, das von schwach reflektiertem Licht von Pluto selbst beleuchtet wird. Der helle Halbmond auf der rechten Seite von Charon ist ein Stück sonnenbeschienenen Geländes; es ist überbelichtet. New Horizons befand sich etwa 160.000 Kilometer hinter Pluto, als das Bild am 15. Juli 2015 aufgenommen wurde. (Bildnachweis: NASA/JHUAPL/SwRI)



Die NASA-Raumsonde New Horizons zeigt uns immer wieder Dinge, die wir noch nie zuvor gesehen haben.



Das neueste atemberaubende Foto der Sonde ist gleichzeitig vertraut und exotisch: Plutos größter Mond Charon in der Sichelphase. Sonnenlicht scheint auf einen Splitter von Charon, während der Großteil der Nachtseite des Mondes schwach von reflektiertem 'Plutoshine' beleuchtet wird, sagten NASA-Beamte.

Obwohl die NASA das Foto am Donnerstag (19. Januar) veröffentlichte, schoss New Horizons es am 15. Juli 2015, kurz nach der Raumsonde epischer Vorbeiflug von Pluto . Die Sonde war etwa 160.000 Kilometer vom Zwergplaneten entfernt, als sie das Bild mit ihrer Ralph/Multispectral Visible Imaging Camera aufnahm, sagten NASA-Beamte. (New Horizons kam am 14. Juli 2015 bis zu 7.800 Meilen oder 12.550 km an die Oberfläche von Pluto heran.) [Schauen Sie sich weitere erstaunliche Pluto-Fotos an]



Pluto hat fünf Monde. Charon ist bei weitem der größte; Mit einem Durchmesser von 1.200 km ist der Satellit mehr als halb so breit wie Pluto selbst. (Technisch gesehen bilden Pluto und Charon ein binäres System, da der Massenschwerpunkt der beiden Körper außerhalb von Pluto liegt.)

Ebenfalls am Donnerstag veröffentlichte die NASA eine globale Farbkarte von Pluto, die mit drei Bildern erstellt wurde, die von der Ralph-Kamera während des Vorbeiflugs von New Horizons aufgenommen wurden.

'Das Mosaik zeigt, wie sich die großformatigen Farbmuster von Pluto über die Hemisphäre hinaus erstrecken, die bei nächster Annäherung New Horizons zugewandt ist, die mit der höchsten Auflösung aufgenommen wurden', sagt NASA-Beamte schrieb in einer Bildbeschreibung Donnerstag.



Diese neue, detaillierte globale Farbkarte von Pluto basiert auf einer Serie von drei Farbfilterbildern, die von der Ralph/Multispectral Visual Imaging Camera an Bord von New Horizons während des nahen Vorbeiflugs der NASA-Raumsonde an Pluto im Juli 2015 aufgenommen wurden.

Diese neue, detaillierte globale Farbkarte von Pluto basiert auf einer Serie von drei Farbfilterbildern, die von der Ralph/Multispectral Visual Imaging Camera an Bord von New Horizons während des nahen Vorbeiflugs der NASA-Raumsonde an Pluto im Juli 2015 aufgenommen wurden.(Bildnachweis: NASA/JHUAPL/SwRI)

Obwohl der Vorbeiflug am Pluto vor 18 Monaten stattfand, ist die Arbeit von New Horizons noch lange nicht abgeschlossen. Die Raumsonde zoomt derzeit auf eine nahe Begegnung mit einem anderen kalten, weit entfernten Körper am 1. Januar 2019 zu: einem kleinen Objekt, das als 2014 MU69 bekannt ist und etwa 1,6 Milliarden Kilometer außerhalb von Plutos Umlaufbahn liegt.



Derzeit ist New Horizons etwa 5,8 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt und etwa 660 Millionen Kilometer von Pluto entfernt, so die Positionstracker der Mission .

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am demokratija.eu .