In den Kampagnenanzeigen japanischer Politiker wird zufällig eine Katze gezeigt - warum nicht?

Es kommt nicht oft vor, dass Sie eine politische Kampagne sehen, die die Herzen der Wähler berührt, indem sie sich mit dem befasst, was ihnen wirklich wichtig ist. Nun, die politischen Anzeigen eines japanischen Politikers machen genau das indem wir das eine zeigen, was wir mehr als alles andere lieben –Katzen.

Bei den Wahlen in Japan schalten die meisten Kandidaten Anzeigen in allen Bereichen, in denen sie für ein Amt kandidieren. Die meisten dieser Anzeigen sind nur ein normaler Headshot und ein Slogan. Aber Satoshi Shima, der die Region Mikawa in der Präfektur Aichi vertritt, hat das Spiel geändert, indem er eine weiße Katze auf seine Anzeige gesetzt hat.

Warum hat er das getan? Hat das etwas mit seinen politischen Ansichten zu tun? Nee. Die Katze ist da, um dich glücklich zu machen. Das ist Shimas Erklärung. Er behauptet: 'Wenn Sie eines meiner weißen Katzenplakate finden, werden Sie glücklich sein.' Er hat sogar die gleiche weiße Katze in seinem Wahlkampfwagen. Es mag ein wenig zufällig sein, aber es ist weitaus besser als die bösen Angriffsanzeigen, die wir hier in den USA sehen. Shima hat meine Stimme.

Möchten Sie, dass Politiker mehr Katzen in ihren Anzeigen zeigen? Würden Sie für Shima stimmen, wenn Sie in seiner Region leben würden? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

In Verbindung stehende Artikel:

Eine Stadt in Sibirien will eine Katze zum Bürgermeister wählen

Katze für den Präsidenten: 7 erstaunliche Katzen, die für ein politisches Amt kandidierten