Laxaton für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Unscharfe weiße Steppdecke und Kissenhintergrund.

Laxatone für Katzen ist ein Medikament, das Tierärzte normalerweise verschreiben, um Haarballen vorzubeugen und loszuwerden. Es beschichtet und schmiert alle Haare, die eine Katze verschluckt hat, so dass sie leichter durch das Verdauungssystem der Katze gelangen können.



Das Medikament liegt in Gelform vor und wirkt abführend. Tierärzte können es verschreiben, aber es ist auch als rezeptfreies Arzneimittel erhältlich. Jedoch,Sie müssen Ihren Tierarzt konsultierenbevor Sie Ihrer Katze wie immer Medikamente geben



Sie können leicht Kaufen Sie Laxaton online bei Chewy . Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes zur Dosierung und Verabreichung des Medikaments genau.

Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Laxaton bei Katzen wissen sollten.

Verwendung von Laxatone für Katzen



Laxaton für Katzen wird hauptsächlich zur Behandlung von Problemen mit Haarballen verwendet.

Während regelmäßiges Pflegen und Bürsten helfen kann, Haarballen abzuwehren, können sich Haare immer noch im Magen ansammeln, wenn eine Katze sie aufnimmt. Laxatone ist ein Gleitmittel, das angesammeltes Haar beschichtet und es durch das Verdauungssystem gelangen lässt.

Das Medikament liegt in einer Gelform vor, die hauptsächlich verabreicht wird, indem es auf die Pfoten oder die Nase einer Katze gelegt wird, um das Interesse zu wecken. Katzen können dann das Gel lecken, um es aufzunehmen. Es ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich - einschließlich Thunfisch und Ahorn -, damit es eine Reihe von Katzen ansprechen kann.

Dosierung von Laxatone für Katzen

Wollfetzen nach dem Kämmen der Katze



Das Folgende ist eine Richtlinie für die typische Anwendung des Arzneimittels bei Katzen und darf den Rat Ihres Tierarztes für Ihr individuelles Haustier nicht ersetzen.

Die übliche Dosierung von Laxaton für Katzen ist in den ersten zwei bis drei Tagen täglich zwischen einem halben Teelöffel und einem ganzen Teelöffel. Danach können Sie die Dosierung auf einen Viertel- bis einen halben Teelöffel reduzieren, der zwei- oder dreimal pro Woche verabreicht wird.

Sie können das Gel auf die Pfoten oder die Nase Ihrer Katze auftragen. Der Geruch des Produkts sollte die meisten Katzen ansprechen und sie zum Fressen verleiten.



Wenn Ihr Tierarzt das Medikament verschrieben oder empfohlen hat, müssen Sie die Dosierungs- und Verabreichungsanweisungen genau befolgen. Dies schließt die Zeitspanne ein, in der empfohlen wird, Ihrer Katze das Arzneimittel zu geben.

Nebenwirkungen von Laxatone für Katzen

Im Algemeinen, Laxaton gilt als mildes Produkt, das für Katzen unbedenklich ist. Es gibt keine weit verbreiteten Nebenwirkungen im Zusammenhang mit dem Medikament.

Sie sollten jedoch Ihrer Katze nach der Einnahme der Medikamente besondere Aufmerksamkeit schenken und Ihren Tierarzt anrufen, wenn Sie unerwünschte Nebenwirkungen bemerken.

Wie bei allen Medikamenten besteht bei einigen Katzen das Risiko einer allergischen Reaktion und möglicherweise einer Anaphylaxie, obwohl diese selten sind. Wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion feststellen, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an.

Hat Ihre Katze jemals Laxaton genommen? Hat es Ihrer Katze geholfen, ihre Haarballen weiterzugeben? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!