Kevin Bacon und Kyra Sedgwick trauern um ihren geretteten Labormix

Die Familie Bacon-Sedgwick trauert. Kevin Bacon gab bekannt, dass Paulie, die Labor mischen er und Frau Kyra Sedgwick angenommen im Jahr 1999 ist verstorben.



Bacon teilte die traurige Nachricht auf seiner WhoSay-Seite mit und veröffentlichte ein Bild des geliebten Welpen mit der Überschrift „Paulie 1999-2012. Schlaf gut, alter Freund. “



Vor einigen Jahren erinnerte sich Kyra an Paulies Welpenalter und erzählte der Zeitschrift People, wie der schelmische kleine Kerl zu seinem Namen kam. 'Mit sechs Wochen erinnerte er mich an Rocky (Balboas) Bruder Paulie', sagte sie. „Es ergab keinen Sinn. Es war eine spontane Sache. Er sah aus wie dieser kleine harte Kerl, der in der Sekunde, in der er in unsere Wohnung kam, Chaos angerichtet hat. “

Umgang mit HaustierverlustWenn Sie Bacon und Sedgwick mögen, sind Sie es Umgang mit dem Tod eines Haustieres Es ist normal, mit dem Verlust zu kämpfen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie in den folgenden Phasen Trauer erleben werden - zuerst identifiziert von der Schweizer Psychologin Elizabeth Kübler-Ross -, wenn Sie sich mit der traumatischen Veränderung in Ihrem Leben befassen.



VerweigerungWenn ihnen gesagt wird, dass ein Haustier todkrank ist, bestreiten einige Besitzer, die sich der schmerzhaften Realität nicht stellen können, dies stattdessen: „Das kann nicht passieren. Es muss ein Fehler sein. “ Aber das Unbestreitbare zu leugnen, dauert normalerweise nicht lange. Die zweite Stufe folgt bald.

Wut / SchuldIn dieser Phase ist das überwältigende Gefühl: 'Es ist einfach nicht fair! Wie kann das sein? Wer ist dafür verantwortlich? “ Möglicherweise fühlen Sie sich für die Krankheit oder den Tod Ihres Haustieres verantwortlich, sicher, dass etwas, das Sie getan oder nicht getan haben, dazu geführt hat: „Wie hätte ich das zulassen können? Warum habe ich es nicht früher verstanden? '

VerhandelnWenn Sie erfahren, dass Ihr Haustier todkrank ist, haben Sie möglicherweise immer noch die Hoffnung, dass Sie das Unvermeidliche irgendwie verschieben oder verzögern können. Oft wird die Bitte an eine höhere Macht gerichtet: 'Oh Gott, bitte lass ihn noch ein Jahr leben.'



DepressionSobald die Gewissheit über den bevorstehenden Tod Ihres Haustieres nicht mehr geleugnet werden kann, können Sie in eine Depression versinken. Tränen fließen frei, Ihre gewohnte Energie und Lebensfreude scheinen nachgelassen zu haben, und die normalen Alltagsaufgaben des Alltags scheinen eine unerträgliche Belastung zu sein.

AnnahmeLetztendlich werden Sie sich mit dem abfinden, was passiert ist oder bald passieren wird. Dein Leid verschwindet nicht, aber es wird aufhören, dich zu verfolgen. Schöne Erinnerungen ersetzen den Schmerz des Verlustes und Sie werden nicht länger durch negative Emotionen belastet.

Akzeptiere deine Gefühle; Unterstützung suchen Trauer ist eine normale Reaktion auf Verlust. Fühlen Sie sich nicht verpflichtet, eine steife Oberlippe zu behalten. Seien Sie geduldig mit sich selbst und lassen Sie sich trauern. Freunde und Familie können Sie mit den besten Absichten auffordern, darüber hinwegzukommen. Vielen Dank für ihre Besorgnis, aber erklären Sie, dass Sie auf Ihre eigene Weise und in Ihrer eigenen Zeit trauern müssen, und bitten Sie sie um Geduld und Unterstützung . Manchmal werden Sie Trost finden, wenn Sie Ihre Gefühle „durchsprechen“. zu anderen Zeiten wird Ihnen eine ruhige persönliche Reflexion am besten dienen. Sie beurteilen Ihre eigenen Bedürfnisse am besten.