Ivanka Trump, Pence Hail NASAs InSight-Marslandungserfolg (und andere Reaktionen)

Herzlichen Glückwunsch an das Mars InSight-Team, nachdem die NASA erfolgreich auf dem Roten Planeten gelandet ist.



Die NASA bestätigte die erfolgreiche Landung um 14:53 Uhr. EST (1953 GMT) durch zwei kleine Satelliten namens Mars Cube One, die entwickelt wurden, um mit InSight zu reisen und das Wissen der Ingenieure über die Verkleidung des Raumfahrzeugs zu beschleunigen. Wie sich herausstellte, war diese Testmission mit Bravour geglückt und lieferte auch das erste Foto von InSight von seiner neuen Heimat auf dem Mars.



Mehr sehen

Einer der ersten Zuschauer, die Glückwünsche für das Team überbrachten, war Vizepräsident Mike Pence, Vorsitzender des National Space Council, einer Beratungsgruppe des Präsidenten. NASA-Administrator Jim Bridenstine, der für die Landung im Jet Propulsion Laboratory der Agentur in Kalifornien war, sagte während der Live-Berichterstattung, dass er auch einen Glückwunschanruf erhalten habe.



Mehr sehen

Gesetzgeber schlossen sich ein, um der NASA und dem InSight-Team zu gratulieren, darunter Marco Rubio, der scheidende Gouverneur von Florida und künftiger Senator aus demselben Bundesstaat, und der New Yorker Senator Chuck Schumer.



Mehr sehen

Mehr sehen

Auch Weltraumfans feierten die gelungene Landung natürlich schnell. Die European Space Agency schickte Glückwünsche von der anderen Seite des großen Teiches, und auch das kommerzielle US-Raumfahrtunternehmen SpaceX twitterte zur Feier.



Mehr sehen

Mehr sehen

Der prominente Wissenschaftskommunikator Bill Nye war im Jet Propulsion Laboratory der NASA in Kalifornien vor Ort und teilte kurz nach dem Eingang der Daten ein Selfie mit dem ersten Bild von InSight.

Mehr sehen

Auch Astronauten gratulierten zu dieser Leistung, darunter die vierfache Shuttle-Veteranin Ellen Ochoa und Scott Kelly, die fast ein Jahr im Weltraum verbrachten.

Mehr sehen

Mehr sehen

Natürlich war es nicht jeder so ernst, dem InSight-Team zu gratulieren, dass es seine Landung durchgehalten hat. Adam Savage, der ehemalige Co-Moderator der Fernsehshow „Mythbusters“, hellte die Stimmung auf Twitter kurz nach der Landung auf und erinnerte uns alle daran, was für eine unglaubliche Leistung der Landungsprozess ist.

Mehr sehen

E-Mail an Meghan Bartels an mbartels@demokratija.eu oder folge ihr @meghanbartels . Folge uns @spacedotcom und Facebook . Originalartikel zu demokratija.eu .