Japanische Sonde macht im Vorbeiflug erstaunliche Ansichten von Erde und Mond (Video)

Hayabusa 2 Foto der Erde aus dem Weltraum

Japans Asteroidenprobenahme-Sonde Hayabusa 2 hat dieses Bild der Erde während eines Vorbeiflugs mit Geschwindigkeitssteigerung am 3. Dezember 2015 aufgenommen. (Bildnachweis: JAXA)



Eine japanische Asteroiden-Probenahmesonde feierte ein Jahr im Weltraum, indem sie einige Fotos ihres Heimatplaneten machte.



Die Raumsonde Hayabusa2 der Japanese Aerospace Exploration Agency (JAXA) hat am Donnerstag (3. Dezember) eine Reihe von Erdfotos während eines geschwindigkeitssteigernden Vorbeiflugs am Planeten aufgenommen, genau ein Jahr nach dem Start zu einer Mission, um Teile eines erdnahen Objekts nach Hause zu schicken Asteroid. Sie können diese Bilder sehen in diese fantastische Videoanimation der Fotos im Vorbeiflug an der Erde .

Hayabusa2 näherte sich der Erde am Donnerstag um 5:08 Uhr EST (1008 GMT; 19:08 Uhr Japan Standard Time) am nächsten und näherte sich dem Pazifischen Ozean in der Nähe von Hawaii innerhalb von 3.090 Kilometern, teilten JAXA-Beamte mit. [ Fotos von Japans Asteroidenmission Hayabusa2 ansehen ]



Japans Asteroidenprobenahme-Sonde Hayabusa 2 hat dieses Bild der Erde während eines Vorbeiflugs mit Geschwindigkeitssteigerung am 3. Dezember 2015 aufgenommen.(Bildnachweis: JAXA)

Hayabusa2 ist auf dem Weg zum 1 km breiten Asteroiden 162173 Ryugu (früher bekannt als 1999 JU3) und soll im Juli 2018 in einer Umlaufbahn um den Weltraumfelsen eintreffen des Asteroiden, setzt mehrere kleine Lander ein und sammelt Proben, die den Forschern helfen könnten, mehr über die Asteroidenzusammensetzung und die frühen Tage des Sonnensystems zu erfahren.

Wenn alles nach Plan läuft, wird der 1.300-Pfund. (590 Kilogramm) Hayabusa2 wird im Dezember 2019 von 162173 Ryugu starten und ein Jahr später in die Nähe der Erde zurückkehren. Die Raumsonde wird ihre Rückkehrkapsel zur Oberfläche des Planeten senden; Es sollte im australischen Outback landen, sagten JAXA-Beamte.



Japan

Die japanische Asteroidensonde Hayabusa 2 hat diese erstaunliche Ansicht der Erde und des Mondes zusammen aufgenommen, wie sie während eines Vorbeiflugs an der Erde am 3. Dezember 2015 aus 3 Millionen Kilometern Entfernung gesehen wurde.(Bildnachweis: JAXA)

Hayabusa2 wird auf der ersten Hayabusa-Mission von JAXA aufbauen, bei der 2010 eine kleine Probe des Asteroiden Itokawa erfolgreich zur Erde zurückgebracht wurde.



Der Vorbeiflug am Donnerstag sollte dazu beitragen, Hayabusa2 auf den Weg zu seinem Asteroidenziel zu bringen, und die Missionsbeamten sollten bald wissen, ob das Manöver sein Ziel erreicht hat.

'Nach ihrem nächsten Flug zur Erde haben wir den guten Gesundheitszustand der 'Hayabusa2' bestätigt', so JAXA-Beamte schrieb in einer Erklärung Donnerstag. 'Es wird ungefähr eine Woche dauern, um zu bestätigen, ob der Entdecker die Zielumlaufbahn erreicht hat.'

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am demokratija.eu .