Kelly Elementary: Astronauten-Zwillinge mit Umbenennung der Grundschule geehrt

Die Astronauten Mark und Scott Kelly schließen sich Schülern und Schulbeamten an, die ein Band zur Eröffnung der neu umbenannten Kelly Elementary School in West Orange, New Jersey, am 19. Mai 2016 durchschneiden.

Die Astronauten Mark und Scott Kelly schließen sich Schülern und Schulbeamten an, die ein Band zur Eröffnung der neu umbenannten Kelly Elementary School in West Orange, New Jersey, am 19. Mai 2016 durchschneiden. (Bildnachweis: collectdemokratija.eu)



WEST ORANGE, N.J. – Eine Grundschule in New Jersey hat heute (19. Mai) mit Hilfe ihrer geehrten Namensvetter – den ersten eineiigen Zwillings-Astronauten der NASA – ihren neuen Namen eingeführt.



Mark und Scott Kelly, die vor 44 Jahren in die zweite Klasse der Pleasantdale Elementary wechselten, kehrten nach West Orange, New Jersey, zurück für die Umbenennung ihrer Alma Mater . Die Kelly Elementary School wurde den beiden Helden der Heimatstadt während einer Zeremonie im Freien auf dem Vorgarten der Schule mit Stadt- und Schulleitern, Schülern und Lehrern gewidmet.

'Nach all Ihren weltlichen Reisen und Reisen außerhalb der Welt freue ich mich, Sie im Namen dieser Gemeinschaft offiziell zu Hause willkommen zu heißen', sagte Bürgermeister Robert Parisi. 'Danke euch beiden, dass ihr nie vergesst, woher ihr kommt.'



Mitglieder der Kelly-Familie, darunter Marks und Scotts Vater Richard und Marks Frau, die ehemalige Kongressabgeordnete von Arizona, Gabby Giffords, nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Umbenennung der Schule, die im März vom West Orange Board of Education einstimmig genehmigt wurde, ehrt die Kelly-Brüder als Vorbilder, die 'die Schüler buchstäblich dazu inspirieren können, nach den Sternen zu greifen', sagten Schulbeamte.

„Lasst uns alle versprechen, wie ein Astronaut zu lernen“, sagte Joanne Pollara, die Rektorin der Schule. 'Bemerke, schätze und teile und applaudiere alles und jeden um uns herum.'



Die Zwillings-Astronauten Mark und Scott Kelly stehen mit dem neu enthüllten Schild vor Pleasantdale, jetzt Kelly, Grundschule in West Orange, New Jersey, 19. Mai 2016.

Die Zwillings-Astronauten Mark und Scott Kelly stehen mit dem neu enthüllten Schild vor Pleasantdale, jetzt Kelly, Grundschule in West Orange, New Jersey, 19. Mai 2016.(Bildnachweis: collectdemokratija.eu)

Mark und Scott Kelly wurden 1964 in Orange, New Jersey, geboren und absolvierten 1982 die Mountain (jetzt West Orange) High School, die sich gegenüber von Pleasantdale befindet. Sie wurden von der NASA ausgewählt, um 1996 als Astronauten zu trainieren, nachdem sie Marineflieger geworden waren.



„Das ist eine große Ehre, aber ich halte es für unwahrscheinlich, denn obwohl wir diese Schule lieben, waren wir wie einige von Ihnen nicht immer die besten Schüler“, sagte Mark zu den Kindern. „Sie können hier als Kind anfangen – in West Orange, New Jersey – und nicht der beste Pilot sein, zumindest nicht der beste, und schließlich ein Raketenschiff ins All kommandieren. Vergiss das nicht.'

Mark Kelly an Bord von vier Space-Shuttle-Missionen geflogen, um beim Bau der Internationalen Raumstation zu helfen, einschließlich des Starts und der Installation des japanischen Kibo-Moduls, der größten bewohnbaren Komponente des Außenpostens im Orbit. Auf seinem letzten Flug vor 5 Jahren diese Woche kommandierte Mark die letzte Mission des Orbiters Endeavour .

Insgesamt verbrachte er mehr als 54 Tage außerhalb des Planeten, bevor er im Juni 2011 von der NASA in den Ruhestand ging.

„Danke für diese unglaubliche Ehre“, sagte Scott Kelly. „Das werden wir nie vergessen. Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen, als ich genau dort unter genau demselben Baum saß und Kunstwerke in unserem Kunstunterricht machte.'

Scott Kelly war auf der Internationalen Raumstation, kurz vor dem Ende einer fast einjährigen Mission , als er von seinem Vater erfuhr, dass die Pleasantdale Elementary School nach ihm und seinem Bruder umbenannt werden würde. Scott, ebenfalls ein Veteran von vier Raumflügen, pilotierte eine Mission zur Aufrüstung des Hubble-Weltraumteleskops, bevor er zu zwei Expeditionen an Bord der Raumstation startete.

Er hält derzeit die Rekorde für die längste Mission eines US-Astronauten t t 340 Tage und die meiste Zeit im Weltraum eines Amerikaners mit 520 Tagen. Er von der NASA im Ruhestand März.

'Sowohl Mark als auch ich sind so stolz darauf, Teil dieser Gemeinschaft zu sein und diese neue Verbindung jetzt mit der Kelly Elementary School zu haben', sagte Scott. „Wir sind gespannt auf alles, was Sie Studenten in Ihrer Zukunft tun werden. Was ich Ihnen also sagen möchte, ist, greifen Sie nach den Sternen und wissen Sie, dass der Himmel definitiv nicht die Grenze ist, wenn Sie hart arbeiten und sich große Ziele setzen und nach den Sternen greifen.'

Die Kellys gehören jetzt zu einer kleinen 'Crew' von in New Jersey geborenen Astronauten, deren Schulen im Garden State nach ihnen benannt wurden. Der in Hackensack geborene Mercury-Astronaut Wally Schirra und der Apollo-11-Mondwalker Buzz Aldrin aus Montclair wurden ähnlich gefeiert.

Insgesamt wurden 12 Astronauten in New Jersey geboren, darunter die erste Amerikanerin, die im Weltraum ging, Kathy Sullivan, und zwei von Mark Kellys STS-124-Besatzungsmitgliedern, Ken Ham und Garrett Reisman.

Anmerkung des Herausgebers: demokratija.eu und sein Partner collectdemokratija.eu sind Medienunterstützer der Umbenennungszeremonie der Pleasantdale Grundschule zu Ehren der Kelly-Astronautenbrüder .CollectSPACE-Redakteur Robert Pearlman besuchte Pleasantdale, während er in West Orange, New Jersey, aufwuchs.

Folgen sammelndemokratija.eu An Facebook und auf Twitter unter @ sammelnSPACE . Copyright 2016 collectdemokratija.eu. Alle Rechte vorbehalten.