Mobile Astronomie: Mit der Smartphone-App „Our Galaxy“ die Milchstraße in die Tasche stecken

Die neue Our Galaxy-App enthält Tausende von Deep-Sky-Objekten, die an ihrem wahren Standort in unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, angezeigt und aus jeder Perspektive betrachtet werden können. Diese Ansicht zeigt, wie Kugelsternhaufen, dicht gepackte Kugeln alter Sterne, den galaktischen Kern wie Bienen um einen Bienenstock umkreisen. M13 ist ein heller Kugelsternhaufen, der in den Sommermonaten in Hinterhofteleskopen gut sichtbar ist.



Die neue Our Galaxy-App enthält Tausende von Deep-Sky-Objekten, die an ihrem wahren Standort in unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, angezeigt und aus jeder Perspektive betrachtet werden können. Diese Ansicht zeigt, wie Kugelsternhaufen, dicht gepackte Kugeln alter Sterne, den galaktischen Kern wie Bienen um einen Bienenstock umkreisen. M13 ist ein heller Kugelsternhaufen, der in den Sommermonaten in Hinterhofteleskopen gut sichtbar ist.(Bildnachweis: Sonst.com )



Von Zeit zu Zeit traf ich auf Starpartys auf jemanden, der von dem trüben, verschwommenen Objekt, das ich ihnen durch mein Teleskop zeige, nicht sehr beeindruckt ist. Aber sobald ich erkläre, was das Objekt ist, wie weit es entfernt ist und wie es mit unserem Platz in der Galaxie und dem weiteren Universum dahinter verbunden ist, regt es ihre Fantasie an und sie betrachten es wieder mit neuem Interesse und Wertschätzung. Eine neue lustige und lehrreiche App namens Unsere Galaxie wird es jedem ermöglichen, unseren Platz im Kosmos kennenzulernen und dieses Gefühl des Staunens zu spüren.

Zusätzlich zu den offensichtlich hellen Planeten und Sternen ist der Nachthimmel mit Sternhaufen übersät, Nebel , und fern Galaxien , von denen viele durch einen Blick durch ein Fernglas und einen Hinterhof sichtbar werden Teleskope . Astronomen bezeichnen diese exotischen Objekte als Deep-Sky-Objekte. Ihre Positionen am Himmel sind nicht völlig zufällig. Sternhaufen und Nebel bevölkern die Spiralarme unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße – wobei mehr von ihnen näher am Zentrum der Galaxie auftreten und weniger von ihnen entlang ihres äußeren Randes. Ihre Positionen am Himmel ermöglichen es Astronomen, die Struktur und Dimensionen unserer Galaxie zu verfolgen und zu bestimmen, wo darin neue Sterne entstehen.



Verwandt: Atemberaubende Fotos unserer Milchstraße (Galerie)

Die Milchstraße ist eine vergitterte Spiralgalaxie, die aus konzentrierten Bändern oder Armen aus Gas, Staub und Sternen besteht, die sich um die Galaxie wickeln

Die Milchstraße ist eine vergitterte Spiralgalaxie, die aus konzentrierten Bändern oder Armen aus Gas, Staub und Sternen besteht, die sich um den länglichen Kern der Galaxie wickeln. Die Namen, die Astronomen jedem Arm zugewiesen haben, spiegeln die Konstellation im Bereich des Erdhimmels wider, in dem sich diese Arme befinden.(Bildnachweis: Sonst.com )



Planetarische Nebel sind die Leichen von Sternen, die unserer Sonne nicht unähnlich sind und das Ende ihres Lebens erreicht haben. Diese Objekte können überall an unserem Himmel erscheinen, weil unsere Sonne in einem dreidimensionalen Raumvolumen sitzt; umgeben von Sternen jeden Alters. Kugelsternhaufen sind kugelförmige, dicht gepackte Ansammlungen alter Sterne, die unsere Galaxie wie Bienen um einen Bienenstock umkreisen – sie sind also eher in der Nähe des Bandes der Milchstraße zu finden, aber nicht darin. Entfernte Galaxien sind über den ganzen Himmel verstreut, aber sie können nur dort kartiert und beobachtet werden, wo das Gas und der Staub unserer eigenen Galaxie ihr entferntes Licht nicht blockieren.

Bill Tschumy, einer der Schöpfer der beliebten SkySafari-App, hat das perfekte Werkzeug entwickelt, um unseren Platz im Universum zu verstehen. Die Unsere Galaxy-App für iOS und MacOS ermöglicht es Benutzern, die Standorte und physikalischen Eigenschaften von Deep-Sky-Objekten in und um unsere Galaxie zu visualisieren. Die App ist mit weniger als 60 MB ein relativ kleiner Download. Einmal auf Ihr iPhone geladen, steckt ein Deep-Sky-Experte in Ihrer Tasche – und das größere Display auf einem iPad zeigt wirklich seine Fülle an detaillierten Bildern.

Betrachten unserer Galaxie

Die Our Galaxy-App kann in zwei Modi betrieben werden, die durch Tippen auf Galaxy oder Sky in der Symbolleiste der App aktiviert werden. Die Symbolleiste enthält auch Symbole zum Öffnen des Suchmenüs und der Ansichtsbibliothek, zum Lesen einer Seite mit Informationen zum ausgewählten Objekt, zum Umschalten des Rotlicht-Nachtmodus, zum Öffnen des Einstellungsmenüs der App und zur Hilfe. Zwei skurrile raumschiffförmige Symbole in der Symbolleiste dienen als Zoomsteuerung – eines fliegt Sie näher, das andere fliegt Sie hinaus.



Diese schräge und vergrößerte Ansicht der Milchstraßenregion in der Nähe unserer Sonne zeigt die Positionen der vielen offenen Sternhaufen, die über den Nachthimmel verstreut sind, und ihre relativen Größen. Cluster, die näher an unserer Sonne liegen, wie die Plejaden und der Hyadenhaufen, der den Stier bildet

Diese schräge und vergrößerte Ansicht der Milchstraßenregion in der Nähe unserer Sonne zeigt die Positionen der vielen offenen Sternhaufen, die über den Nachthimmel verstreut sind, und ihre relativen Größen. Cluster, die näher an unserer Sonne liegen, wie die Plejaden und der Hyadenhaufen, der das Gesicht des Stiers bildet, sind mit bloßem Auge sichtbar. Ferngläser und Hinterhofteleskope zeigen weiter entfernte Sternhaufen.(Bildnachweis: Sonst.com )

Galaxy View präsentiert ein dreidimensionales Modell der Balkenspirale unserer Milchstraße, das Sie neigen und drehen sowie vergrößern und verkleinern können. Durch einmaliges Antippen im Menü „Einstellungen Ausrichtung“ können Sie voreingestellte Ausrichtungen auswählen, z. Im Menü Zentrum können Sie wählen, ob Sie unsere Sonne im Zentrum halten oder sich um den galaktischen Kern oder um einen ausgewählten Stern oder ein Deep-Sky-Objekt drehen möchten. Am oberen Rand des Bildschirms werden Ihre Entfernung zum ausgewählten Objekt und das Sichtfeld (FOV) in Lichtjahren angezeigt.

Sky View zeichnet eine rechteckige (orthografische) Karte des gesamten Himmels von der Erde aus. Himmelskoordinaten in Grad sind um den Umfang der Karte herum gekennzeichnet. Die Hauptsterne und Linien, die die Konstellationen bilden, sind weiß auf schwarzem Hintergrund aufgetragen. Die Deep-Sky-Objekte werden mit farbigen Symbolen überlagert. Die Karte kann vergrößert und geschwenkt werden. Wenn Sie auf ein Symbol tippen, wird der Name seines Objekts angezeigt. Die Darstellung einer oder mehrerer Kategorien von Deep-Sky-Objekten in der Kartenansicht veranschaulicht, wie sie verwendet werden können, um die Struktur unserer Galaxie zu definieren oder völlig unabhängig davon zu sein – alles nützliche Informationen, um zu verstehen, wie Galaxien wie unsere aufgebaut sind. Ein einziges Tippen wechselt zwischen Himmels- und Galaxieansicht.

Die Our Galaxy-App

Die Himmelsansicht der Our Galaxy-App übersetzt die Positionen von Deep-Sky-Objekten in eine vollständige Karte des Himmels von der Erde aus gesehen. Weiße Punkte und Linien stellen die Sterne und Konstellationen dar, während farbige Symbole die Positionen der Objekte kennzeichnen. Wenn Sie auf ein Symbol tippen, werden Informationen darüber abgerufen.(Bildnachweis: Sonst.com )

Die App ist hochgradig konfigurierbar. Sie können entscheiden, ob neben den Symbolen beschriftete Namen angezeigt werden, die verschiedenen Spiralarme der Galaxie identifiziert und die Konstellationssektoren angezeigt werden sollen – die Teile der Milchstraße, die in Richtung bestimmter Konstellationen wie Orion, Zwillinge oder Cygnus . liegen .

Um die Ansicht zu bereinigen, rufen Sie einfach das Einstellungsmenü auf und tippen Sie auf die Optionen zum Entfernen.

Die App enthält eine umfangreiche Bibliothek mit Sternen und Objekten. Ein Objekt kann ausgewählt werden, indem man seinen Namen oder seine Bezeichnung in das Suchmenü eingibt – oder indem man auf sein Symbol auf dem Bildschirm tippt. Mehrere Deep-Sky-Objekte können gleichzeitig angezeigt werden, wie ich unten beschreibe.

Das Suchmenü bietet eine leistungsstarke Möglichkeit, mit den verschiedenen Objekttypen im Katalog zu arbeiten. Neben der Auswahl aller Typen oder einzelner Kategorien können die Suchergebnisse nach Größe, Entfernung, scheinbarer Größe und mehr gefiltert werden. Die Suche kann am ganzen Himmel oder innerhalb einer ausgewählten Konstellation durchgeführt werden.

Das Suchmenü bietet eine leistungsstarke Möglichkeit, mit den verschiedenen Objekttypen im Katalog zu arbeiten. Neben der Auswahl aller Typen oder einzelner Kategorien können die Suchergebnisse nach Größe, Entfernung, scheinbarer Größe und mehr gefiltert werden. Die Suche kann am ganzen Himmel oder innerhalb einer ausgewählten Konstellation durchgeführt werden.(Bildnachweis: Sonst.com )

Mit dem leistungsstarken Suchmenü der App können Sie den Namen oder die Bezeichnung eines Objekts ganz oder teilweise eingeben, Objekttypen ein- oder ausschließen und die Suche auf bestimmte Größenbereiche (Helligkeit), Entfernung, Alter, Größe und mehr beschränken. Sie können sogar alle Konstellationen durchsuchen oder eine einzelne Konstellation auswählen.

Die Ergebnisliste kann dann auf der Karte oder dem 3D-Modell angezeigt werden. Es ist besonders interessant zu sehen, wie die Sterne und Deep-Sky-Objekte einer einzigen Konstellation in sehr unterschiedlichen Entfernungen von unserer Sonne fallen.

Je mehr Sie mit der App arbeiten, desto mehr erfahren Sie über Astronomie, Astrophysik und Kosmologie – alles präsentiert in klaren, verständlichen Texten und Grafiken.

Das Ansichtsmenü ermöglicht es Ihnen, alle Objekte einer Kategorie anzuzeigen – oder den darin enthaltenen Ordner zu öffnen, um spezielle Unterkategorien auszuwählen, wie z. B. nur Emissionsnebel. Durch Tippen auf das Informationssymbol rechts öffnet sich eine übersichtliche Beschreibung jeder Kategorie. Zusätzliche Funktionen, wie die Galaxie

Das Ansichtsmenü ermöglicht es Ihnen, alle Objekte einer Kategorie anzuzeigen – oder den darin enthaltenen Ordner zu öffnen, um spezielle Unterkategorien auszuwählen, wie z. B. nur Emissionsnebel. Durch Tippen auf das Informationssymbol rechts öffnet sich eine übersichtliche Beschreibung jeder Kategorie. Zusätzliche Funktionen, wie der Halo der dunklen Materie der Galaxie, können auf dem Display eingeblendet werden.(Bildnachweis: Sonst.com )

Die Views-Bibliothek ist besonders lehrreich, um zu verstehen, wie verschiedene Objektklassen die Galaxie bevölkern. Neun Kategorien werden angeboten: einzelne Sterne und OB-Assoziationen (heiße, helle Sterne), offene und Kugelsternhaufen, verschiedene Arten von Nebeln, Galaxien und die strukturellen Komponenten unserer Galaxie. Es gibt auch einen Eintrag für die Liste der bekannten Unordentlichere Objekte . Jeder Eintrag hat ein Informationssymbol, um eine Beschreibung dieser Objektklasse aufzurufen.

Wenn Sie auf eine Kategorie tippen, wird eine Unterliste geöffnet, in der Sie alle Mitglieder der Klasse oder Untergruppen auswählen können. In der Ansicht Diffuse Nebel können Sie beispielsweise Emissions- und Reflexionsnebel als separate Gruppen behandeln oder kombinieren, wobei jeder Typ entsprechend farbcodiert ist (mit Rot für von Wasserstoff emittiertes Licht, Blau für von Staub gestreutes Sternenlicht und Grün für beide Phänomene ).

Das Sichtbarkeitsmenü enthält Schieberegler zum Zeichnen galaktischer Achsen und zum Hinzufügen von Drahtgitterdarstellungen der zentralen Ausbuchtung der Galaxie, der Halosphäre der Dunklen Materie und mehr.

Reisen Sie weit über die Milchstraße hinaus und zeigen Sie die 3D-Positionen von Galaxien im beobachtbaren Universum an. Diese Ansicht zeigt einen Teil der Galaxiendatenbank – die Positionen und relativen Größen der nahegelegenen Galaxien in unserer Lokalen Gruppe.

Reisen Sie weit über die Milchstraße hinaus und zeigen Sie die 3D-Positionen von Galaxien im beobachtbaren Universum an. Diese Ansicht zeigt einen Teil der Galaxiendatenbank – die Positionen und relativen Größen der nahegelegenen Galaxien in unserer Lokalen Gruppe.(Bildnachweis: Sonst.com )

Für Kosmologie-Fans enthält die App 3D-Standorte für Hunderte von Galaxien. Wenn Sie die Galaxiekategorie auswählen und die 'Galaxieansicht' verwenden, sind Sie 92 Milliarden Lichtjahre von zu Hause entfernt. Die Manipulation des Modells zeigt, wie sich einige Galaxien in Gruppen konzentrieren, während andere leere Leerstellen im sichtbaren Universum hinterlassen.

Die Our Galaxy-App gibt Ihnen eine echte Perspektive auf unseren Platz im Weltraum. Bill Tschumy hat eine YouTube-Videodemonstration der App gepostet Hier . Viel Spaß beim Erkunden der Galaxie und wie immer schaut weiter nach oben!

Chris Vaughan ist ein Spezialist für Öffentlichkeitsarbeit und Bildung für Astronomie bei AstroGeo , ein Mitglied der Royal Astronomical Society of Canada und Betreiber des historischen 74-Zoll (1,88-Meter) Teleskops des David Dunlap Observatory. Sie erreichen ihn über Email , und folge ihm auf Twitter @astrogeoguy , sowie auf Facebook und Tumblr . Folgen Sie SkySafari auf Twitter @SkySafariAstro . Folge uns auf Twitter @spacedotcom und weiter Facebook .

ANGEBOT: Sparen Sie mindestens 56% mit unserem aktuellen Magazin-Deal!

Alles über das Weltraum-Magazin nimmt Sie mit auf eine beeindruckende Reise durch unser Sonnensystem und darüber hinaus, von der erstaunlichen Technologie und Raumsonde, die es der Menschheit ermöglicht, sich in die Umlaufbahn zu wagen, bis hin zu den komplexen Weltraumwissenschaften. Angebot anzeigen