Ist der Radiomoderator auch gegen Spay- und Neutrum-Operationen?

In diesem Artikel geht es nicht um Rush Limbaugh. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen oder Tieren ist rein zufällig.



Trixie war nur dein Durchschnitt Chihuahua einen routinemäßigen Spay machen. Aber in einem Schritt, der Züchter und Tierheimverwalter gleichermaßen verblüffte, sagte Radiomoderator Brush Limppaw gestern den Zuhörern, dass Trixie nichts weiter als ein „loser Schoßhund“ sei, der bezahlt werden möchte, um Zugang zu Co-Ed zu erhalten Hundetagesstätte .



Seine harten Worte hörten hier nicht auf. 'Trixie erscheint zur Spay-Operation in der Tierkontrollklinik des Landkreises und erwartet, dass Steuerzahler und Tierheimspender ihre Geburtenkontrolle subventionieren', spottete Limppaw. 'Welpen aus ihrem letzten Wurf gingen in drei verschiedene Häuser - sie konnte sich nicht alleine um sie kümmern! Und jetzt will sieunsereErlaubnis zu tanzen - entfesselt! - um den Hundepark? Ich wette, sie trägt nicht einmal einen Kragen. '

Tierärzte feuerten zurück und führten eine Vielzahl von Gesundheits- und Verhaltensweisen an Vorteile sowohl zur Spay- als auch zur Neutrum-Operation. Tierschützer wogen ebenfalls ein und behaupteten, dass weniger Hundeschwangerschaften zu weniger streunenden Tieren und weniger Sterbehilfe führen würden. All dies würde die Steuerzahler entlasten und die Spannungen in Bezug auf viele ethische Fragen in Bezug auf die Pflege von Schutztieren verringern.



Aber Limppaw hielt an seinen Waffen fest und weigerte sich anzuerkennen, dass Trixie und ihr Rudel Pelz-Nazis von der Verbreitung profitieren würden kastrieren und kastrieren . Er nannte sie ein 'Prostipooch' und eine 'Hündin' (was technisch gesehen so ist) nicht ungenau ).

'Wenn ich die Rechnung für diese Art von Unsinn bezahlen will, möchte ich zumindest ein Video sehen, in dem sie ihren Schwanz jagt', sagte er. 'Oder in einem dieser lustigen Yoda-Kostüme gekleidet.'

Trixie ihrerseits war von Limppaws kontroversen Aussagen nicht betroffen. 'Ich bin normalerweise ein großer Fan seiner Radiosendung', wurde sie zitiert. 'Diese ganze Sache ist nur ein verrückter Zufall.'