Jeff Bezos 'Blue Origin startet am Mittwoch den 'High-Altitude Escape Motor Test'

Blauer Ursprung

Das suborbitale Fahrzeug New Shepard von Blue Origin steht auf der Startrampe auf dem Testgelände des Unternehmens in West Texas vor einem geplanten Testflug am 18. Juli 2018. (Bildnachweis: Blue Origin über Twitter)



Jeff Bezos' Raumfahrtunternehmen Blauer Ursprung wird am Mittwochmorgen (18. Juli) seine zweite Testmission des Jahres 2018 starten, wenn alles nach Plan verläuft.



Das suborbitale Fahrzeug New Shepard soll am Mittwoch um 10 Uhr EDT (1400 GMT; 0900 Texas Ortszeit) vom Testgelände von Blue Origin in West Texas starten. Ihr könnt die Aktion live verfolgen auf demokratija.eu , mit freundlicher Genehmigung von Blue Origin oder auf Website von Blue Origin ; Die Abdeckung beginnt 20 Minuten vor dem Abheben.

'Wir werden einen Fluchtmotortest in großer Höhe durchführen und die Rakete an ihre Grenzen bringen', sagten Unternehmensvertreter heute (17. Juli) über Twitter. [Das neue Shepard-Raumschiff von Blue Origin in Bildern]



New Shepard ist eine Raketen-Kapsel-Kombination, die Blue Origin entwickelt, um zahlende Passagiere und wissenschaftliche Experimente in den suborbitalen Raum und zurück zu bringen. Beide Elemente sind wiederverwendbar; die Rakete kommt für eine vertikale Landung zur Erde zurück und die Kapsel schwebt sanft unter Fallschirmen.

New Shepard hat bisher acht Testmissionen geflogen, alle unbemannt. Der letzte kam im April, als New Shepard 351.000 Fuß (106.984 Meter) über der Oberfläche des Planeten auftauchte – höher als je zuvor.

Der April-Flug war der zweite mit „Version 2.0“ der Crew-Kapsel von New Shepard, die über extra große Fenster und andere Annehmlichkeiten verfügt. Der Debüt-Launch dieser Variante geschah im Dezember . Beide 2.0-Flüge trugen eine mit Instrumenten beladene Attrappe, die Bezos 'Mannequin Skywalker' nannte.



Wenn das Testprogramm weiterhin gut verläuft, könnte New Shepard noch in diesem Jahr mit den Betriebsflügen beginnen, sagten Vertreter von Blue Origin. Das Unternehmen hat nicht öffentlich bekannt gegeben, wie viel es für einen Sitzplatz an Bord des suborbitalen Fahrzeugs verlangen wird.

Blue Origin betrachtet den suborbitalen Weltraumtourismus als Sprungbrett für viel größere Dinge. Das Unternehmen entwickelt auch eine Schwerlastrakete namens New Glenn sowie eine noch leistungsstärkere Trägerrakete namens New Armstrong. Bezos hat erklärt, das ultimative Ziel des Unternehmens sei es, Millionen von Menschen zu helfen, im Weltraum zu leben und zu arbeiten.

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am demokratija.eu .