Das Tierheim in Kentucky braucht Hilfe, nachdem die Einrichtung und die Tiere im Feuer verloren gegangen sind

Das Personal, die Freiwilligen und die Tiere im Knox-Whitley Tierheim im Rockholds , Dies . bitten um die Hilfe der Öffentlichkeit, um ein Urlaubswunder zu ermöglichen, nachdem ihr Tierheim letzten Freitagabend in einem verheerenden Feuer niedergebrannt ist.



Whitley County Sheriff-Abteilung Detective John Hill kam kurz vor 22 Uhr am Tatort an. diese Nacht.



„Als ich dort ankam, kam Rauch aus dem Dach und ich rief sofort die Feuerwehr an“, erinnert sich Detective Hill.

Mitglieder von Freiwillige Feuerwehr von Woodbine und Detective Hill rannte um das brennende Gebäude herum und befreite wild Tiere, als Rauch und Flammen die Räume füllten.



'Es gibt Käfige mit Hundetüren an der Außenseite, also gingen wir um das Gebäude herum und begannen, diese einzutreten', sagte Det. Hill erklärt. 'Wir haben endlich eine Tür geöffnet und einige der Feuerwehrmänner und ich gingen hinein, um die Katzen herauszuholen und den Rest der Hunde herauszulassen.'

Obwohl die Rettungskräfte versuchten, so viele Zwinger wie möglich zu öffnen, kamen viele Menschen ums Leben, als das Feuer die gesamte Anlage verschlang und das Dach einstürzte.

'Sachen fielen um mich herum und es wurde richtig heiß', sagte Det. Hill erklärt: 'Wir mussten raus.'



Gemäß LEX18.com Es dauerte zwei bis drei Stunden, bis die Feuerwehrleute das Feuer unter Kontrolle hatten, bevor sie wieder in die verkohlte Struktur zurückkehren konnten, um weitere Tiere zu bergen. Während einige Tiere ziemlich verängstigt, aber lebendig waren, hatten andere Haustiere nicht so viel Glück.

Ein Hund wurde nach dem Brand als tot bestätigt. Geliebtes Schutzmaskottchen, a Basenji mischen genannt Frech , soll an Rauchinhalation gestorben sein, die Times-Tribune Berichte. Sassy wohnte in der Einrichtung und begrüßte die Besucher, was jeden Tag erhellte. Aber obwohl sie weg ist, erinnern sich Tierheimmitarbeiter und Freiwillige an Sassy wegen ihrer glücklichen Persönlichkeit und ihrer vielen freundlichen Taten.

'Sie würde in Pflegeheime gehen, sie würde zu allen Veranstaltungen gehen, sie war die Botschafterin des Knox-Whitley Animal Shelter', erzählt Theresa Martin, Freiwillige im Tierheim WKYT . 'Wir alle haben sie als unseren Hund angesehen.'



Tragischerweise starben mindestens 29 der Katzen und Kätzchen des Tierheims bei dem verheerenden Feuer am Freitag. Die Katzen waren in einem Innenraum in der Mitte des Tierheims untergebracht, genau dort, wo das Dach des Gebäudes einstürzte.

Ebenfalls im tragischen Feuer verloren war Yoda, der Knox-Whitley Tierheim Meerschweinchen. Tierheimpersonal nahm zu Facebook Samstag zum Gedenken an ihren kleinen Freund.

'Lebewohl, unser geliebter kleiner Yoda', heißt es in der Post. „Er war ein Bürotier und liebte es, für Leckereien zu singen. Seine Favoriten waren Fudge-Streifen-Kekse und frisch gepflückter Klee. Ich weiß, dass er durch Kleefelder huscht und alle Kekse hat, die er sich nur wünschen kann. RIP kleiner Kumpel. '

Diejenigen, die sich freiwillig bei der Knox-Whitley Tierheim sind völlig am Boden zerstört von dem immensen Verlust.

'Es ist im Grunde so, als würde man zum Haus einer Familie gehen und sehen, wie es niedergebrannt ist', erzählt Brandi White WBIR .

White, der fast jeden Tag das Tierheim besuchte, war um das Wohl aller Tiere besorgt, vor allem aber Bugsy , eine alte Person Basset der Knox-Whitley Animal Shelter zu Hause anrief.

'Ich hätte nicht gedacht, dass er als langsame Hunderasse schnell genug aus dem Feuer kommt', sagt White. „Während des Feuers hat er sich im Wald versteckt. Er würde für niemanden herauskommen, aber als er mich sah, kam er aus dem Wald und wedelte mit dem Schwanz. '

White hat den sanften Hound-Hund inzwischen offiziell adoptiert.

Die freiwillige Helferin Melinda Barnhart war eines von vielen Gemeindemitgliedern, die sich seit der Katastrophe am Freitag zusammengeschlossen haben.

'Ich habe geweint und geweint, und dann habe ich gesagt, wir müssen helfen. Dann bin ich in mein Auto gesprungen, um zu sehen, was wir tun können', erzählt Barnhart WATE.com .

Barnhart und ihre Tochter druckten Fotos aller Tierheimtiere aus, um herauszufinden, welche fehlten. Ihre Bemühungen zeigten, dass alle bis auf eines der überlebenden Tiere berücksichtigt worden waren; Ein Hund ist während des Feuers weggelaufen und wurde noch nicht gefunden.

Während das Tierheim versichert war, wird das Geld nicht einmal annähernd dem entsprechen, was die Gruppe benötigt, um ihre lebensrettenden Bemühungen fortzusetzen. Neben dem Gebäude selbst gingen auch viele Vorräte verloren.

'Alles wurde verbrannt: Leinen, Betten, Zwinger, alles ist weg', erklärt Martin. 'Wir müssen ganz von vorne anfangen.'

Das Tierheim ist derzeit bestrebt, ein temporäres Gebäude für 3 bis 6 Monate auszuleihen oder zu leasen, damit sie ihre gute Arbeit fortsetzen können, während sie mit dem Wiederherstellungsprozess beginnen. Das ideale Gebäude wäre mindestens 1500 Quadratmeter groß mit Strom, Wasser, Wärme und würde sich entweder in den Grafschaften Knox oder Whitley befinden. Jeder, der Informationen über einen temporären Standort hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 606-627-9477 an Chuck Ledford zu wenden.

Wenn Sie dem helfen möchten Knox-Whitley Tierheim Komm wieder auf die Beine, bitte erwäge eine Spende an das PayPal-Konto des Tierheims . Spenden werden auch in zwei Filialen von angenommen Forcht Bank im London , Ky. Und Corbin , Ky., Knox County Veterinary Services im Barbourville , Ky. Und Whitley County EMS im Williamsburg , Ky. Besuchen Sie die Knox-Whitley Animal Shelter Facebook-Seite Weitere Informationen zum Spenden und Updates zum Wiederherstellungsprozess.