Wichtige Urlaubssicherheitserinnerung für Katzen

(Bildnachweis: Shutterstock)

Die Ferienzeit steht vor der Tür und es ist die Zeit des Jahres, in der Sie doppelt auf die Sicherheit Ihrer Katze achten müssen. Ihre Katze muss vor Kälte und anderen Dingen geschützt werden, die sie während der Festivalsaison verletzen können. Warum ist in dieser Jahreszeit besondere Pflege erforderlich? Die einfache Antwort auf diese Frage ist, dass sich unsere regulären Routinen während der Ferienzeit erheblich ändern. Änderungen, die Katzen stören können.



Katzen sind eine Kuriositätenmischung - neugierig, schüchtern, unabhängig und sie sind auch klein. Nicht umsonst ist der Satz 'Neugier hat die Katze getötet' schon so lange bei uns.



Katzen müssen während der Ferienzeit tatsächlich mehr als Hunde gepflegt werden, weil sie so klein und ruhig sind und so leicht aus unserem Augenlicht verschwinden können. Haben Sie schon einmal von der Feuerwehr gehört, die kommt, um einen verblüfften Hund zu retten, der nicht von einem Baum herunterklettern kann? Nee. Außerdem sind Hunde normalerweise größer mit einem stärkeren Stoffwechsel. Zum Beispiel ist Schokolade für beide Tiere extrem gefährlich, kann aber für Katzen aufgrund ihrer Größe auch in kleineren Dosen leicht tödlich sein.

Katzen sind großartige Kletterer und haben normalerweise den vollen Lauf des Hauses und denken daran, dass sie neugierig sind; Das heißt, sie werden Weihnachtsdekorationen, den Weihnachtsbaum und alle Leckereien, die Sie auf Tischen auslassen, erkunden. Wenn Sie einen echten Weihnachtsbaum im Vorgarten haben, stellen Sie sicher, dass dieser gut bewässert ist, damit die Kiefernblätter nicht austrocknen und fallen. Diese scharfen Blätter können bei Einnahme die inneren Organe durchstechen, sie sind auch giftig. Ein gefälschter Baum ist eine bessere Option in einem Katzenheim. Es ist überschaubarer, da es verschoben werden kann. Stellen Sie sicher, dass es fest geerdet ist. Stellen Sie es nicht in der Nähe von Möbeln und Regalen auf, damit es nicht umkippt, wenn Ihre Katze beschließt, es genau zu erkunden oder nach oben zu klettern.



Lose und abnehmbare Dekorationsgegenstände sind vielleicht die größte Sorge. Konfetti, Lametta, Bänder, Wraps und andere solche dekorativen Dinge sollten sicher am Weihnachtsbaum verankert sein, vorzugsweise oben. Elektrische Verkabelung ist eine Gefahr; Lassen Sie das Licht nur bei Bedarf an. Wenden Sie ein Katzenschutzmittel an, um zu verhindern, dass Ihre neugierige Katze zu nahe an die Lichter kommt. Überprüfen Sie dekorative Materialien auf ihre potenzielle Toxizität, wenn sie von Ihrer Katze aufgenommen werden. Beispielsweise ist Kunstschnee giftig. Verwenden Sie ihn nicht.

Katzen sind in unseren Höfen und Gärten einer überraschenden Anzahl von Gefahren ausgesetzt, von Frostschutz- und Unkrautvernichtern bis hin zu einer Vielzahl von Pflanzen. Es gibt viele giftige Dinge, über die sich Katzenbesitzer informieren müssen. Stechpalme und Mistel sind beliebte Weihnachtsfavoriten und leider giftig für Katzen.

Von den verschiedenen Nahrungsmitteln, die während der Ferienzeit die Runde machen, ist Schokolade ein bekanntes Gift für Katzen. Es ist das Oromin und Koffein, die das Tier verletzen. Wenn Sie glauben, dass das Tier Schokolade aufgenommen hat und Anzeichen von Unruhe und Erbrechen zeigt, bringen Sie Ihre Katze so schnell wie möglich zu einem Tierarzt. Warten Sie nicht.



Jedes Familienmitglied sollte ein Auge auf potenziell gefährliche lose Gegenstände und schädliche Lebensmittel in Reichweite der Katze werfen und solche Dinge aufräumen.

Erwägen Sie, Ihre Katze für ein paar Tage bei Tiersittern unterzubringen, wenn Sie der Meinung sind, dass dies das Tier aus dem Weg räumen und Sie Weihnachten viel freier genießen können, oder halten Sie Kätzchen in einem hinteren Schlafzimmer fern von Lärm und geschäftigen Füßen.

speichern



speichern