Leslie Smith: Du bist kein Conan

Ich habe keine Ahnung, wie sich Conan O’Brien in Fragen des Tierschutzes verhält (meine gewöhnlichSpur ob ich eine Berühmtheit mag oder nicht). Aber ich habe mich in Wendepunkten meines Lebens befunden und den Einsichten dieses Comics besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Tatsächlich hörte ich ihn gestern zum zweiten Mal in nur wenigen Jahren etwas sagen, das mich zutiefst beeindruckte. Und wie oft machen Prominente das?



Die erste Instanz war im Januar 2010. Es war Conans endgültiger AuftrittDie heutige Showund am Ende der Episode machte er seine Abschiedsbemerkungen. Ich bin mir sicher, dass die gesamte Rede sehr schön war, aber das einzige, woran ich mich erinnere, war Folgendes:



'Wenn du wirklich hart arbeitest und du bistnett,erstaunliche Dinge werden passieren. '

Für mich war es wie eine öffentliche Bestätigung dessen, was ich persönlich auf ziemlich ausgeprägte Weise erlebt hatte. Bestätigung - von einer berühmten Person so esMusssei Tatsache! - von dem, was sich für mich als wahr erwiesen hat.



Ich habe sehr hart gearbeitet. Ich habe versucht, freundlich zu sein. Eine erstaunliche Sachetatpassieren: Ich habe einen Job bekommen, der dafür bezahlt wird, das zu tun, was ich liebe (schreibe), zu einem Thema, dem ich mich sehr widme (Rettung). DogTime entschädigte mich nicht nur dafür, mein Lieblingstier zu erläutern, sondern erhielt auch eine Plattform zum Diskutieren Freiwilligenarbeit und Anwaltschaft und das Themen, die mir wichtig sind über alles.

Außerdem muss ich darüber schreiben meine eigenen Hunde . Ich muss darüber schreiben Elefanten und Schweine und Katzen . Und unter dem Deckmantel der beruflichen Notwendigkeit durfte ich sogar über meine schreiben Freunde und zeigen Fotos von mir Familie . Das war mehr als nur harte Arbeit und Freundlichkeit - das war Glück. Ich bin dankbar.

Das bringt mich zur zweiten Instanz. Gestern habe ich in meinem Auto Radio gehört und zufällig einen Auszug aus einem alten Interview mit Conan gehört. Er sprach darüber, wie er sich zur Komödie fühlt, und sagte Folgendes:



'Wenn du aus dem, was du liebst, eine Karriere machst, spielst du mit dem Feuer.'

Natürlich wissen wir, was er meint. Sobald Sie Ihre persönlichen Überzeugungen und Leidenschaften in Ihr Berufsleben einfließen lassen, ist dies nicht mehr Ihre Aufgabe. Es ist nicht mehr nur ein Gehaltsscheck. Sie können die Arbeit nicht bei der Arbeit lassen. Es folgt dir nach Hause und gräbt sich von deinem Bewusstsein zu deinem Unterbewusstsein und hinterlässt gut beleuchtete Visitenkarten, während es sich wendet und zurückverfolgt. In gewisser Hinsicht riskant, aber auch aufregend und ermächtigend und unglaublich befriedigend.

Mein Großvater hatte versucht, mich von der gleichen Sache zu überzeugen, aber er drückte es so aus: Wenn Sie Ihren Lebensunterhalt mit dem verdienen, was Sie lieben, werden Sie nie einen Tag in Ihrem Leben arbeiten. Ich hatte das Glück, meinen Lebensunterhalt mit dem zu verdienen, was ich in den letzten Jahren liebe.



Das bedeutet nicht, dass jeder Teil davon einfach oder ohne wachsende Schmerzen war. Direkt hinter Love steht normalerweise ihre impulsive jüngere Stiefschwester: Change. In meinem Fall bedeutet dies, jetzt eine weitere unglaubliche Gelegenheit zu nutzen und meine tägliche Rolle bei DogTime zu verlassen. Das gesagt, Ich gehe nicht weit . Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Sie werden immer noch von Zeit zu Zeit auf dieser Website von mir hören ...

Kein Geheimnis: Ich habe mich nie darum gekümmert Jay Leno . Ich war immer offiziell Team Coco. Und es hat (notwendigerweise) nichts damit zu tun, dass einer meiner Kinderhunde Coco hieß. Die Wahrheit ist, ich mag O'Briens Leidenschaft, ich bewundere seine Schnelligkeit und ich liebe seine Botschaft.

Freundlichkeit, ob sie sich an Menschen oder Tiere richtet, führt zu erstaunlichen Dingen. (Das mittlere Stück gehörte mir.)

Vielen Dank, DogTime.