Untrennbar: Luchs und Kätzchen werden beste Freunde

Luchs sind eine Rasse von Wildkatzen, von denen bekannt ist, dass sie ihre Einsamkeit genießen. Sie sind erfahrene Jäger und leben normalerweise alleine in der Natur. Aber das hat sich geändert, als ein Wilder Kaliko Kätzchen machte sich auf den Weg in ein Lynx-Gehege in der St. Petersburg Zoo in Russland. Das Kätzchen war klein und hungrig und brauchte Pflege. Der Luchs war begeistert von der winzigen Kreatur und das Paar verband sich sofort. Der mütterliche Luchs war mehr als glücklich, ihr Essen, Wasser und sogar ihr Zuhause mit dem neuen Besucher zu teilen.

Die Tierpfleger waren überrascht, als sie machte die Entdeckung der nächste Tag. Zum Glück lieben sie Tiere und halten ihre gerne glücklich, damit sie das Kätzchen bleiben lassen.



Das Kätzchen fand sie für immer im Zoo zu Hause und trägt den Namen Dusja. Sie lebt mit Linda dem Luchs zusammen. Die beiden Freunde leben jetzt für immer zusammen und tun das, was Katzen am besten können. Sich gegenseitig pflegen, zusammen essen, zusammen schlafen, kuscheln, spielen und Menschen glücklich machen. Diese gewöhnliche Tom-Katze ist heute wahrscheinlich eine der unwahrscheinlichsten neuen Attraktionen im Leningrader Zoo.

Der Leningrader Zoo ist der älteste Zoo in Russland. Es wurde 1865 eröffnet und ist das zweitgrößte direkt nach dem Moskauer Zoo .

Der Luchs ist die am stärksten gefährdete Katze der Katzenart. Sie sind mittelgroß, wobei Cougars einer der größten ist. Luchs hat ein außergewöhnliches Sehvermögen und kann eine Maus in einer Entfernung von bis zu 250 Fuß erkennen.

Wenn ich es nach Russland schaffe, möchte ich in den Leningrader Zoo gehen ... Gleich nach dem Besuch eines professionellen Eishockeyspiels der Admirale in Wladiwostok, um Matroska zu sehen, die Katze, die das gegessen hat $ 1.000 Dollar Meeresfrüchte Abendessen und wurde eine Berühmtheit .