Riesige russische Meteoritenexplosion ist die größte seit 1908 (Infografik)

Infografik: Riesige Meteoritenexplosion über Russland wird mit dem Tunguska-Ereignis verglichen

Die Meteoritenexplosion über Tschelaybinsk am 15. Februar 2013 beschädigte Hunderte von Gebäuden und verletzte mehr als tausend Menschen. (Bildnachweis: Karl Tate, demokratija.eu-Mitwirkender)



Ein Fels aus dem Weltraum mit einem Durchmesser von etwa 17 Metern trat ein Erdatmosphäre am frühen Morgen des 15. Februar 2013.



Nachdem er 32,5 Sekunden durch die Luft geflogen war, bewegte sich der Meteor mit einer Geschwindigkeit von etwa 40.000 mph (64.373 km/h), als er sich auflöste. Die Explosion verursachte eine massive Schockwelle, die Hunderte von Gebäuden beschädigte und mehr als 1.000 Menschen in der Region Tscheljabinsk verletzte. Es gab keine Vorwarnung, bevor der Meteor am Himmel auftauchte.

Vor dem Eintritt in die Atmosphäre wog das Objekt etwa 10.000 Tonnen. Eine frühe Schätzung der Energie der russischen Meteoritenexplosion geht davon aus, dass sie etwa 30 Atombomben des Typs entsprach, der auf Hiroshima im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde.



Der russische Meteor steht an zweiter Stelle nach einer Explosion, die sich 1908 in Sibirien ereignete. Beim sogenannten Tunguska-Ereignis explodierte ein 40 m breites Objekt und machte Bäume auf einer Fläche von 825 Quadratmeilen (2.137 Quadratmeilen) platt km). Noch größere Einschläge aus dem Weltraum traten auf, bevor die Menschheitsgeschichte aufgezeichnet wurde.

Das Sonnensystem wurde durch noch größere Einschläge aus dem Weltraum geprägt. Vor 50.000 Jahren stürzte ein etwa 46 Meter breiter Felsen in das heutige Arizona. Der Krater hat einen Durchmesser von 1,2 km. Einschläge sind seit Beginn unseres Sonnensystems aufgetreten. 1994 wurde der Planet Jupiter von Fragmenten des Kometen Shoemaker-Levy 9 angegriffen.

Große Geschichte: Russlands Meteoritenschlag ist der größte seit 100 Jahren
Der dramatische Feuerball, der über Russland explodierte, war offenbar die größte derartige Explosion seit mehr als einem Jahrhundert, sagen Wissenschaftler.



RAW VIDEO: Meteoritenabsturz in Russland löst Panik aus
Eine Reihe von Explosionen am Himmel der russischen Ural-Region, die Berichten zufolge durch einen Meteoritenschauer verursacht wurden, hat in drei Großstädten Panik ausgelöst.

  • Meteoritenstreifen über Russland explodieren (Fotos)
  • Meteoritenexplosion über Russland 15. Februar 2013: Vollständige Berichterstattung
  • NEOs: Near Earth Objects - Die Videoshow
  • 5 erstaunliche Feuerbälle auf Video (Countdown)

Folgen Sie demokratija.eu auf Twitter @spacedotcom . Wir sind auch dabei Facebook & Google+ .