Eine letzte Rakete ihrer Art wird am Donnerstag einen GPS-Satelliten für das US-Militär starten. Zuschauen

Update für 22. August:Die United Launch Alliance hat die letzte Delta IV Medium-Rakete um 9:06 Uhr EDT (1306 GMT) erfolgreich in die Umlaufbahn gebracht. Sehen Sie hier unsere ganze Geschichte.

Nach fast zwei Jahrzehnten der Unterstützung des amerikanischen Militärs bei der Durchführung nationaler Sicherheitsmissionen, Delta IV . der United Launch Alliance Mittlere Rakete ist bereit, in Rente zu gehen.



Zum Glück haben Sie eine letzte Chance, den Start live zu sehen. auf dem YouTube-Kanal der ULA oder hier bei demokratija.eu. Die Delta IV Medium wird voraussichtlich am Donnerstag (22. August) während eines 27-minütigen Fensters, das um 9:06 Uhr EDT (1306 GMT) geöffnet wird, von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida aus ins All starten.

Es wird den zweiten Satelliten in a . tragen Konstellation der nächsten Generation des Global Positioning Systems die die Navigation auf der Erdoberfläche und in der Luft unterstützt. Die neuen Satelliten beinhalten laut ULA eine bessere Genauigkeit, mehr Widerstandsfähigkeit gegen Störungen und ein neues Signal für zivile Nutzer.

Verwandt: Lernen Sie die Delta Rocket-Familie der United Launch Alliance kennen

Seit dem ersten Start des Unternehmens im Jahr 2002 hat ULA insgesamt 134 Missionen mit 100 % Erfolg gestartet. Die Raketenfamilien Delta IV und Atlas V der ULA wurden beide nach Änderungen der Regierungspolitik im Zuge der 1986 Space Shuttle Challenger Explosion das tötete sieben Besatzungsmitglieder während des Starts.

Das Space-Shuttle-Programm hatte in den 1980er Jahren viele Starts der nationalen Sicherheit abgewickelt, aber nach dem tödlichen Vorfall führten die Kosten für bemannte Missionen zu einer Verschiebung der US-Politik. Militärische Starts verließen sich nicht mehr auf Shuttles und kehrten zu Verbrauchsraketen zurück, die vor dem Shuttle auch für militärische Starts verwendet wurden.

In den kommenden Jahren entfernt sich ULA von den Delta- und Atlas-Raketen, um an einer Rakete der nächsten Generation namens Vulcan Centaur zu arbeiten voraussichtlicher Start im Jahr 2021 .

Vulcan wird als erschwinglicher Konkurrent neuerer Unternehmen in Rechnung gestellt, deren Raketen reif genug sind, um Angebote für Militäraufträge wie SpaceX zu ermöglichen. ULA gab im vergangenen Herbst bekannt, dass Vulcan ein von Blue Origin gebautes BE-4-Triebwerk als Reaktion auf die anhaltenden diplomatischen Bedenken des US-Senats über die Verwendung des in Russland hergestellten RD-180-Triebwerks für Atlas V verwenden wird.

Die letzte Delta IV Medium-Rakete steht auf dem Space Launch Complex 37 der Cape Canaveral Air Force Station in Florida, um am 22. August 2019 den zweiten GPS-III-Navigationssatelliten für die US-Luftwaffe zu starten.

Die letzte Delta IV Medium-Rakete steht auf dem Space Launch Complex 37 der Cape Canaveral Air Force Station in Florida, um am 22. August 2019 den zweiten GPS-III-Navigationssatelliten für die US-Luftwaffe zu starten.(Bildnachweis: United Launch Alliance)

Folgen Sie Elizabeth Howell auf Twitter @howellspace . Folge uns auf Twitter @spacedotcom und weiter Facebook .