'The Marge-ian Chronicles': 'Die Simpsons' Riffs über die private Mars-Kolonisation

Szene aus 'The Marge-ian Chronicles', einer Weltraum-Folge von 'Die Simpsons', die am 13. März 2016 ausgestrahlt wurde. (Bildnachweis: Fuchs)



Die private Mars-Kolonisierung wurde von den Simpsons behandelt.



In der neuesten Folge der ehrwürdigen Show – „The Marge-ian Chronicles“, die am Sonntag (13. März) auf Fox ausgestrahlt wurde, bewirbt sich Lisa als Astronautin bei einer Firma namens Exploration Inc.

Exploration Inc. ist eine offensichtliche Anspielung auf Mars One, die in den Niederlanden ansässige gemeinnützige Organisation, die 2027 als Vorhut einer dauerhaften Siedlung vier Astronauten auf dem Mars landen will. [Mars Ones Red Planet Colony Project (Galerie)]



Mars eins will seine ehrgeizigen Aktivitäten vor allem mit einem globalen Medienevent rund um das gesamte Projekt bezahlen, von der Astronautenauswahl und -ausbildung über den Start bis zur Pionierzeit auf dem Mars. Exploration Inc. ist auch auf das Sponsoring von Unternehmen angewiesen, um die Rechnungen zu bezahlen.

'Stellen Sie sich vor, wie befriedigend es sein wird, in den Valles Marineris zu stehen und einen Blue Bronco-Energy-Drink zu donnern', sagt einer der Jungs von Exploration Inc. zu Lisa und einigen anderen Bewerbern (zu denen auch 'Simpsons'-Stammgäste wie Principal Skinner gehören , Professor Frink und Rainier Wolfcastle.)

Die Raumanzüge des Unternehmens sind mit Logos bedeckt – für Laramie Cigarettes, Draft-Pigs.com und Simmer Time Saucen, um nur einige zu nennen – und ein angehender Kolonist (Randfigur Disco Stu) muss aussteigen, weil er kein Fan von Feigengluten-Keksen ist . ('Die Feigensamen verfangen sich in meiner erwachsenen Zahnspange', erklärt er.)



Es gibt noch viele andere gute Sachen in 'The Marge-ian Chronicles'. Homer und Marge sind zum Beispiel nicht glücklich über Lisas Mars-Ambitionen, also erden sie sie. „Du bist auf diesen Planeten beschränkt“, sagt Marge zu Lisa. »Und sein Mond«, fügt Homer hinzu.

Schließlich bewerben sich alle anderen Simpsons – Homer, Marge, Bart und Baby Maggie – um selbst Kolonisten zu werden, um Lisa das Interesse an dem Projekt zu verlieren. Diese Entwicklung begeistert die publikumshungrigen Jungs von Exploration Inc..

„Für diese Mission könnte eine Familieneinheit perfekt sein“, sagt einer von ihnen. 'Die NASA hätte nie den Mut, ein Baby ins All zu schießen.'



Es gibt auch einen Hinweis auf die vielleicht beliebteste „Simpsons“-Episode aller Zeiten – „Deep-Space Homer“ aus dem Jahr 1994, in der Homer im Rahmen eines NASA-Plans an Bord eines Space Shuttles startet, um mehr Menschen für den Weltraum zu begeistern Erkundung.

'Letztes Mal habe ich fast alle getötet', erzählt Homer den Jungs von Exploration Inc.. Dann fragt ihn einer von ihnen, was er aus seiner bisherigen Raumfahrterfahrung gelernt hat. Die Antwort ist rein Homer: 'Lektionen, denke ich.'

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am demokratija.eu .